Donald Trump

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Fr 5. Apr 2019, 15:06

So langsam machen sich die "Ermittler" lächerlich. Wenn ein und dieselbe Sau immer wieder durchs Dorf getrieben wird, interessiert das dann überhaupt noch jemanden?
Oder macht nur die deutsche Presse aus einer Mücke einen Elefanten, wenn in irgend einem Zusammenhang der Name Trump fällt, dass reflexhaft negativ gegen ihn geschrieben wird?

Mueller-Report: Für US-Präsident Donald Trump doch gefährlicher als gedacht?

https://web.de/magazine/politik/us-prae ... t-33644184
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15619
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon Uel » Fr 5. Apr 2019, 15:30

Oder macht nur die deutsche Presse aus einer Mücke einen Elefanten, wenn in irgend einem Zusammenhang der Name Trump fällt,


sowohl dies eine als auch einfache Wirtschaftlichkeit. Wenn Du immer nur über ein Thema berichtest, so braucht man viel weniger Leute, und die, die man dazu braucht, braucht man nicht zu recherchieren sondern schaut in den Adress-Speicher. Billiger kann Journalismus kaum werden. Und diese Gangster reklamieren für den Unsinn auch noch Urheberrechte. Der Brexit z. b. ist ein Bereicherungs-Event für die Presse. Man kann wichtige Ereignisse auf der Welt ignorieren, denn der (Sende-)Platz muss ja für die noch wichtigere Scheinnachricht vom Brexit reserviert werden.
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2691
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Donald Trump

Beitragvon AlexRE » Fr 5. Apr 2019, 16:54

Na, die Dienstbeflissenheit gegenüber den Wünschen der heimischen politischen Klasse spielt bei den Themen Trump und Brexit neben ser Wirtschaftlichkeit wohl auch noch eine Rolle.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21829
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Sa 13. Apr 2019, 12:25

https://web.de/magazine/politik/us-prae ... e-33656846

Über seinen jüngsten Plan, den die Opposition unmenschlich, zynisch und geschmacklos nennt.


Warum denn? Was ist daran unmenschlich, zynisch und geschmacklos?
Wenn die Demokraten nicht bereit sind, sondern sich weiterhin sträuben, die unkontrollierte illegale Einwanderung stark einzudämmen, dann sollten sie damit leben müssen, dass ihnen in den Städten, wo Demokraten regieren, die ungebetenen Dauergäste zugewiesen werden. Basta! Dann können diese Städte zeigen, wie humanistisch sie eingestellt sind, wenn sie mit der Wirklichkeit konfrontiert werden.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15619
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon Livia » Do 18. Apr 2019, 17:40

Trump triumphiert: US-Präsident durch Russland-Bericht entlastet
18.4.2019 - 16:50, SDA

Bild
US-Justizminister William Barr (links) hat am Donnerstag an einer Pressekonferenz bekräftigt, dass US-Präsident Donald Trump durch den Ermittlungsbericht von Robert Mueller zur Russland-Affäre entlastet werde. Bild: KEYSTONE/EPA POOL/ERIK S. LESSER

Trump atmet auf: Der Mueller-Bericht zur Russland-Affäre entlastete den US-Präsidenten. US-Justizminister Barr stellte die Ergebnisse auf einer Pressekonferenz vor.

US-Justizminister William Barr hat seine Ansicht bekräftigt, wonach Präsident Donald Trump durch den Ermittlungsbericht zur Russland-Affäre entlastet werde. Trump reagierte triumphierend auf die Pressekonferenz von Barr.


https://www.bluewin.ch/de/news/internat ... 40647.html
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11089
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Mi 9. Okt 2019, 14:13

Die bevorstehende Militäroffensive der Türken auf syrischem Staatsgebiet steht unmittelbar bevor. Trump lässt seine Truppen abziehen und die Kurden mit ihrem Problem alleine.
Fehlt nur noch, dass der IS Morgenluft wittert und mit seinem Terror wieder zurückkommt und die türkische Armee ebenfalls vorrückt. Dann kämpfen die Kurden an zwei Fronten.
Trump sagt:
"Wenn die Türkei irgendetwas unternimmt, was ich in meiner großartigen und unvergleichlichen Weisheit für tabu halte, werde ich die türkische Wirtschaft vollständig zerstören und auslöschen".
Erdogan ist von diesen Worten wenig beeindruckt. Somit wird es wahrscheinlich zum Vernichtungsfeldzug gegen die Kurden kommen. Hoffentlich bekommt dann Erdogan Sanktionen zu spüren. Ein Rausschmiss aus der Nato wäre z.B. ein Schritt von vielen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15619
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon AlexRE » Fr 11. Okt 2019, 08:41

Jetzt dreht er wirklich durch ...

Trump says Kurds 'didn't help us with D-Day' as Turkey attacks – as it happened

(...)

Trump defended his decision to withdraw US troops from northern Syria, allowing for Turkey to launch a military offensive against US-allied Kurdish forces in the region, noting that the Kurds “didn’t help us with Normandy”.

(...)


https://www.theguardian.com/us-news/liv ... ter-latest

Nach allem, was die Kurden für den Sieg über den IS an der Seite der USA geleistet haben, schuldet er ihnen nichts, weil sie 1944 nicht bei der Invasion in der Normandie dabei waren??? :evil:
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21829
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Donald Trump

Beitragvon AlexRE » Mi 16. Okt 2019, 07:41

Die Welt außer Kurdistan und Mexiko ...

Trump.jpg
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21829
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Fr 25. Okt 2019, 19:33

https://smopo.ch/donald-trump-praesiden ... n2WfHC1bTo

Sind die Demokraten nur noch für die Reichen? Seit Trump regiert sind Republikaner zur Partei der Mittelschicht geworden.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15619
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Di 5. Nov 2019, 10:01

Für Donald Trump ist das Klimaabkommen zu teuer. Er tritt aus diesem Abkommen aus. Die weltweite Empörung lässt logischerweise nicht lange auf sich warten. Das Bashing kann also weitergehen.
Trump: Klimaabkommen zu kostspielig
Die USA würden in internationalen Gesprächen auch künftig weiter ein "realistisches und pragmatisches Modell" vertreten, erklärte Außenminister Mike Pompeo.

https://web.de/magazine/politik/us-prae ... mm34156230
Der Mann kann rechnen und weiß, was volkswirtschaftlich gut ist für sein Land :D
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15619
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste