Grüne

Hier können sich Mitwirkende von politischen Parteien äußern, die an dem Aktionsbündnis Verfassungsreferendum teilnehmen wollen.

Re: Grüne

Beitragvon Uel » Mo 18. Feb 2019, 10:24

Die Bigotterie dieser Dame mit ihren 20 Flugreisen in 2 Jahren ist nicht mehr zu überbieten. Die Lokal-Politikerin aus Bayern fühlt sich überall auf der Welt gefragt. So geht Sendungsbewusstsein von Herrenmenschen oder sagt man hier auch schon Damenmenschin? - .... ach sagen wir doch lieber sich besserdünkenden Menschen. Mit einer ideologie-belasteten Globalisierung, die über natürlichen Welthandel hinausgeht, werden wir niemals die Welt besser machen können.
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Grüne

Beitragvon AlexRE » Mo 18. Feb 2019, 13:33

maxikatze hat geschrieben:Die Antwort hat mich auch interessiert.


Sehr geehrter Herr Xxxxx,

ich reise ab und zu dienstlich und privat. Wann immer es geht, nehme ich dafür den Zug. Gerade mit den USA fühle ich mich eng verbunden: Ich habe 2007 in San Diego studiert, bei den Demokraten in Obamas ersten Wahlkampf mitgeholfen und verfolge dort die politische Lage - aktuell mehr denn je - mit großem Interesse. Fast alle Ziele, die Sie aufgezählt haben, betrafen Dienstreisen in den vergangenen fünf Jahren.

Ich finde, wir brauchen nicht bessere Menschen, sondern eine bessere Politik, die die richtigen Rahmenbedingungen setzt, das hilft übrigens auch gegen die Klimakrise. Und dann muss man auch nicht mehr bei atmosfair die Flüge ausgleichen - was ich gerne gemacht habe. Wegen diesem Ansatz bin ich bei den Grünen und setze mich im Parlament dafür ein, dass wir die strukturellen Rahmenbedingungen verändern.

Herzliche Grüße
Katharina Schulze


Mit anderen Worten: Wer das Gute will, darf ein schlechter Mensch sein.

Dem vermag ich nicht zu folgen. Empathielose Ärzte, notorisch lügende Verfechter der Meinungsfreiheit, für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintretende Rechtsbeuger usw. usf. werden auf lange Sicht ihren hehren Idealen immer nur Schaden zufügen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21749
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Grüne

Beitragvon maxikatze » Di 19. Feb 2019, 12:59

Nicht einmal der Präsident der USA darf noch so kleine Geschenke nicht annehmen. Bei einem gewöhnlichen Arbeitnehmer gehört der Wert eines Sachbezugs zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Ein Arbeitnehmer muss also geldwerte Vorteile versteuern, wenn sie über eine Freigrenze liegen. Korrigiert mich, wenn ich da was falsch verstanden habe.

Vom Fischer un sine Fru:

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 03196.html
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15477
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Grüne

Beitragvon AlexRE » Di 19. Feb 2019, 14:17

Bei einem gewöhnlichen Arbeitnehmer gehört der Wert eines Sachbezugs zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Ein Arbeitnehmer muss also geldwerte Vorteile versteuern, wenn sie über eine Freigrenze liegen.


Nur dann, wenn der AN die Sachbezüge für seine berufliche Tätigkeit erhält. Ein wertvolles Geschenk Dritter an einen Promi kann allenfalls Schenkungssteuer auslösen, die berechnet sich wie die Erbschaftssteuer, da gibt es also hohe Freibeträge.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21749
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Grüne

Beitragvon AlexRE » Di 19. Feb 2019, 14:21

Bei einer Schenkung im Wert von 36.000 Euro ohne Verwandtschaftsverhältnis zum Schenkenden muss Fischer immerhin noch 4.800 Euro Schenkungssteuer bezahlen:

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/rechn ... uerrechner
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21749
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Grüne

Beitragvon maxikatze » Mi 1. Mai 2019, 15:28

Boris Palmer und Claudia Roth - zwei Grüne, wie unterschiedlicher sie nicht sein können.
Palmer hat vom Meinungsterror seiner Parteikollegen genug und sagt das sinngemäß auch so.
Bundestagsvizepräsidentin und Vorwegmarschiererin der "Deutschland, du mieses Stück Scheiße" - Fraktion, Claudia Roth, hat nichts besseres zu tun, als auf ihrem hohen moralischen Ross zu reiten und ihrem Parteikollegen, dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer knallhart Rassismus vorzuwerfen - weil er eine eigene Meinung zum Werbe-Plakat der DB vertritt.

Wie weit ist es gekommen, wenn Amtsträger mit gesundem Menschenverstand, unsachliche Nazi-und Rassismuskeulen entgegen geschleudert werden, um sie zum Mundhalten zwingen zu wollen? Wo führt das letzten Endes hin? Ich kann's mir denken...

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 53499.html
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15477
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Grüne

Beitragvon AlexRE » Mi 1. Mai 2019, 18:28

maxikatze hat geschrieben:Boris Palmer und Claudia Roth - zwei Grüne, wie unterschiedlicher sie nicht sein können.
Palmer hat vom Meinungsterror seiner Parteikollegen genug und sagt das sinngemäß auch so.
Bundestagsvizepräsidentin und Vorwegmarschiererin der "Deutschland, du mieses Stück Scheiße" - Fraktion, Claudia Roth, hat nichts besseres zu tun, als auf ihrem hohen moralischen Ross zu reiten und ihrem Parteikollegen, dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer knallhart Rassismus vorzuwerfen - weil er eine eigene Meinung zum Werbe-Plakat der DB vertritt.

Wie weit ist es gekommen, wenn Amtsträger mit gesundem Menschenverstand, unsachliche Nazi-und Rassismuskeulen entgegen geschleudert werden, um sie zum Mundhalten zwingen zu wollen? Wo führt das letzten Endes hin? Ich kann's mir denken...

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 53499.html


Wie auch immer man sich zu diesem Grundsatzstreit und Herrn Palmers möglichen Motiven positionieren will, Frau Roths Äußerung zu Palmers angeblichem Narzissmus ist jedenfalls lächerlich. Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen schmeißen. "Deutschland, du mieses Stück Scheiße, ist nämlich nicht nur irgendwie unverschämt, sondern vor allem grenzenlos hochmütig.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21749
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Grüne

Beitragvon icke » Fr 3. Mai 2019, 19:42

Die große alte Dame der Betroffenheit übersieht vollkommen, dass Palmer demokratisch einwandfrei legitimiert ist, wegen seiner ordentlichen Arbeit als Bürgermeister sogar wiederholt. Und Roth? Was hat diese Person eigentlich jemals geleistet? Außer Claudia Roth zu sein? Nichts. Sie ist ein Produkt eines miefigen ideologischen Treibhauses, die durch den grünen Ablasshandel auf dem Versorgungsposten der Bundestagsvizepräsidentin versetzt wurde.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Grüne

Beitragvon maxikatze » Sa 11. Mai 2019, 08:37

Bild
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15477
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Grüne

Beitragvon maxikatze » Di 28. Mai 2019, 06:56

Aus "Bild" vom 28.5.19 von Franz Josef Wagner veröffentlicht:

"Ihr habt gewonnen. Alle Papis, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, haben Euch gewählt. Und auch alle Muttis, die keine Gurken mit Plastikverpackung kaufen.

Ihr Grünen habt gewonnen.

Wer will nicht die Welt retten? Jeder.

Aber wie sähe unsere Welt mit den Grünen aus? Kerzen, kein elektrisches Licht, keine Autos, keine Mondfahrt, keine Herztransplantation.

Im Land der Grünen wollte ich nicht leben.

Herzlichst
F. J. Wagner"
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15477
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Parteien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast