Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Unterforum des Forums Wirtschaftspolitik

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon Sonnenschein+8+ » So 24. Sep 2017, 10:03

Livia hat geschrieben:
:lol: Da können wir in der Schweiz auch ein Lied davon singen. ;)


das überrascht mich jetzt aber. ich dachte immer die Bevölkerung bei euch kann überall mit reden auch bei den Finanzen :?:
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 11854
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon Livia » So 24. Sep 2017, 16:33

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
Livia hat geschrieben:
:lol: Da können wir in der Schweiz auch ein Lied davon singen. ;)


das überrascht mich jetzt aber. ich dachte immer die Bevölkerung bei euch kann überall mit reden auch bei den Finanzen :?:


Ja das stimmt schon liebe Sonne, aber die Nehmerseite ist immer am längeren Hebel als die Geberseite. Siehe auch das Abstimmungsresultat Schweiz. Da wollte man vom Bürger eine Erhöhung der Altersrente für Neurentner um CHF 70.- pro Monat erzwingen, bezahlen müssten es aber die Arbeitnehmer/Geber und vor allem die Rentner die seit mehr als fünf Jahren keine Rentenerhöhung mehr erhalten, weil bla bla bla. Die Mehrwertsteuer wäre erhöht worden und die Frauen hätten 1 Jahr länger arbeiten müssen. Das Volk hat nein gesagt, aber so ein Vorstoss kann nur von den saublöden Linken stammen. Daran haben die Linken 5 Jahre gearbeitet um einen Flop einzufangen, blöder geht's nicht mehr.

Nicht überall kann der Bürger mitbestimmen, und auch nur dann wenn Initiativen ergriffen werden welche auch mit hohen Kosten verbunden sind und bezahlt werden müssen. ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 9659
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon AlexRE » Mo 9. Okt 2017, 10:45

So berechnet Papa immer seine Einkommenssteuer ;)

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon AlexRE » Sa 14. Okt 2017, 18:00

Genau, dafür braucht man ja nicht einmal einen Pass. Das Wort "Asyl" reicht.

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon AlexRE » Sa 14. Okt 2017, 18:13

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon Livia » Sa 14. Okt 2017, 22:39

AlexRE hat geschrieben:Genau, dafür braucht man ja nicht einmal einen Pass. Das Wort "Asyl" reicht.

Bild


:lol: :lol: :lol: Ich falle vom Stuhl vor lachen. :lol:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 9659
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon AlexRE » Do 16. Nov 2017, 02:04

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon AlexRE » Sa 2. Jun 2018, 19:17

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20124
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Steuergesetzgebung: für Arm und Reich

Beitragvon maxikatze » Sa 2. Jun 2018, 22:13

AlexRE hat geschrieben:Bild


Sowas sollte auf jedem Kassenbon stehen. :lol:
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13125
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Vorherige

Zurück zu Mit Steuern steuern - Fiskalpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast