hohe Pflegestandards in Dänemark

Themensammlung "Pflegenotstand"

hohe Pflegestandards in Dänemark

Beitragvon icke » Mi 5. Dez 2018, 11:46

Während hierzulande Pflegenotstand herrscht und der zuständige Minister lapidar auf die Möglichkeit verweist, die viel zu wenigen Pflegekräfte könnten ja Überstunden machen, scheint das Problem in Dänemark unbekannt zu sein.

Nötige Leistungen werden in Dänemark bei Bedarf gratis zugeteilt, damit alte Menschen möglichst lange zu Hause wohnen. Wenn es dann nicht mehr geht, legt bei der Miete im Altersheim der Staat einfach den Rest drauf - sollte die Rente nicht reichen.
In Dänemark bekommt jeder ab dem Alter von 75 Jahren einen sogenannten "vorbeugenden Besuch" von einem kommunalen Gutachter. Stellt dieser fest, dass die Person Pflege oder praktische Hilfe braucht, bekommt sie die entsprechenden Leistungen gratis zugeteilt.


Seit 2015 ist das Prinzip der Selbsthilfe in Dänemark gesetzlich festgelegt. Die Kommune muss älteren Personen, die sie für fit genug einschätzt, einen sogenannten Rehabilitationsverlauf anbieten. Etwa 10 bis 12 Wochen lang hilft dann ein Physio- oder Ergotherapeut den Alten, besser im Alltag zurechtzukommen: zum Beispiel selber aus dem Bett zu kommen oder sich selbst Essen zu kochen. In Kopenhagen geht man davon aus, dass 80 Prozent aller, die Pflege beantragen, mit einem Rehabilitationsverlauf besser bedient wären.
"Das mit Doppelzimmern oder noch schlimmer, das gibt's hier nicht."
Die deutsche Krankenschwester Uschi Lingnau arbeitet seit acht Jahren im Pflegezentrum Sølund.
"Da weiß ich nämlich, dass meine Mutter wahnsinnige Angst hatte, dass sie eventuell in ein Doppelzimmer gesteckt wird. Und das finde ich also sehr entwürdigend für alte Menschen, dass man die in Doppelzimmer steckt. In den 30 Jahren, die ich hier inzwischen in meinem Beruf gearbeitet habe, habe ich noch nie erlebt, dass es keine Einzelzimmer gibt."


Was Uschi Lingnau außerdem am dänischen System der Altenpflege schätzt: Dass Geld keine Rolle spielt, wie sie sagt. Die Miete für das Altersheim kann sich fast jeder von seiner Rente leisten. Wenn noch etwas fehlt, legt der Staat den Rest drauf.


https://www.deutschlandfunkkultur.de/so ... _id=432408
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: hohe Pflegestandards in Dänemark

Beitragvon maxikatze » Mi 5. Dez 2018, 15:59

Aus ickes Link:
Was Uschi Lingnau außerdem am dänischen System der Altenpflege schätzt: Dass Geld keine Rolle spielt, wie sie sagt. Die Miete für das Altersheim kann sich fast jeder von seiner Rente leisten. Wenn noch etwas fehlt, legt der Staat den Rest drauf.


Sehr vorbildlich. Das nimmt den Alten viele Sorgen ab.
Bleibt die Frage, warum Deutschland sich das nicht abguckt. Auch andere Dinge laufen in anderen EU-Staaten besser; so z.B., dass ausnahmslos jeder in die staatliche Rentenkasse einzahlen muss und wer mehr Rente/Pension im Alter beziehen möchte, sich privat zusätzlich versichern kann.
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17202
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: hohe Pflegestandards in Dänemark

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mi 5. Dez 2018, 18:22

Bleibt die Frage, warum Deutschland sich das nicht abguckt.


ein Sprichwort sagt: Es ist nicht alles Gold was Glänzt. Auch da gibt es Mängel
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12876
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: hohe Pflegestandards in Dänemark

Beitragvon AlexRE » Mi 5. Dez 2018, 19:57

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
Bleibt die Frage, warum Deutschland sich das nicht abguckt.


ein Sprichwort sagt: Es ist nicht alles Gold was Glänzt. Auch da gibt es Mängel



Die sind allerdings in einer funktionierenden Demokratie wie Dänemark weitaus geringer als in der Demokratiesimulation Deutschland.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22562
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24


Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste