Seite 4 von 5

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Fr 26. Okt 2012, 14:13
von Sonnenschein+8+
maxikatze hat geschrieben:
Verstehe ich das richtig? Einmal in drei Monaten den Hilfsbedürftigen aufsuchen und dafür jeden Monat 200.- € kassieren.
Das wäre für mich staatlich genehmigtes Abzockertum, eine Lizenz zum Geld drucken sozusagen. Kein Wunder, dass 50 und mehr Betreute auf einen Betreuer kommen. Aber sind es auch tatsächlich 200.-€? Wenn das so stimmt, müsste man das mal so richtig publik machen!


Also damals war es so.. Laut aus sage meiner damaligen Betreuerin. aber ich schau mal nach oder erkundige mich die nächsten Tage

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Fr 26. Okt 2012, 14:45
von Arbeitslos
maxikatze hat geschrieben:
Arbeitslos hat geschrieben:Ich traume ja noch von einer fidelen Senioren-WG, einer für alle, alle für einen, wäre eine brauchbare Alternative zur Brücke. Aber noch ist es ja nicht so weit, und evtl. kann man in 20 - 25 Jahren eingeschläfert werden, wie ein Tier, damit man der Gesellschaft nicht so auf der Tasche liegt. :shock:



... und den Kindern nicht zur Last fällt!


Ich bin auch ein Kind (wenn auch ein altes), meine Eltern sind keine Last für mich, ich kann nur hoffen, dass meine Kinder das später mal ähnlich sehen, falls es mit der Senioren WG nicht klappt. Alternativ wäre dann ja noch die Brücke (ständigeAlternative) oder das Einschläfern.

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2012, 13:19
von Sonnenschein+8+
maxi, hier ist das was du wissen wolltest ganz unten.

http://wiki.btprax.de/Betreuerverg%C3%BCtung

die Tabelle

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2012, 20:50
von Sonnenschein+8+

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2017, 16:08
von maxikatze
In Deutschland sind über 80.000 Bürger von der Wahl ausgeschlossen. Das trifft für Menschen zu, die einen rechtlichen Betreuer haben.
Von "Entmündigung" wird nicht mehr gerne gesprochen, sondern von rechtlicher Betreuung. :(

https://www.swr.de/swraktuell/80/-/id=3 ... index.html

Einige Bundesländer haben den Wahlrechtsausschluss für die Landtagswahlen bereits aus dem Gesetz gestrichen. So dürfen die Betroffenen bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen im Mai wählen, bei der Bundestagswahl im September aber nicht.

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2017, 16:15
von Livia
maxikatze hat geschrieben:In Deutschland sind über 80.000 Bürger von der Wahl ausgeschlossen. Das trifft für Menschen zu, die einen rechtlichen Betreuer haben.
Von "Entmündigung" wird nicht mehr gerne gesprochen, sondern von rechtlicher Betreuung. :(

https://www.swr.de/swraktuell/80/-/id=3 ... index.html

Einige Bundesländer haben den Wahlrechtsausschluss für die Landtagswahlen bereits aus dem Gesetz gestrichen. So dürfen die Betroffenen bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen im Mai wählen, bei der Bundestagswahl im September aber nicht.


Könnte es sein dass es vor allem geistig Behinderte betrifft, die sowieso dann kaum selber ihr Kreuzchen machen könnten und von den Betreuer erledigt würde. Das wäre ja auch nicht der Sinn einer gerechten Sache.

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 17:21
von AlexRE
Wer einen Messie kennt, sollte als verantwortungsbewusster Bürger eine - zumindest vorübergehende - rechtliche Betreuung beim zuständigen Amtsgericht anregen ...

Bild

https://www.der-postillon.com/2018/05/PamS-1818.html

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 22:53
von Sonnenschein+8+
schaut euch das bitte mal an,


Link


Alex schau das mal an, genau deswegen wollten die das auch bei mir

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: So 13. Jan 2019, 08:43
von AlexRE
Sonnenschein+8+ hat geschrieben:schaut euch das bitte mal an,


Link


Alex schau das mal an, genau deswegen wollten die das auch bei mir


In dem Bereich ist zwar Missbrauch Tür und Tor geöffnet, aber Du kannst nicht im Ernst Dir völlig unbekannten Menschen unterstellen, dass sie Böses im Schilde führen.

Re: Rechtliche Betreuung - was ist das eigentlich?

BeitragVerfasst: So 13. Jan 2019, 13:46
von Sonnenschein+8+
AlexRE hat geschrieben:
In dem Bereich ist zwar Missbrauch Tür und Tor geöffnet, aber Du kannst nicht im Ernst Dir völlig unbekannten Menschen unterstellen, dass sie Böses im Schilde führen.


mach ich doch nicht.