Die Akte "Social Networks"

Hier wird das Problem des zunehmend mangelhaften Schutzes der Bürger vor Gewalttaten und dessen verfassungsrechtliche Relevanz erörtert. (Artikel 1 Abs. 1 Satz 2 GG)

Re: Die Akte "Social Networks"

Beitragvon AlexRE » Mi 14. Feb 2018, 21:07

Natürlich wird die Trollverseuchung politischer Facebook - Gruppen zunehmen, wenn die üblichen Verdächtigen sich leichter verstecken können.

Solange das NetzDG gilt, wird das zu noch rigoroseren Sperrungen und Löschungen führen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20485
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Vorherige

Zurück zu Staatliches Gewaltmonopol und Sicherheit der Bürger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron