Schweiz

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Schweiz

Beitragvon maxikatze » So 13. Jan 2019, 12:01

Livia schrieb:
Das hätte man sich in Deutschland früher überlegen sollen. Zu hohe Steuern, schlechte Arbeitszeiten und vieles mehr, wer möchte da nicht besser stehen?


Vermutlich trifft das auch für andere Branchen zu, weshalb studierte Fachleute um Deutschland als Einwanderungsland einen Bogen machen. Attraktive Bedingungen sehen anders aus. Die schaffen es ja nicht einmal für ausreichend Landärzte zu sorgen. Dazu kommt auch noch, dass Ideologen immer mehr das Sagen haben, die uns allen in Zukunft die Mobilität am liebsten verbieten möchten. Siehe das Aus für den Verbrennungsmotor. Was ja die Grünen schon wieder für die nächste Regierungsbeteiligung zur Bedingung machen.
Salopp gesagt, kannste die hiesigen Zustände in die Tonne treten.
Die Sonne bringt es an den Tag.

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15053
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Schweiz

Beitragvon Uel » So 13. Jan 2019, 21:48

Das Ganze wäre nicht so schimm, wenn man frühzeitig (seit ca. 1972 :lol: ) in mehr Ausbildung investiert hätte um diesen irrsinnigen Numerus Causus abzufedern. Meine Schulfreunde studierten daher in Belgien und sind letztes Jahr als Ärzte in Rente gegangen. Das zum Problem Schnelligkeit und Nachhaltigkeit zur Beseitigung von Mißständen in Deutschland.

Wenn die Nachbarländer schlau sind, so schließen sie ihren kostengünstigen Ausbildungsplatz-Ersatz für Deutschland oder aber machen daraus ein lukratives Wirtschaftsmodell. Ein guter Bekannter mit gutem Abbi (aber nicht gut genug) aber gut situierten Eltern (Vater, Großvater und Urgroßvater Ärzte) studiert daher in Bratislava Medizin. Auch ein mir bekannter langjähriger DRK-Aktiver, der für den Job brennt aber durchschnittlich verdienenden Eltern, darf erst jetzt mit 30 Jahren anfangen, sein Herzensfach zu studieren. Wenn ein Staat so mit seinem engagierten Nachwuchs umgeht, da kommt Freude auf, oder :o

Resumeé: die Schweiz hat's gut und auch eine Schweizerin ;)
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2593
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Schweiz

Beitragvon AlexRE » Mo 14. Jan 2019, 07:07

Uel hat geschrieben:oder aber machen daraus ein lukratives Wirtschaftsmodell.


In Ungarn haben sie bereits zu Zeit des Gulasch - Kommunismus das Geschäftsmodell einer deutschsprachigen medizinischen Fakultät eingeführt. Die haben schneller auf die Einführung des NC in Deutschland reagiert als man in Deutschland überhaupt die damit verbundenen Probleme erkannt hatte.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21294
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Schweiz

Beitragvon AlexRE » Mo 14. Jan 2019, 20:57

Uel hat geschrieben:Auch ein mir bekannter langjähriger DRK-Aktiver, der für den Job brennt aber durchschnittlich verdienenden Eltern, darf erst jetzt mit 30 Jahren anfangen, sein Herzensfach zu studieren. Wenn ein Staat so mit seinem engagierten Nachwuchs umgeht, da kommt Freude auf, oder :o


Was bei diesem Thema regelmäßig unter den Tisch fällt: Der NC verhindert nicht nur das Studium potentiell sehr guter Ärzte, sondern verführt die Einser - Abiturienten, die mangels Empathie oder auch Interesse für die Materie selbst nicht unbedingt gute Ärzte werden müssen, das ihnen angebotene Mediziner - Privileg aus Statusgründen anzunehmen und die Fächer, für die sie wirklich optimal geeignet sind, nicht zu studieren. So geht dem Land ein unermeßlicher Schatz an erstklassigen Ingenieuren und Naturwissenschaftlern verloren, ohne deshalb besonders gute Ärzte zu bekommen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21294
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Schweiz

Beitragvon Livia » Fr 18. Jan 2019, 00:04

Brüssel erhöht Druck auf die Schweiz
17.1.2019 - 17:51, SDA

Was EU-Kommissar Johannes Hahn Mitte Dezember angekündigt hat, liegt nun schriftlich vor: Ohne Rahmenabkommen sollen gemäss einer internen Weisung der EU-Kommission Marktzugangsabkommen künftig nur noch aktualisiert werden, wenn dies im Interesse der EU ist.

Dies geht aus einem internen Schreiben hervor, über das die "Neue Zürcher Zeitung" am Donnerstag berichtete. Dieses liegt nun auch der Agentur Keystone-SDA vor.

Die Weisung, unterzeichnet von Martin Selmayr, Generalsekretär der EU-Kommission, sowie von Clara Martinez, Kabinettschefin von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, datiert vom 10. Januar.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 02665.html

Die Demokratie lässt grüssen. Dass die Briten den Vertrag mit Brüssel abgelehnt haben kann man gut nachvollziehen. :evil: :evil:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10852
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Schweiz

Beitragvon Livia » So 10. Feb 2019, 16:38

Abstimmungen in der Schweiz vom 10. Februar 2019

Gegner der «radikalen Zersiedelungs-Initiative» erleichtert
Die Vorlage der Jungen Grünen blieb chancenlos – sie wurde mit 63.7 Prozent Nein verworfen. Auch alle Stände sagen Nein.


https://www.srf.ch/news/abstimmungen-vo ... bruar-2019

Weitere Abstimmungen siehe obenerwähnten Link.
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10852
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Schweiz

Beitragvon Uel » So 10. Feb 2019, 20:13

Die Demokratie lässt grüssen. Dass die Briten den Vertrag mit Brüssel abgelehnt haben kann man gut nachvollziehen. :evil: :evil:
... welche Demokratie :?: :idea: :lol:
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2593
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Schweiz

Beitragvon Livia » Mo 18. Feb 2019, 17:25

Schweizerisch-italienische Grenzkontrollen 18.2.2019 - 15:15, SDA

Schweizerische und italienische Grenzwächter kontrollieren seit Montag gemeinsam die Grenze zwischen den beiden Ländern. Sie gehen damit gegen illegale Einwanderung vor.

Die Streifen aus italienischen und schweizerischen Grenzwächtern wurden in den vergangene Monaten gebildet und sollen künftig in der Grenzregion zwischen dem Tessin und den italienischen Provinzen Como und Varese im Einsatz stehen, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) und die italienische Grenzpolizei am Montag gemeinsam mitteilten.


https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 15726.html
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10852
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Schweiz

Beitragvon AlexRE » Di 19. Feb 2019, 17:19

Habe gerade auf Facebook gelesen, dass der Rockstar Bruce Dickinson den Brexit gut fände, aber der Artikel in blick.ch ist für deutsche Leser gesperrt: :roll:

https://www.blick.ch/gesperrt/gesperrt-id15000219.html
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21294
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Schweiz

Beitragvon Livia » Mi 20. Feb 2019, 00:07

AlexRE hat geschrieben:Habe gerade auf Facebook gelesen, dass der Rockstar Bruce Dickinson den Brexit gut fände, aber der Artikel in blick.ch ist für deutsche Leser gesperrt: :roll:

https://www.blick.ch/gesperrt/gesperrt-id15000219.html


https://www.blick.ch/people-tv/musik/ir ... 74196.html

Hier ist der Beitrag. :)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10852
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron