Russland

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Russland

Beitragvon Livia » Mo 23. Dez 2013, 18:06

Alex schrieb
Das deutsche Schulsystem sortiert 10-jährige Kinder - meist bildungsferner Familien - in Richtung Hauptschule und damit in eine den Anforderungen des heutigen Berufslebens nicht mehr gerecht werdende Sackgasse aus. Wenn die als Erwachsene im Sozialsystem landen oder auf die schiefe Bahn geraten, sehe ich da sehr wohl eine erhebliche Mitschuld der für das Bildungswesen Verantwortlichen - und die gehören ja auch zur "arbeitenden Bevölkerung".


Hier muss ich dir recht geben. Da wären aber wie erwähnt, die Eltern gefordert welche dafür besorgt sein müssten dass ihre Sprösslinge wohl gedeihen und aus ihnen etwas wird. Mitschuld sehe ich jedoch bei den Politikern, die am Rad drehen. Bei uns werden diese schwachen Schüler nicht ausgesondert, sondern in den normalen Klassen gelassen. Das führte dazu dass viele Schweizer Eltern ihre Kinder aus diesen Schulen nahmen und sie anderswo platzierten, damit aus ihnen was wird.

Das wiederum gab viel Wirbel und es entstand eine grosse Polemik, die nicht zu bremsen ist. Zu viele fremdsprachige Kinder aus mehreren Länder die kein Wort Deutsch verstehen, behindern den Unterricht. In Zürich zum Beispiel gibt es Schulen nur noch mit Ausländer, die Schweizer sind geflüchtet, auch aus der Wohngemeinde.

Danke für das Video, du verstehst es immer wieder auch in heiklen Situationen Spass einzufügen. :lol: ;)

Schule: Vererbbarkeit von Armut durchbrechen

Mehr Chancengleichheit im Bildungssystem durch indexbasierte Finanzierung von Schulen.
Johann Bacher (Professor an der Kepler Universität Linz) tritt für eine Indexbasierte Finanzierung von Schulen ein und verweist auf positive Erfahrungen in den Niederlanden und der Schweiz. Es ist nicht ein Faktor, der zu schlechten Schulleistungen führt. Es ist auch nicht ein Faktor, der Kinder aus ökonomisch benachteiligten Familien geringe Aufstiegschancen beschert. Es ist die Kombination aus einem Bündel von Kriterien: Eine überbelegte Wohnung fällt zusammen mit einer Halbtagsschulordnung. Wenig Einkommen trifft auf ein einkalkuliertes Nachhilfesystem. Keine Unterstützung zu Hause kommt mit eigener Erschöpfung und Unkonzentriertheit zusammen. "Es gibt Möglichkeiten diesen Zirkel zu durchbrechen", betont Sozialexperte Martin Schenk. Dazu bedarf es allerdings zahlreicher Änderungen im Bildungssystem.


http://www.armutskonferenz.at/index.php ... iew&id=434
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11474
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Russland

Beitragvon Staber » Mo 23. Dez 2013, 19:38

Das Schulsystem aus Sicht eines 14 jährigen Schülers
Kopiert aus " Helles Köpfchen.de"
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/2053.html

Wenn ich sehe, wie überzeugt manche Politiker von diesem System sind, wird mir schon ganz anders. Es wird oft über das System so diskutiert­, aber über das innere Leben im Klassenzim­mer interessie­rt sich erst recht keiner? Zum Beispiel sind die Zimmer mit Gefängnisz­ellen zu vergleiche­n. Man darf nicht raus, man wird gezwungen,­ auf kleinen, unbequemen­ Holzstühle­n zu sitzen. Genauso sind die Zimmer schlecht durchlüfte­t, was die Konzentrat­ion nicht gerade fördert. Auch sind die meisten Lehrer alles „Fachidiot­en“, die sich nur um Wissen kümmern (zumindest­ habe ich keine besseren Erfahrunge­n gemacht). Probleme werden nicht angesproch­en, Kritik am Schulsyste­m wird sang- und klanglos unterdrück­t und mit den entspreche­nden Vermerken im Zeugnis bestraft. Also, streng genommen werden wir teilweise UNTERDRÜCK­T, man darf seine freie Meinung über das Lernen nicht erläutern.­ Auch werden wir GEZWUNGEN in die Schule zu gehen, Zeugs zu lernen und so weiter. Mann, das verstößt eigentlich­ gegen die Menschenre­chte von Kindern, oder? Also, mit „Recht auf Bildung“ hat das hier schon lange nichts mehr zu tun. Genauso der Stoff: Über 90% aus dem Stoff der weiterführ­enden Schulen brauchen wir nicht mal mehr ansatzweis­e im Beruf. Wozu brauch ich den Sinus/Kosi­nus (Mathe), Gedichtint­erpretatio­nen (Deutsch),­ Andere Fremdsprac­hen (ausgenomm­en Englisch),­ dazu Nebenfäche­r wie Musik, Religion,…­ im späteren Leben. Mein Vater hat mir gesagt, nicht mal 5% des Englisch aus der Schule braucht er als Geschäftsf­ührer einer Weltkooper­ierenden Firma mehr. Er spricht zu 70% am Tag Englisch, hat alles im Studium und co. gelernt. Ich finde, es sollten mal Meinungsum­fragen für dieses Schulsyste­m gemacht. Und zwar bei Kindern und Jugendlich­e, welche mit dem System leben müssen und nicht bei faulen und unfähigen Politikern­, welche keinen Bock haben, den Arsch zu bewegen


Tja, ein Schulsystem zu haben , wo man gezwungen wird zur Schule zu gehen um so'n Zeug zu lernen, macht schon " nachdenklich" Am besten man lernt gar nicht und bezieht gleich Hartz 4. :roll: ( Ironie aus )Das das auch gegen die Menschenrechte der Kinder sein kann...man sieht , Kinder sitzen zu viel vor der Glotze anstatt zu lernen.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9328
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Russland

Beitragvon AlexRE » Mo 23. Dez 2013, 21:32

Staber hat geschrieben:Tja, ein Schulsystem zu haben , wo man gezwungen wird zur Schule zu gehen um so'n Zeug zu lernen, macht schon " nachdenklich" Am besten man lernt gar nicht und bezieht gleich Hartz 4. :roll: ( Ironie aus )Das das auch gegen die Menschenrechte der Kinder sein kann...man sieht , Kinder sitzen zu viel vor der Glotze anstatt zu lernen.


Immerhin kritisiert er den Unterrichtsstoff auch in der Sache (was zumindest zum Teil sehr berechtigt ist, das kann ich aus eigener Erfahrung beurteilen).

Wenn man sich aus dem gesamten Text die schwächste Formulierung herauspickt, kann man natürlich den absolut zwingenden Beweis erbringen, dass die pubertären Schüler die Hauptschuldigen an den Missständen im deutschen Bildungswesen sind und dass die Lehrer mit den (nach der Schweiz) zweithöchsten Lehrergehältern auf der ganzen Welt üüüüüberhaupt nichts dafür können.

*Ironie off*
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22865
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Russland

Beitragvon Staber » Mo 23. Dez 2013, 22:15

AlexRE hat geschrieben:
Staber hat geschrieben:Tja, ein Schulsystem zu haben , wo man gezwungen wird zur Schule zu gehen um so'n Zeug zu lernen, macht schon " nachdenklich" Am besten man lernt gar nicht und bezieht gleich Hartz 4. :roll: ( Ironie aus )Das das auch gegen die Menschenrechte der Kinder sein kann...man sieht , Kinder sitzen zu viel vor der Glotze anstatt zu lernen.


Immerhin kritisiert er den Unterrichtsstoff auch in der Sache (was zumindest zum Teil sehr berechtigt ist, das kann ich aus eigener Erfahrung beurteilen).

Wenn man sich aus dem gesamten Text die schwächste Formulierung herauspickt, kann man natürlich den absolut zwingenden Beweis erbringen, dass die pubertären Schüler die Hauptschuldigen an den Missständen im deutschen Bildungswesen sind und dass die Lehrer mit den (nach der Schweiz) zweithöchsten Lehrergehältern auf der ganzen Welt üüüüüberhaupt nichts dafür können.

*Ironie off*


Ja, wenn man immer nur vom "Schwächsten" ausgeht , wie hier die Formulierung, kommt man auch nicht weiter. ;) :roll:
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9328
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Russland

Beitragvon AlexRE » Mo 23. Dez 2013, 22:18

So langsam nimmt die Homophobie in Russland kollektiv-pathologische Formen an:

Russischer Schauspieler will Homosexuelle im Ofen verbrennen

(...)

Erfolgreich hingegen ist er als Schauspieler. Mehr noch – er ist überaus beliebt in Russland. Ochlobystin spielt zum Beispiel die Hauptrolle in der Comedyserie “Internity”, was eine russische Variante von “Dr. House” ist. Den Inhalt seiner homophoben Rede, die er in Nowosibirsk gehalten hat, bestätigte er später dann noch einmal via Twitter: Der homosexuelle Lebensstil sei “Sodom und Gomorrha”, Lesben und Schwule seien “eine Bedrohung unserer Kinder”, weshalb es richtig sei, Homosexuelle “in einem Ofen bei lebendigem zu verbrennen.”

(...)


http://www.queerpride.de/russischer-schauspieler-will-homosexuelle-im-ofen-verbrennen-5934

Ich kann mir das eigentlich nur damit erklären, dass sie sich die Schwulen als Stellvertreter für alles Westliche im Allgemeinen und die 68er - Errungenschaften im Besonderen ausgesucht haben. Gegen Sündenböcke geht man bekanntlich oft brutaler vor als gegen echte Feinde.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22865
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Russland

Beitragvon Staber » Di 24. Dez 2013, 00:44

Willkommen im Abseitigen

An der extremen Ausgrenzung zeigt sich die Linie der neuen Russengemeinschaft unter dem Putin-Regime. Welche Schauspielerauftitte in ähnlicher Pose sind beim Öffentlichkeitsforum Sotschi vorgesehen, von dem Russia Today in Direktschaltung in die Welt berichten wird? Ein Hohn auf das olympische Feuer, das in der Russland-Hemisphäre umläuft.Wann macht die Zivilisation den Abseitigen in Russland deutlich, dass sie Gemeinschaftsschädigend sind und ein unzivilisiertes abnormes System unterstützen. Mit welchen Mitteln gibt es Erfolg gegen ein mafiagelenktes Unrechtssystem? Wie können die duldenden und apathischen Massen von Russen,Ukrainern und Weißrussen bewegt werden, sich für Zivilisation und gegen den Morast derjenigen durchsetzen, die am meisten auf slawonische Kultur setzen.Überall strukturelle und direkte Gewalt gegen Ansätze von Protest und Wünsche nach Zivilisation.Welche Gegenmittel helfen? Muss hier nicht gedroht werden? Lohnt es sich, um Einhalt zu gebieten, etwas aufs Spiel zu setzen, etwas zu wagen und Mut zu zeigen. Das Wort Konfrontation klingt unfreundlich, aber die Konfrontation ist deutlich da - der Provokationen der Scheindemokraten und Abseitigen zu viele. Muss man hier nicht deutlich machen, dass man weder auf dem wirtschaftlichen noch auf gesellschaftlichen Terrain bereit ist, mitzuspielen. Muss es nicht viel mehr Wiederstand in Europa geben? Nein oder Protest bei Sotchi wäre das Mindeste, militärischer Druck, wenn friedliche Demonstranten niedergeprügelt werden wie in Kiev, die ultima ratio, aber angesagt?
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9328
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Russland

Beitragvon maxikatze » Di 24. Dez 2013, 01:11

Bild

Berlin, Moskau (dpo) - Nun ist endlich klar, warum Edward Snowden bislang noch kein Asylangebot seitens der Bundesregierung vorliegt. Offenbar ist der von den USA gejagte Whistleblower einfach nicht kriminell und reich genug, um Anspruch auf den Schutz der Bundesrepublik zu haben....


Weiterlesen: http://www.der-postillon.com/2013/12/ed ... h-und.html

Bild
AHA-Regeln einhalten!
Abstand-Hygiene-Atemschutzmaske


"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17773
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Russland

Beitragvon Staber » Di 24. Dez 2013, 19:11

maxikatze hat geschrieben:Bild

Berlin, Moskau (dpo) - Nun ist endlich klar, warum Edward Snowden bislang noch kein Asylangebot seitens der Bundesregierung vorliegt. Offenbar ist der von den USA gejagte Whistleblower einfach nicht kriminell und reich genug, um Anspruch auf den Schutz der Bundesrepublik zu haben....


Weiterlesen: http://www.der-postillon.com/2013/12/ed ... h-und.html

Bild


smilie-gross_357.gif
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9328
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Russland

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Fr 27. Dez 2013, 20:43

:-D

http://www.der-postillon.com/2013/12/femen-aktivistin-4-springt-nackt-auf.html

Femen-Aktivistin (4) springt nackt auf Küchentisch, um gegen Zubettgehzeiten zu protestieren

Bild
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12910
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Russland

Beitragvon Sonnenschein+8+ » So 29. Dez 2013, 14:54

Olympia im Visier?
Viele Tote bei Anschlag in Südrussland


Wenige Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi erschüttert ein Terroranschlag Russland: Bei dem Bombenattentat im Bahnhof der südrussischen Millionenstadt Wolgograd starben am Sonntag mindestens 14 Menschen. Der Gouverneur von Wolgograd, Sergej Boschenow, sprach sogar von 15 Todesopfern.


http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... ograd.html

ohne Worte :(
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12910
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste