Türkei

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » Mo 25. Jun 2018, 10:08

Erdogan hat die Wahl haushoch gewonnen. Atatürk dürfte sich im Grabe umdrehen.
Von gelungener Integration kann in Deutschland - trotz hinterhergeschmissener Pässe - wohl keine Rede sein, wenn 65% der hier lebenden Türken Erdogan gewählt haben.

https://www.tagesschau.de/inland/tuerke ... d-107.html
Die Wahlbeteiligung der rund 1,4 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland lag zwar nur bei 49,7 Prozent - gegenüber 87 Prozent in der Türkei selbst
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15152
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 25. Jun 2018, 10:14

na ja, sagen wir mal so. Ich kenne hier auch einige Türken die aus trotz den gewählt haben.
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12574
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Türkei

Beitragvon Staber » Mo 25. Jun 2018, 10:35

maxikatze hat geschrieben:Erdogan hat die Wahl haushoch gewonnen. Atatürk dürfte sich im Grabe umdrehen.
Von gelungener Integration kann in Deutschland - trotz hinterhergeschmissener Pässe - wohl keine Rede sein, wenn 65% der hier lebenden Türken Erdogan gewählt haben.

https://www.tagesschau.de/inland/tuerke ... d-107.html
Die Wahlbeteiligung der rund 1,4 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland lag zwar nur bei 49,7 Prozent - gegenüber 87 Prozent in der Türkei selbst



Ich vergebe 99 Punkte für diesen Beitrag alleine für diese Aussage Zitat Maxi:
trotz hinterhergeschmissener Pässe!
:)


staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8973
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Türkei

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 25. Jun 2018, 16:13

was regt ihr euch so auf? In D. haben russen für Putin gewählt und? Aufregung? nö ;)

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ ... l-100.html
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12574
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Mo 25. Jun 2018, 16:49

maxikatze hat geschrieben:Erdogan hat die Wahl haushoch gewonnen. Atatürk dürfte sich im Grabe umdrehen.
Von gelungener Integration kann in Deutschland - trotz hinterhergeschmissener Pässe - wohl keine Rede sein, wenn 65% der hier lebenden Türken Erdogan gewählt haben.

https://www.tagesschau.de/inland/tuerke ... d-107.html
Die Wahlbeteiligung der rund 1,4 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland lag zwar nur bei 49,7 Prozent - gegenüber 87 Prozent in der Türkei selbst


Durch die niedrige Wahlbeteiligung bei den Deutsch-Türken hat Erdogan hier allerdings trotz des hohen Anteils bei den abgegebenen Stimmen nur eine Minderheit auf seiner Seite. Diesen Aspekt sollte man nicht unterschätzen, zumal beide Wahlergebnisse - in der Türkei und in Deutschland - durch akute ethnische Konflikte verzerrt werden. Wer gegen Erdogan stimmt, stärkt womöglich PKK - nahe Parteien, also Todfeinde der eigenen Familie bzw. Bevölkerungsgruppe. Über die Hürde muss man erstmal springen. Wer gar nicht wählt, will das eben nicht. Er will aber auch nicht für den Despoten stimmen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21372
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Mo 2. Jul 2018, 14:19

Eigentlich wäre das ja ein Anlass, Koranschulen und Ditib - Einrichtungen in Deutschland zu schließen. Das wird natürlich nicht passieren.

Zumindest aber müsste das Personal des auswärtigen Amtes, deren Kinder jetzt nicht mehr angemessen unterrichtet werden können, sofort abgezogen werden. Wenn deshalb das deutsche Generalkonsulat in Izmir geschlossen werden muss, können sich die dort lebenden Türken bei Erdogan für den Stress bedanken, den die Beschaffung deutscher Dokumente und (bis jetzt noch benötigter) Visa dann verursacht.

Türkei
:
Regionalbehörde schließt Deutsche Schule in Izmir

Zum Ferienbeginn erschien eine Delegation und versiegelte das Gebäude: In der Westtürkei ist eine Deutsche Schule geschlossen worden. Die Begründung ist unklar.

(...)

"Wir werden die türkische Regierung auffordern, umgehend die Gründe für die Schließung der Schule darzulegen", teilte die deutsche Botschaft in Ankara mit. "Die Deutschen Schulen in der Türkei bleiben ein wesentliches Element der kultur- und bildungspolitischen Beziehungen zwischen beiden Ländern."

(...)


https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... aft-ankara
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21372
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Türkei

Beitragvon Staber » Mo 2. Jul 2018, 22:15

Im Gegenzug sollte D endlich alle Institutionen schließen, die unter der Kontrolle des türkischen Staates stehen.Ich spekuliere,vielleicht ärgert er sich darüber, dass deutsche Behörden die in Religionsunterricht genannten vormilitärischen Übungen in deutschen Schulen in Deutschland mit Türkeiflagge über dem Sarg kritisierten.
Komplex beladene Großsprecher neigen zu Jähzorn und Rache.Sogar in Ägypten ist man pluralistischer als in der Türkei.
https://www.lehrer-weltweit.de/schule/d ... -aegypten/
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8973
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Türkei

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Di 3. Jul 2018, 11:20

haben wir Türkische Schulen in Deutschland oder Russische?
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12574
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Türkei

Beitragvon Staber » Di 3. Jul 2018, 14:08

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:haben wir Türkische Schulen in Deutschland oder Russische?


Hällöchen Sonne!
Siehe hier
https://www.welt.de/politik/article1653 ... engst.html

https://www.frankfurt.de/sixcms/detail. ... t%5d=21134
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8973
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Und das kommt dabei raus ...

Beitragvon Excubitor » Fr 3. Aug 2018, 17:04

... wenn man einen Despoten ohne jedes ökonomische Verständnis gewähren lässt:

FOCUS ONLINE Video Finanzen - "Sechs Lira für einen Euro - Ein Rekordtief nach dem anderen: Die türkische Wirtschaft droht zu kollabieren"
https://www.focus.de/finanzen/banken/ei ... r_FINANZEN

Kommentar
Das wäre die einzige Möglichkeit, eventuell für ein Erwachen zu sorgen, zwar ein böses, dabei aber sehr lehrreiches. Nur durch den Zusammenbruch werden die Lügen Erdogans spürbar entlarvt. Sonst könnte er sich wieder mit weiteren Lügen oben halten ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 6838
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron