Türkei

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Türkei

Beitragvon Staber » Sa 17. Feb 2018, 13:52

Ich war über(ge)rascht , was für ein Aufwand betrieben wurde ,um diesen Herrn nach Deutschland zu holen.Privatjet,gut abgeschirmt am militärischen Teil des Flughafens Tegel ,Gruppe von Begleitern usw..Ein kleiner Sieg für die Diplomaten, mit ausreichend Gemäckle des eines Deals. Nur 18 Stunden nach dem Besuch vom Paladin des Sultans bei unserer Königin- das riecht nicht, das stinkt erbärmlich!Noch sitzen deutsche Staatsangehörige aus politischen Gründen in den Kerkern des Osmanenherrschers.
Noch führt Erdolf einen Vernichtungskrieg gegen die kurdische Minderheit.Es gilt nicht, der "osmanischen Ohrfeige" auszuweichen, sondern einen "europäischen Arschtritt" zu vollziehen.
Es gibt keinen Grund irgend welche Gespräche wieder zu intensivieren
Es gibt keinen Grund so zu tun als ob jetzt wieder normale Beziehungen geben könnte
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8981
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » So 18. Feb 2018, 12:40

Staber sagte:
Es gibt keinen Grund irgend welche Gespräche wieder zu intensivieren
Es gibt keinen Grund so zu tun als ob jetzt wieder normale Beziehungen geben könnte


Moin :)

Nein, es gibt keinen einzigen Grund, der Türkei wieder in den Hintern zu kriechen. Ich habe mich auch gleich gefragt, welchen Preis Deutschland für die Freilassung bezahlt hat. Füße stllhalten, wenn Erdogan einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Kurden führt, ist möglicherweise der Preis. Ich kann es mir jedenfalls gut vorstellen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15383
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon Uel » So 18. Feb 2018, 17:04

... wie ich bereits schrieb, sinngemäß: man muss es den Türken schwer machen, sehr schwer, um wieder zu normalen Verhältnissen zurück zu finden. Es sollte wirkliche Anstrengungen von den Türken erfordern, und die Liste könnte lang sein: vertragliche Zusage, dass niemals mehr ein türkischer Politiker auf deutschem Boden türkischen Wahlkampf macht, dass Moschee-Vereine keine Verbindungen zu türkischen Staatsorganen haben dürfen, dass sie ihre Geistlichen nur aus eigenen Ressourchen finanzieren dürfen und Geldspenden aus ausländischen staatlichen Organisationen verboten sind und rückerstattungslos beschlagnahmt werden müssen, .... die Türkei solange als gefährliches Gebiet für den Tourismus erklären, bis wesentliche, substanzielle Verbesserungen im Verhältnis nachweislich eingetreten sind.

Ich würde mich sehr wundern, wenn der Schaumschläger Gabriel nicht etwas Wesentliches zugesagt hätte, um seine gerade jetzt so notwendige und dringliche Verbesserung seines Ansehns kurzfristig zu erreichen, um sich doch noch ins nächste Kabinett zu retten.

PS.: alte Kommissarsweisheit II : Man suche die Spur des Vorteils, wenn es ausnahmsweise nicht um Geld geht. ;)
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2653
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » So 18. Feb 2018, 20:42

Laut Gabriel hat es keine Gegenleistungen Berlins an Ankara gegeben. Und nun das hier:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 55123.html

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hofft die türkische Regierung auf eine stärkere Rüstungskooperation mit Deutschland
.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15383
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » So 18. Feb 2018, 20:47

maxikatze hat geschrieben:Laut Gabriel hat es keine Gegenleistungen Berlins an Ankara gegeben. Und nun das hier:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 55123.html

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hofft die türkische Regierung auf eine stärkere Rüstungskooperation mit Deutschland
.


Wahrheitsliebe ist nun einmal keine Stärke der politischen Klasse. In Deutschland weiß das jedes Schulkind. In diesem speziellen Fall wird kaum jemand überrascht sein, wenn jetzt großzügig Rüstungsexporte genehmigt oder sogar subventioniert werden.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21677
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » So 18. Feb 2018, 20:50

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:Laut Gabriel hat es keine Gegenleistungen Berlins an Ankara gegeben. Und nun das hier:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 55123.html

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hofft die türkische Regierung auf eine stärkere Rüstungskooperation mit Deutschland
.


Wahrheitsliebe ist nun einmal keine Stärke der politischen Klasse. In Deutschland weiß das jedes Schulkind. In diesem speziellen Fall wird kaum jemand überrascht sein, wenn jetzt großzügig Rüstungsexporte genehmigt oder sogar subventioniert werden.


Ist das nicht zum Kotzen? Die Waffen richten sich gegen die Kurden, die auch gegen den IS kämpfen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15383
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon Uel » So 18. Feb 2018, 23:26

Ist das nicht zum Kotzen? Die Waffen richten sich gegen die Kurden, die auch gegen den IS kämpfen.


genau das ist es: man kann garnicht soviel essen, wie man kotzen möcht, bei diesen Polit-Gangstern, insbesondere Gabriel, der lügt, wenn er nur den Mund aufmacht.
Das Kanonenfutter "Kurden" hat seine Schuldigkeit getan und wird nicht mehr gebraucht ... bloss das Gedächtnis der Völker ist ein Vielfaches besser als das der Politiker ...

Wenn man dann die Gestalten auf der "Sicherheitskonferenz" hört, deren Name genauso passend ist, wie Orwells Wahrheitsministerium, dann weiss man was die Stunde geschlagen hat für unsern Zeitgeist. Und mitten dabei, unsere Von der Layen mit ihren Anbiederungen, wo vormals Zurückhaltung Tradition war.
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2653
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » Fr 23. Feb 2018, 20:55

Was muss ich in der Hannoverschen Allgemeine lesen?
Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung.

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/D ... reilassung
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15383
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Fr 23. Feb 2018, 21:29

maxikatze hat geschrieben:Was muss ich in der Hannoverschen Allgemeine lesen?
Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung.

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/D ... reilassung


War ja klar, zu der Ableugnung des deals konnte man sich schon an den Kopf fassen, als die Lüge ausgesprochen wurde.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21677
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Do 12. Apr 2018, 18:11

Oje - das könnte zu tektonischen Verschiebungen in den internationalen Beziehungen führen!

Erst wird die Türkei die Beziehungen zu Köpekistan abbrechen und sich dann womöglich von den hundevernarrten Deutschen distanzieren und den hundeessenden Chinesen Militärstützpunkte im Mittelmeerraum verschaffen ..

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21677
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron