Türkei

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » Do 14. Nov 2019, 10:01

Alex schrieb:
Ich bin mir nicht so sicher, dass die absurden Trump - Sprüche als typische politische Lügen einzuordnen sind.
...


Sehe ich auch so. Seine Lobhudelei über Erdogan erinnert mich an die Szene als Trump mit Merkel zusammen saß und er sie keines Blickes würdigte und ihr auch am D-Day nicht die Hand gab. Deutlicher kann man seine Ablehnung ihr gegenüber nicht ausdrücken. Aber vor wenigen Monaten lobte er sie mit den Worten „Sie ist eine brillante Frau“. Ich halte das Kompliment für unehrlich und vergiftet.

Link
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon Uel » Do 14. Nov 2019, 19:02

Wer so bescheuert ist, wie unsere Kanzlerin, und nicht aufsteht und wortlos den Raum verlässt und abreist, der hat nicht nur sich selbst erniedrigen lassen, sondern auch Deutschland. So etwas macht man noch nicht einmal mit Kriegsgegnern bei Friedensverhandlungen.

Die Frau zieht ja noch nicht einmal die Konsequenzen, z.B. Deutschland weniger Export lastig aufzustellen, es zumindest anzuzielen, damit wenigstens die US-Demokraten auf Deutschlands Seite stehen können.

Zu Erd-o-wahn: Das setzt voraus, dass er Zynismus verstehen kann. Aber wer von den Türken glaubt, dass sie die ersten Entdecker Amerikas seien, der wird auch wahrscheinlich die hohlen übersteigerten Lobeshymnen von Trump glauben.

Aber etwas anderes und ernsthaft: was hatte die Kanzlerin beim D-Day verloren? Ich dachte, wir wollten zu unserer Vergangenheit stehen, da schlüpft man doch nicht als Täternation unter die Decke der Siegernationen. Da mus man einmal, nur einmal, aushalten können, nicht bei den Siegern sein zu dürfen.
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2696
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste