Ungarn

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Ungarn

Beitragvon maxikatze » Mo 26. Mai 2014, 13:57

Ungarn wird 21 Abgeordnete ins EU-Parlament entsenden.

http://derstandard.at/2000001438935/EU- ... 538-Ungarn
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15612
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ungarn

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 27. Okt 2014, 12:06

Tausende demonstrieren gegen Internet-Maut

Die Regierung Ungarns will das Internet besteuern. Dagegen gehen Menschen auf die Straße: Sie sehen ihre demokratischen Recht und ihre Freiheit eingeschränkt.


In Budapest haben Tausende am Sonntag gegen die geplante Internet-Maut demonstriert. Ihrer Ansicht nach beschränkt die Besteuerung des Datenverkehrs im Internet demokratische Rechte und Freiheiten. Die Demonstranten versammelten sich vor dem Wirtschaftsministerium.

„Die Pläne treiben Ungarn immer weiter weg von Europa“, hieß es in einer Mitteilung der Organisatoren. Sollte das Vorhaben nicht innerhalb von 48 Stunden zurückgezogen werden, kündigten sie für Dienstag weitere Proteste an.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/t ... 31765.html

Tja...
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12643
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Ungarn

Beitragvon Staber » Mo 27. Okt 2014, 15:04

@ Sonnenschein
Tausende demonstrieren gegen Internet-Maut


Tja, wenn's ums Geld geht ... Die Demonstration am Sonntag war der machtvollste Protest gegen die Orban-Regierung seit mehr als zwei Jahren." Eine Regierung, die immer weiter nach rechts abrückt und schon erschreckend rechtsradikale Züge zeigt, menschenrechtsverletzend handelt und die Befugnisse des Verfassungsgerichtes beschneidet. Das stört zwar einige wenige, löst aber nicht den gleichen Widerstand aus, wie der Griff in den Geldbeutel.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Ungarn

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 1. Jun 2015, 11:47

http://www.n-tv.de/politik/Juncker-droh ... 05996.html

Orbán denkt über Todesstrafe nach Juncker droht Ungarn mit EU-Rauswurf

Die Kritik von EU-Kommissionschef Juncker ist ungewöhnlich deutlich: Sollte Ungarn die Todesstrafe wieder einführen, sei das ein "Scheidungsgrund". Dann müsse das Land aus der EU austreten.


da hat Junckert mal was richtiges gesagt. Aber ab und zu denke ich bei so manchen schwere Verbrechen schon mal an die Todestrafe nach. Ok, denken darf man ja noch ;)
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12643
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Ungarn

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 6. Jul 2015, 22:53

Neue Barrikade in Europa

Ungarn baut vier Meter hohen Grenzzaun

Todesstrafe, Presserecht, der Umgang mit der Roma-Minderheit: Die ungarische Fidesz-Regierung bringt die EU regelmäßig gegen sich auf. Auch in der Flüchtlingspolitik stellt Premier Orban europäische Grundlagen infrage.


http://www.n-tv.de/politik/Ungarn-baut- ... 53861.html
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12643
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Ungarn

Beitragvon AlexRE » Mo 6. Jul 2015, 23:09

Das ist eben eine rechtspopulistische Regierung, die würden einen Zaun auch nur als Show für die Wähler bauen, wenn sie ihn nicht bräuchten. Wahrscheinlich brauchen sie ihn auch gar nicht, Ungarn hat ja keine EU - Außengrenze und könnte sich die Flüchtlinge über die "Drittstaatenlösung" vom Hals halten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21825
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Ungarn

Beitragvon Livia » Sa 25. Jul 2015, 22:26

Bild

Ungarischer Grenzzaun wird früher fertig
Der umstrittene Zaun an der ungarisch-serbischen Grenze soll früher fertig werden als ursprünglich geplant. Statt 30. November sei nun der 31. August vorgesehen, sagte Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban am Samstag im rumänischen Baile Tusnad.

Der von Menschenrechtlern und von der EU kritisierte vier Meter hohe Zaun soll die 175 Kilometer lange Grenze zum Nachbarland Serbien abriegeln und den seit Monaten wachsenden Zustrom von illegalen Migranten stoppen.
Mehr als 86'000 kamen allein in diesem Jahr über die Balkan-Route. Die meisten wollen nicht in Ungarn bleiben, sondern in Westeuropa einen Asylantrag stellen.


http://www.bluewin.ch/de/news/ausland/2 ... renze.html

Bei uns stellt man bereits Militärzelte auf um dem Ansturm gerecht zu werden, weil keine andere Möglichkeiten mehr bestehen und viele Gemeinden sich weigern, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Wohin führt uns dieser unsagbare Flüchtlingszustrom ? Mir ist Angst und Bange. :(
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11085
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Ungarn

Beitragvon Staber » Sa 25. Jul 2015, 23:42

@ Livia
Wohin führt uns dieser unsagbare Flüchtlingszustrom ?


Moin Livia!
Noch immer vertritt die offizielle Politik die Meinung, Asylanten kämen nur temporär und würden möglichst bald wieder in ihr Heimatland zurückkehren (wollen). Doch außerhalb politischer Kreise - also bei den Bürgern - verdichtet sich immer mehr die Erkenntnis, dass dies eine Illusion ist.Wenn z.B. im Nahen Osten der IS sein Gebiet halten kann, werden die hier gelandeten Asylanten aus dieser Region keine Möglichkeit zur Rückkehr haben. Anders gesagt, sie müssen hier bleiben. Deutsche und Asylanten werden sich dann schwerlich aneinander "gewöhnen".

Gruß staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Ungarn

Beitragvon AlexRE » So 26. Jul 2015, 05:52

Staber hat geschrieben:Wenn z.B. im Nahen Osten der IS sein Gebiet halten kann


Das kann er natürlich nicht halten, nachdem er es sich mit den Türken verscherzt hat und die jetzt Europa retten. :)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21825
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Ungarn

Beitragvon maxikatze » Sa 25. Feb 2017, 07:55

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15612
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Nächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast