Saudi-Arabien

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon maxikatze » Mi 3. Feb 2016, 18:39

Bild
http://www.der-postillon.com/2016/02/sa ... ister.html

Als Diplomat bekommt man ja immer wieder die Gelegenheit, lokales Brauchtum aus nächster Nähe zu erfahren, ...


:lol: Krasse Satire
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15653
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon icke » Do 10. Mär 2016, 19:26

Mithilfe der deutschen Bundespolizei und EADS wird die saudische Grenze geschützt und zu einer High-Tech-Anlage umgebaut.

https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_09/-/386876
https://www.bundespolizei.de/Web/DE/03U ... abien.html
http://www.n-tv.de/politik/Saudi-Arabie ... 27916.html

Bild
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon Staber » Do 10. Mär 2016, 23:52

@ Maxikatze
Krasse Satire


Die Hirn- und Kopflosigkeit der deutschen Sozialdemokratie ist legendär.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon icke » Sa 1. Okt 2016, 12:28

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit hat US- Präsident Barack Obama eine schwere innenpolitische Schlappe erlitten: Der Kongress überstimmte am Mittwoch das Veto des Präsidenten gegen ein Gesetz, das Entschädigungsklagen gegen Saudi- Arabien wegen der Anschläge vom 11. September 2001 ermöglicht. Es ist das erste Mal in Obamas fast achtjähriger Präsidentschaft, dass eines seiner Vetos vom Kongress abgeschmettert wird.
http://www.krone.at/nachrichten/us-kong ... ory-531872

Obama sind die guten Beziehungen zu den Saudis wichtiger als die Menschenleben seiner Staatsbürger und das Schicksals der Hinterbliebenen. Wer seit dem 11. September einen "Kampf gegen Terror" führt und dann die Unterstützer der Terroristen vor juristischer Verfolgung schützt, der entpuppt sich als Lügner und mindestens als Verharmloser von Terrorismus. Aber ganz gewiss ist so eine Person kein Gegner des internationalen Terrorismus. Obama soll aufhören vor Terrorismus zu warnen und stattdessen nach Afghanistan fliegen und die Anschläge in New York feiern. Aber hier zeigt sich auch das Abhängigkeitsverhältnis vom saudischen Öl.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der UN-F

Beitragvon Staber » Mi 26. Apr 2017, 18:48

Das ist so , als wenn man einen Kinderschänder in den Kinderschutzbund wählt.

http://www.friedliche-loesungen.org/fee ... kommission

Hallo, wo sind denn jetzt die sogenannten "europäischen Werte", die man weltweit verteidigen muss? Wo ist Angela, wo sind die europäischen weiblichen Politiker und wo sind überhaupt die Feministen, die sonst immer laut aufschreien, wenn es um Frauenrechte geht. Keine Proteste zu hören von Frauen. Weltweit kein Aufschrei????? Das Toyota-Motto "Nichts ist unmöglich" gilt in der zum Irrenhaus gewordenen Welt offenbar fast überall, angefangen bei der UNO.

FrauenBestrafung.jpg
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der UN-F

Beitragvon AlexRE » Mi 26. Apr 2017, 19:41

Da kann man nur noch rätselraten, welches politische Motiv hinter so einer Wahl stecken könnte. Mir fällt keines ein. Vielleicht haben die Saudis mit Geld nachgeholfen, davon haben sie ja genug.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der UN-F

Beitragvon Staber » Mi 26. Apr 2017, 20:43

@ Alex
Vielleicht haben die Saudis mit Geld nachgeholfen, davon haben sie ja genug.


Das kann man so, oder so sehen. ;)
https://netzfrauen.org/2016/06/10/wer-b ... nd-pleite/
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon AlexRE » Do 27. Apr 2017, 11:27

Die letzten Beiträge habe ich mit diesem älteren Strang zusammengeführt.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon AlexRE » Do 4. Mai 2017, 11:14

Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Jede muslimisch verhüllte Frau (Burka, Kopftuch usw.) und jeder muslimische Mann dazu sind eine Beleidigung jeder unverhüllten (nichtmuslimischen) Frau und aller von ihr abstammenden Männer. Denn unverhüllte Frauen gelten für diese Moslems als Huren (عاهرة), deren Söhne als Hurensöhne (ابن زنا). — :D

Bild



Frau Merkel hat ja keine Kinder. In diesem Fall schlägt die Beleidigung also wenigstens nicht auf unbeteiligte Dritte durch ...
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Saudi-Arabien

Beitragvon Livia » Do 4. Mai 2017, 16:26

AlexRE hat geschrieben:Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Jede muslimisch verhüllte Frau (Burka, Kopftuch usw.) und jeder muslimische Mann dazu sind eine Beleidigung jeder unverhüllten (nichtmuslimischen) Frau und aller von ihr abstammenden Männer. Denn unverhüllte Frauen gelten für diese Moslems als Huren (عاهرة), deren Söhne als Hurensöhne (ابن زنا). — :D

Bild



Frau Merkel hat ja keine Kinder. In diesem Fall schlägt die Beleidigung also wenigstens nicht auf unbeteiligte Dritte durch ...


Frau Merkel hat wenigstens Mut und trotzte dem Kopftuchjoch. Unsere linke Aussenministerin Calmi Ray ging mit Kopftuch und wurde heftig kritisiert deswegen. :) Die Aussagen dieser Muslimischen Männer werden immer mehr zu einer gefährlichen Situation für die Frauen im Westen. :evil:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11096
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste