Syrien

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Syrien

Beitragvon AlexRE » So 30. Okt 2016, 18:41

Die Zurückeroberung von Städten ohne Luftschläge würde Millionen einzelner Häuserkämpfe und zehn- oder hunderttausende Tote auf der eigenen Seite bedeuten. Das kann man vom Amnesty - Büro aus als Nichtbeteiligter mal eben locker verlangen. Wahrscheinlich würde Amnesty aber die Alternative bevorzugen, nämlich dem IS den ganzen Nahen Osten zu überlassen. Dann können sie jeden Tag Papierkram raushauen, um gegen die massenhaften Hinrichtungen von "Ehebrecherinnen" und Homosexuellen sowie gegen den alltäglichen Terror gegen die ganze Bevölkerung zu protestieren.

Übrigens benutzt der IS auch dann Kinder als menschliche Schutzschilde, wenn die Koalition auf Luftangriffe verzichtet.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22145
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Syrien

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 14. Okt 2017, 20:48

von Mohammad Idrees

Eine Botschaft an das deutsche Volk
Liebe Menschen aus diesem freundlichen Land .
Die Leute , die für uns Ihre Türen aufgemacht haben , die sich mit uns jedes Stück Brot geteilt haben, wir brauchen eure Hilfe!
Wir wissen, dass manche von uns hier Probleme gemacht haben, aber wir hier bedanken uns bei euch, dass ihr uns gut empfangen habt.
Wir trauern um unsere Heimat und wir wünschen uns nichts sehnlicher als endlich in Freiheit und Frieden in Syrien leben zu können.
Weißt du, dass es viele Denker, Ärzte und Gelehrte aus Syrien gibt ?
Und Viele sind in dieser Stadt (Haale) .
Weißt du , dass sie vor Verbrechen gegen die Menschlichkeit geflohen sind?
In Syrien werden Ärzte, die Verletzte aus dem Krieg behandelt haben, hingerichtet. Menschen werden von einem Regime gejagt, dass sich zum Ziel gemacht hat um jeden Preis die Macht zu behalten. Syrien leider unter dem Diktator Bashar Al Assad, der mit Gewalt, Verfolgung, Folter und Unterdrückung regiert. Wusstest du, dass es in Syrien 27 Geheimdienste gibt? Sie haben nur eine Aufgabe: Angst und Schrecken verbreiten und das Land "sauber" zu halten von "Volksverrätern" die sich gegen diese Diktatur auflehnen.
Weißt du , dass die erste Zivisation in Syrien war?
Jede Menschlichkeit ist in Syrien verloren gegangen. Das Regime macht Jagd auf sein eigenes Volk und bombardiert mit Russland und dem Iran die Bevölkerung.
Helft ihr uns bitte die Zerstörung zu beenden .
Es wird über uns gesagt wir seien "Terroristen", aber wir hassen den Terrorismus mehr als ihr .
Die ISIS kam nach Syrien und hat in den Gebieten wo sie ihr "Kalifat" ausgerufen haben alles zerstört. Kein Stein steht mehr auf dem anderen.
Die Zivilisten in Syrien sind bedroht von Terroristen und einem diktatorischen Regime. Es gibt keine Chance in Syrien.
Seit einem Monat leidet DEREZOR (Stadt in Syrien) unter der Zerstörung der ISIS , aus diesem Grund sind 80% der Bevölkerung von DEREZOR schon tot und weg . Die Bewohneren sind Obdachlose in der Wüste. Dort werden sie von den Truppen des Regimes und dessen verbündeten gejagt und erschossen.
Für mich ist das Schicksal Syriens vergleichbar mit der Geschichte in Deutschland. Auch hier gab es ein grausames Regime, dass letztlich dazu geführt hat, dass Deutschland in Schutt und Asche lag. Heute liegt Syrien wegen Bashar al Assad, Russland, dem Iran und dem IS in Schutt und Asche.
Bitte helft uns, damit das Blutvergießen endlich ein Ende hat. Steht mit uns auf, für Syrien!



https://www.facebook.com/mohamad.idrees ... nref=story
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12716
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Syrien

Beitragvon Staber » Sa 14. Okt 2017, 22:15

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:von Mohammad Idrees

Eine Botschaft an das deutsche Volk
Liebe Menschen aus diesem freundlichen Land .
Die Leute , die für uns Ihre Türen aufgemacht haben , die sich mit uns jedes Stück Brot geteilt haben, wir brauchen eure Hilfe!
Wir wissen, dass manche von uns hier Probleme gemacht haben, aber wir hier bedanken uns bei euch, dass ihr uns gut empfangen habt.
Wir trauern um unsere Heimat und wir wünschen uns nichts sehnlicher als endlich in Freiheit und Frieden in Syrien leben zu können.
Weißt du, dass es viele Denker, Ärzte und Gelehrte aus Syrien gibt ?
Und Viele sind in dieser Stadt (Haale) .
Weißt du , dass sie vor Verbrechen gegen die Menschlichkeit geflohen sind?
In Syrien werden Ärzte, die Verletzte aus dem Krieg behandelt haben, hingerichtet. Menschen werden von einem Regime gejagt, dass sich zum Ziel gemacht hat um jeden Preis die Macht zu behalten. Syrien leider unter dem Diktator Bashar Al Assad, der mit Gewalt, Verfolgung, Folter und Unterdrückung regiert. Wusstest du, dass es in Syrien 27 Geheimdienste gibt? Sie haben nur eine Aufgabe: Angst und Schrecken verbreiten und das Land "sauber" zu halten von "Volksverrätern" die sich gegen diese Diktatur auflehnen.
Weißt du , dass die erste Zivisation in Syrien war?
Jede Menschlichkeit ist in Syrien verloren gegangen. Das Regime macht Jagd auf sein eigenes Volk und bombardiert mit Russland und dem Iran die Bevölkerung.
Helft ihr uns bitte die Zerstörung zu beenden .
Es wird über uns gesagt wir seien "Terroristen", aber wir hassen den Terrorismus mehr als ihr .
Die ISIS kam nach Syrien und hat in den Gebieten wo sie ihr "Kalifat" ausgerufen haben alles zerstört. Kein Stein steht mehr auf dem anderen.
Die Zivilisten in Syrien sind bedroht von Terroristen und einem diktatorischen Regime. Es gibt keine Chance in Syrien.
Seit einem Monat leidet DEREZOR (Stadt in Syrien) unter der Zerstörung der ISIS , aus diesem Grund sind 80% der Bevölkerung von DEREZOR schon tot und weg . Die Bewohneren sind Obdachlose in der Wüste. Dort werden sie von den Truppen des Regimes und dessen verbündeten gejagt und erschossen.
Für mich ist das Schicksal Syriens vergleichbar mit der Geschichte in Deutschland. Auch hier gab es ein grausames Regime, dass letztlich dazu geführt hat, dass Deutschland in Schutt und Asche lag. Heute liegt Syrien wegen Bashar al Assad, Russland, dem Iran und dem IS in Schutt und Asche.
Bitte helft uns, damit das Blutvergießen endlich ein Ende hat. Steht mit uns auf, für Syrien!



https://www.facebook.com/mohamad.idrees.180?
hc_ref=ARQuLaCinRWM5itDuqNnrNuciMz56wIZvZOrjLy0JP5YkaClfKNO6B2CNEsh1HxZc7I&fref=nf&pnref=story



Hallo Sonne!

Vorab wünsche ich dir weiterhin gute Genesung! Punkt eins!

Zu Deinem Beitrag stellt sich mir die Frage, sollen wir jetzt in Tränen ausbrechen?

Gruß Staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9022
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Syrien

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 14. Okt 2017, 22:26

moin staber :)

danke dir, wird alles wieder werden.


das andere, einfach mal zu kenntnis nehmen mehr nicht. manche machen ihre Gedankeen andere nicht. jeder seins ;)
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12716
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Syrien

Beitragvon AlexRE » So 15. Okt 2017, 04:12

Steht mit uns auf, für Syrien!


Was sollen die Deutschen denn gegen Assad und Putin unternehmen, was sie nicht schon tun? Truppen entsenden und gegen Russen kämpfen? Gegen Atommächte gibt es keine militärischen Lösungen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22145
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Syrien

Beitragvon maxikatze » So 15. Okt 2017, 09:32

Wer ist Mohammad Idrees?
Die Lage in Syrien ist ziemlich unübersichtlich. So lange sich die verschiedenen Gruppen gegenseitig bekämpfen, ist sich aus dem Krieg rauszuhalten die bessere Variante. Ich will nur daran erinnern, dass die USA meistens aufs falsche Pferd gesetzt haben. Sie haben Regimes unterstützt, die sich später als nicht wieder gutzumachende Fehler herausgestellt haben. Ich will jetzt mal hoffen, dass Trump nicht den Kompass verliert und nicht auf die Generäle hört, die den Krieg um jeden Preis wollen.
Bild

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16265
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Syrien

Beitragvon Sonnenschein+8+ » So 15. Okt 2017, 10:16

das war doch nur ein kleiner hilfe schrei von jemand der verzweifelt ist. mehr nicht.
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12716
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Syrien

Beitragvon icke » Mi 24. Jan 2018, 21:20

Der Muslimbrueder aus Ankara muss sich über die vielen Pleiten hinwegtrösten. Die Wahlerfolge der säkularen HDP verhinderten sein Praesidalsystem und mit seiner Syrienpolitik ist er so gescheitert wie die BRD mit ihrer Türkeipolitik. Er wird nicht mehr Assad beseitigen, das Osmanische Reich wiederbeleben und in Damaskus beten. Stattdessen ist er wie Assad von Putins Gnaden abhängig. Seine Islamisten wurden von Aleppo nach Idlib umgesiedelt, können dort aber auch nicht mehr lange bleiben, da auch hier schon Verhandlungen zur Evakuierung stattfinden. Viele Stützpunkte haben die Türkei und die islamischen Terroristen nicht mehr. Wo sollen die hin? In der Türkei wären sie dauerhaft eine Belastung. Wenn er wirklich die YPG und PKK in Syrien bekämpfen möchte, müsste er aber auch den benachbarten Karton Manbidsch angreifen. Dort sind aber knapp 400 US-Soldaten stationiert. Dann müssten türkische Nato-Soldaten auf amerikanische Nato-Soldaten schießen.

Seine Angriffe auf Afrin bringen schon die ersten innenpolitischen Erfolge. Alle drei Parteien unterstützen Erdogan. Die auflagenstarken Zeitungen unterstützen größtenteils Erdogan. Andere Journalisten wurden wegen Terrorpropaganda festgenommen. In Afrin gibt es keine Islamisten. Dort gab es bisher kaum Kämpfe, weshalb viele Christen und Yeziden dort hin flüchteten. Und diese Flüchtlinge werden jetzt erneut von "Islamisten" und der türkischen Armee angegriffen. Die Cumhurriyet brachte mehrere Berichte und Fotostrecken von dem Bodenpersonal, welches von der türkischen Armee zur Grenze gebracht wurden, die unter dem Logo von Al Nusra für die türkische Armee kämpfen Al Nusra ist der syrische Ableger von Al Kaida. Also dasselbe theologische Kaliber wie der IS. Die Islamisten werden nicht in Afrin bekämpft, sondern marschieren zusammen mit der türkischen Armee ein.

In Manbidsch droht ein Nato-GAU
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 14999.html
http://www.cumhuriyet.com.tr/m/foto/fot ... kati_.html
http://www.cumhuriyet.com.tr/m/haber/du ... ladi.html#
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1157
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Syrien

Beitragvon AlexRE » Mi 24. Jan 2018, 21:34

Seine Angriffe auf Afrin bringen schon die ersten innenpolitischen Erfolge. Alle drei Parteien unterstützen Erdogan. Die auflagenstarken Zeitungen unterstützen größtenteils Erdogan. Andere Journalisten wurden wegen Terrorpropaganda festgenommen.


Wie soll man denn innenpolitische Erfolge messen, wenn die politischen Gegner im Knast sind? Und wie eine positive Presse gewichten, wenn kritische Journalisten nicht mehr schreiben dürfen?
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22145
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Syrien

Beitragvon icke » Mi 24. Jan 2018, 21:54

AlexRE hat geschrieben:
Seine Angriffe auf Afrin bringen schon die ersten innenpolitischen Erfolge. Alle drei Parteien unterstützen Erdogan. Die auflagenstarken Zeitungen unterstützen größtenteils Erdogan. Andere Journalisten wurden wegen Terrorpropaganda festgenommen.


Wie soll man denn innenpolitische Erfolge messen, wenn die politischen Gegner im Knast sind? Und wie eine positive Presse gewichten, wenn kritische Journalisten nicht mehr schreiben dürfen?


Größtenteils sind nur Politiker und Mitglieder der HDP betroffen. Von der CHP kam gelegentlich auch Widerspruch. Aber nicht in dieser Thematik. Die größeren Medien müssen hier nicht auf Linie gebracht werden. Die unterstützen immer das Vorgehen gegen kurdische Zivilisten wie zuletzt in Cicre oder in den 90ern. Aydin Dogan ist der wichtigste Medienunternehmer der Türkei und Träger Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1157
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

VorherigeNächste

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste