Türkei

Ein Unterforum für rechtsvergleichende Themen

Re: Türkei

Beitragvon Excubitor » Di 3. Okt 2017, 16:34

maxikatze hat geschrieben:
Excubitor hat geschrieben:Reuters - "Erdogan - Türkei braucht keine EU-Mitgliedschaft mehr"
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=BBqfUd5

Kommentar
Die typische kompensatorische Argumentation derer, die vor einer Tür stehen und ohnehin keinen Eintritt erhalten: "Ich wollte ja sowieso nicht rein, oder "ich brauche nicht mehr rein"... Kann man also nicht ernst nehmen, dient nur der eigenen Rechtfertigung vor sich selbst und den eigenen Anhängern.


Sie sind auch ohne offizielle EU-Mitgliedschaft überall dort, wo sie Einfluss nehmen können, drin. Oder sind die Beitrittsgespräche inzwischen endgültig beendet?


Nein, leider läuft immer noch so ein halbgares Wischiwaschi, weil man sich in der EU selbst uneinig ist, was wiederum Erdogan in die Hände spielt.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 5196
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Erdogan ruiniert die Türkei völlig

Beitragvon Excubitor » Mo 30. Okt 2017, 23:42

dw.com - "Erdogans Feldzug gegen Wissenschaftler"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/i ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Der Typ ist auf dem besten Weg sein Land völlig zu ruinieren.Ein weiterer Beleg dafür wie gestört Erdogan wohl sein muss. Und hinterher sollen wir wieder alles bezahlen ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 5196
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Do 9. Nov 2017, 01:54

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 19386
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Türkei

Beitragvon Staber » Do 9. Nov 2017, 15:38

Sie fahren doch schon in Deutschland ...
Waren es nicht die "FORD-Türkenbomber" - die zahlreich vertreten waren ?Das neue wird wahrscheinlich ein voll islamisches Auto, das während der vorgeschriebenen Gebetszeiten nicht fährt und im Ramadan tagsüber nicht betankt werden kann.Sobald einer der Insassen 'Gülen' sagt, wird automatisch die Polizei informiert.Es wird dann die Marke Döner SL und Börrek SK bekommen und mit einem Pite getriebenem Motor ausgerüstet.Spaß beiseite, eine eigene Autoindustrie aufzubauen ist doch eine prinzipiell gute Idee aber alle Komponenten müssten zugekauft werden, da die Kümmels keine nennenswerte, eigene Automotive Industrie vorhält. Ob es sich dann noch um ein türkisches Fabrikat handelt, wage ich zu bezweifeln. Außerdem stirbt bald der Verbrennungsmotor und man sollte sich auf Elektro und Wasserstoff getriebene Kfz kaprizieren. Die Türkei hat das Potential richtig groß zu werden, die Bevölkerung wächst, die Ausbildung wird immer besser und bitte nicht vergessen, Länder wie Usbekistan, Turkmenistan, Kasachstan und Iran zu 1/3 sind turksprachige Länder, selbst die Uiguren in West China sprechen einem dem türkischen sehr ähnlichen Dialekt. Damit erwächst der Türkei ein riesiger Markt für kostengünstige Kfz, die verbindende Sprache wird helfen, der gleiche Glauben hilft zudem. Also das Land besser nicht mit Häme abschreiben, da kommt noch was....
Gruß

xdgjgl78ho3.gif
Optimisten lernen : Chinesisch
Pessimisten lernen: Arabisch
Realisten lernen : Schießen
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 7857
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Vemehrungspolitik

Beitragvon Excubitor » Fr 10. Nov 2017, 22:34

DIE WELT - "Erdogan befiehlt Musliminnen, sich zu vermehren"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Da haben wir sie wieder die absolut imperialistische, klar und unzweifelhaft auf Weltherrschaft ausgerichtete Doktrin des Islam, die sich letztlich, weil alle anderen Verantwortlichen zu naiv oder sogar zu dämlich sind nach gegenwärtigem Erkenntnisstand letztlich sogar durchsetzen wird.
Der Appell war allerdings nicht nötig. Bei näherem Hinsehen ist schon jetzt festzustellen, dass unter Muslimen geopolitisch eine absolut verantwortungslose Vermehrung stattfindet. Absolut niemand denkt darüber nach, ob er seinem Kind überhaupt noch eine verantwortbare Zukunft bieten kann ...Und wenn, dann meist auf Kosten anderer.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 5196
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Türkei

Beitragvon Staber » So 12. Nov 2017, 14:31

Erdogan schläft während PK mit Poroschenko

https://de.azvision.az/news/39665/erdogan-schläft-während-pk-mit-poroschenko.html

So geht´s mir auch immer bei den Regierungserklärungen unserer Angie. :lol: Es ist überhaupt nicht tragisch, dass er einschläft. Viel schlimmer ist an sich, dass er wieder aufwacht.
Optimisten lernen : Chinesisch
Pessimisten lernen: Arabisch
Realisten lernen : Schießen
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 7857
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Türkei

Beitragvon maxikatze » So 12. Nov 2017, 14:43

Erdogan schläft während PK mit Poroschenko
:?:

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 12302
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Türkei

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 13. Nov 2017, 23:02

23434861_951339731680055_3546332980308434374_n.jpg
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 11413
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Türkei

Beitragvon icke » Mi 27. Dez 2017, 14:34

Glücklicherweise bleibt die Türkei von Nazi-Methoden wie in Deutschland und den Niederlanden verschont. Das Dekret Nr. 696, Artikel 21, beinhaltet Straffreiheit für Zivilpersonen auf "Terroristenjagd". Wenn in der Türkei eine Privatperson einen anderen auf offenen Straße erschießt und behauptet, der Erschossene sei ein ein Handlanger der Putschisten vom 15. und 16. Juli 2016, dann geht er straffrei aus.

Neues Dekret: Erdogan legalisiert Lynchmobs
https://de.nachrichten.yahoo.com/neues- ... 59964.html

Terroristen sind dann Personen wie Ayşe C, eine Lehrerin aus der kurdischen Metropole Amed (Diyarbakır). Sie hatte vor einiger Zeit bei einer sehr beliebten türkischen TV-Show angerufen und forderte dass das Blutvergiessen im Zusammenhang mit den Aufständen in Nordkurdistan aufhören soll und wandte sich an die Öffentlichkeit. Sie beklagte die Toten in der UNESCO - Weltkulturstadt und wünschte sich dass keine Mütter mehr, auf beiden Seiten, weinen sollen. Wegen dieser Aussagen wurde sie angeklagt und muss in ein paar Tagen mit ihrer zwei Monate alten Tochter, Deran, eine lange Haftstrafe absitzen. Ihre Straftat: Terrorpropaganda.

Bild
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 728
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Türkei

Beitragvon AlexRE » Sa 13. Jan 2018, 01:34

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 19386
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Vorherige

Zurück zu Verfassungsrecht international

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste