Der Abzocke- und Verschwendungs-Thread

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Re: Satter Überschuss bei ARD und ZDF?

Beitragvon maxikatze » Mi 7. Mär 2018, 08:00

Excubitor hat geschrieben:Berliner Zeitung - "Rundfunkbeitrag: Experten rechnen mit Millionen-Überschuss bei ARD und ZDF"
https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/ ... li=BBqgbZL

Kommentar
Jetzt ist doch wohl keiner so hoffnungslos naiv und glaubt, dass die Abzocker-Rundfunkbeiträge deswegen gesenkt würden. Die werden sich höchstens die Intendanten-Gehälter aufstocken.


Die (KEF) haben doch schon angekündigt, dass sie 2021 eine Gebührenerhöhung anstreben. :evil:

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... erden.html
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Abzocke der Pharmaindustrie

Beitragvon Excubitor » Fr 21. Sep 2018, 17:23

Xing Branchen-News/ Handelsblatt - "ARZNEIMITTEL - "Traummargen auf Kosten der Beitragszahler – AOK-Chef greift die Pharmaindustrie an"
http://www.xing-news.com/reader/news/ar ... igin=email

Kommentar
Wirklich neu ist das nicht. Die Pharmaindustrie gehört allgemein zu den raffgierigsten Wirtschaftszweigen. Vor allem geht es nicht nur um wirklich neue Medikamente. Man soll auch schon auf die Idee gekommen sein, nur unwesentliche Veränderungen an bekannten Medikamenten vorzunehmen, um diese als neu verkaufen zu können. Und das wäre nur ein Trick der gewaltigen Profitmaximierungsanstrengungen der Pharma-Branche.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Steuer-Verschwendung en gros und besonders dreist

Beitragvon Excubitor » Di 6. Nov 2018, 19:50

WELT - "Hier werden Ihre Steuern besonders dreist verschwendet"
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Solange sich die meisten der Bundesbürger von den Polit-Versagern auf allen Ebenen alles gefallen lassen wird sich daran auch nichts ändern ..
.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der Diesel-Skandal wird immer skurriler

Beitragvon Excubitor » Fr 9. Nov 2018, 21:44

Berliner Kurier - "Kurioses Streitgespräch im ZDF: Moderatorin lässt Verkehrsminister kalt auflaufen"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Ein Kompliment an Frau Slomka. Endlich gibt mal eine Moderatorin einem der Polit-Chargen richtig Kontra. Der angebliche Diesel-Kompromiss ist bestenfalls ein Kompromiss zwischen Politik und mutmaßlichen Betrügern. Der Verbraucher hat rein gar nichts davon. Rein rechtlich wären die mutmaßlichen Betrüger dazu verpflichtet einen gleichwertigen Ersatz zu stellen oder die Fahrzeuge gegen Kostenersatz zurückzunehmen. Sowohl die angebliche Umtausch-Prämie als auch das Nachrüsten mit entsprechender Software sind schlicht eine erneute Abzocke, bzw. Ruhigstellung der zurecht erzürnten Verbraucher. Erstens ist es, wenn man einen Neuwagen kaufen soll, der mit vergleichsweise "lächerlichen" 3000-4000 Euro gesponsert wird schon mal gar kein Umtausch, sondern ein weiteres Konjunkturprogramm für die mutmaßlichen Betrüger. Auffällig ist wie Minister Scheuer weiter auf dem Begriff Umtausch beharrt, obwohl man ihm eigentlich nicht soviel Dummheit unterstellen kann, nicht zu wissen, dass das faktisch kein solcher sein kann. Offensichtlich versucht der die Verbraucher zu verscheißern. Und zweitens ist die Hardware-Nachrüstung der Katalysatoren für 3000 Euro ebenfalls keine Lösung, da diese erst in einigen Jahren greifen soll, obwohl man in den Vereinigten Staaten bereits seit etlichen Jahren über entsprechende Katalysatoren verfügt.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Noch krasser als Cum-Ex

Beitragvon Excubitor » Mi 21. Nov 2018, 19:12

Dubiose Finanzdeals - "Wie Cum-Ex, nur krasser: Steuerdiebstahl mit "Phantom-Aktien""
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4220788

Kommentar
Und schon wieder Betrug am Steuerzahler, und in immer krasseren Formen. Solange gegen diese kriminellen Finanz-Jongleure nicht ernsthaft vorgegangen wird, darf niemand behaupten, dass es sich bei Deutschland um einen Rechtsstaat handele. Denn in einem solchen gäbe es so etwas nicht ohne entsprechende Konsequenzen. Bürger, die ein paar lächerliche Euro zu wenig in der Steuererklärung angegeben haben, möglicherweise sogar nur fahrlässig, werden hart verfolgt und bestraft, aber je mehr "Kohle" einer ohnehin schon hat um so weniger Risiko gehrt dieser ein, bestraft zu werden. Das muss ein Ende haben.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Wohin man sieht Beschiss ...

Beitragvon Excubitor » Mo 21. Jan 2019, 20:18

WELT - "Mit der Light-Masche werden Lidl-Kunden doppelt ausgetrickst"
https://www.msn.com/de-de/finanzen/unte ... li=BBqg6Q9

Kommentar
So lange keine klaren Regelungen gegen die ständigen dummdreisten Lügen in der Werbung geschaffen werden, wird sich daran auch nichts ändern. Deutschland ist nun einmal, nicht zuletzt aufgrund des desaströsen politischen Versagens ein Staat der "Nepper. Schlepper. Bauernfänger" ...
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Sparkassen-Skandal?

Beitragvon Excubitor » Fr 15. Feb 2019, 18:10

FOCUS MONEY ONLINE Finanzen - Bei langfristigen Sparverträgen - Verbraucherschützer klagen an: Sparkassen haben Kunden jahrelang zu wenig Zinsen gezahlt
https://www.focus.de/finanzen/bis-zu-7- ... r_FINANZEN
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der Führerschein-Zwangsumtausch - EU-Abzock-Modell?

Beitragvon Excubitor » Sa 16. Feb 2019, 20:29

FOCUS ONLINE Auto - "Nicht mehr unbefristet gültig - Neues Bürokratie-Monster: Wann Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen"
https://www.focus.de/auto/ratgeber/kost ... 24841.html

Kommentar
Nicht nur ein Bürokratie-Monster, sondern dieser Zwangsumtausch ist ein absolutes Abzock-Modell. Die alleinige Pro-Argumentation hinkt dabei gewaltig. Man stellt dabei auf den angeblich verbesserten Sicherheitsaspekt ab. Doch dieses Argument wirkt vorgeschoben. Denn genau wie bei Geldscheinen dürfte es auch hier so sein, dass die ersten Fälschungen bereits vor Einführung vorliegen werden. Desweiteren spricht für Abzocke die mit 25 Euro pro Stück verbundene, überteuerte, gewaltige Einnahme, die dann alle 15 Jahre auch noch wiederholt werden soll, da immer nur ein Gültigkeitszeitraum von 15 Jahren vorgesehen ist. Noch deutlicher kann Abzocke hinsichtlich der extrem schwachen Pro-Argumentation kaum sein.
Quintessenz: Man hat sich hier eine schöne neue Milliarden-Dauer-Einnahmequelle für sein politisches Versagen geschaffen; bei der verweichlichten immer schön folgsamen Mehrheit der EU-Bürger, insbesondere den obrigkeitshörigen Deutschen auch gar kein Problem.
Zuletzt geändert von Excubitor am Fr 22. Feb 2019, 18:47, insgesamt 2-mal geändert.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Finanzämter auf Rechts-Abwegen

Beitragvon Excubitor » Di 19. Feb 2019, 20:45

ZDF/ Frontal21 - "Steuereintreiber bei Google & Co. - Fiskus kassiert beim Mittelstand" Anm.: das Thema ist zu sehen heute Abend im ZDF um 21.00 Uhr bei Frontal21.
"[...]
Potenziell Hunderten deutschen Digitalfirmen droht das Aus - wegen eines kruden Versuchs des deutschen Fiskus, Google & Co. zu besteuern.

Weil die Internet-Giganten keinen Sitz in Deutschland haben, hat der Staat bekanntermaßen keinen Zugriff auf ihre satten Gewinne. Stattdessen wollen Finanzämter nun bei deren deutschen Geschäftspartnern abgreifen: Schaltet ein deutsches Unternehmen bei Google Werbung, soll es 15 Prozent Quellensteuer zahlen und sich den Betrag dann von den Internet-Riesen zurückholen - deutsche Mittelständler quasi als Steuereintreiber."

Quelle:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/s ... e-100.html

Kommentar
Na sieh mal einer an. Weil die Politiker zu inkompetent, zu feige oder international zu uneinig sind kamen Beamte deutscher Finanzämter bereits in mehreren Bundesländern kürzlich auf die Idee sich mutmaßlich rechtswidrig neue Einnahmequellen zu erschließen.
Man kann nur jedem Betroffenen Unternehmen raten nichts zu bezahlen, sondern sofort den Rechtsweg zu beschreiten. Traurig ist nur, dass dieser für viele Betroffene zu lang sein dürfte um die eigene Existenz aufrecht zu erhalten. Damit spielen Finanzämter nun anscheinend sogar schon rechtswidrig Herr über "Sein oder Nichtsein" deutscher Unternehmen. Das kann es doch wohl nicht sein. Man hört doch ständig Politiker-Stimmen Lobeshymnen auf den Rechtsstaat "singen", der wieder einmal bei näherem Hinsehen gar keiner ist.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Der Führerschein-Zwangsumtausch - EU-Abzock-Modell?

Beitragvon Excubitor » Fr 22. Feb 2019, 18:48

Excubitor hat geschrieben:FOCUS ONLINE Auto - "Nicht mehr unbefristet gültig - Neues Bürokratie-Monster: Wann Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen"
https://www.focus.de/auto/ratgeber/kost ... 24841.html

Kommentar
Nicht nur ein Bürokratie-Monster, sondern dieser Zwangsumtausch ist ein absolutes Abzock-Modell. Die alleinige Pro-Argumentation hinkt dabei gewaltig. Man stellt dabei auf den angeblich verbesserten Sicherheitsaspekt ab. Doch dieses Argument wirkt vorgeschoben. Denn genau wie bei Geldscheinen dürfte es auch hier so sein, dass die ersten Fälschungen bereits vor Einführung vorliegen werden. Desweiteren spricht für Abzocke die mit 25 Euro pro Stück verbundene, überteuerte, gewaltige Einnahme, die dann alle 15 Jahre auch noch wiederholt werden soll, da immer nur ein Gültigkeitszeitraum von 15 Jahren vorgesehen ist. Noch deutlicher kann Abzocke hinsichtlich der extrem schwachen Pro-Argumentation kaum sein.
Quintessenz: Man hat sich hier eine schöne neue Milliarden-Dauer-Einnahmequelle für sein politisches Versagen geschaffen; bei der verweichlichten immer schön folgsamen Mehrheit der EU-Bürger, insbesondere den obrigkeitshörigen Deutschen auch gar kein Problem.


Man hätte es ahnen können: Auch der Personalausweis wird einer sehr fragwürdigen Erneuerung unterzogen. Auch dabei gibt es einen einen "Zwangsumtausch":
glomex - "Fingerabdrücke - gespeichert in Ihrem Personalausweis"
https://www.msn.com/de-de/finanzen/serv ... vi-BBTWxCG

Kommentar
Das Ding ist erstens nicht annähernd so sicher wie wieder einmal behauptet wird und beinhaltet einen schweren Eingriff in die Privatsphäre, was unsere Regierung offensichtlich nicht interessiert, von dem erneuten Kostenaufwand einmal ganz abgesehen.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 7028
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron