Die Anschläge in Paris und ihre Folgen

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Die Anschläge in Paris und ihre Folgen

Beitragvon Excubitor » Fr 13. Nov 2015, 23:55

Alle weiteren Informationen hier im Nachrichten-Live-Ticker von focus online :
http://www.focus.de/panorama/welt/im-st ... ualisieren
sowie hier im GMX-Liveblog, den Nachrichten-Quellen der meisten angegebenen Kurznachrichten (andere Quellen direkt am jeweiligen Zitat):
http://www.gmx.net/magazine/panorama/pa ... e-31128252

00.55 Uhr: Erstürmung der Konzerthalle beendet, zwei Terroristen tot, meldet focus online.

00:47 Uhr: Nach den Anschlägen mit zahlreichen Toten in Paris organisiert sich im Internet Hilfe für auswärtige Gäste. Unter dem Twitter-Hashtag "porteouverte" (offene Tür) boten Pariser in der Nacht zum Samstag unter anderem Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Unterschlupf in ihren Wohnungen an. Die Zeitung "Le Figaro" und zahlreiche weitere Nutzer wiesen auf das Schlagwort hin. Einige Nutzer warnten allerdings, konkrete Adressen könnten Angreifern ein Ziel bieten.
(Das ist spontane Solidarität, echte Hilfe, kein politisches Gefasel [und hoffentlich keine Falle evtl. doch mal unter intelligenter Führung stehender Terrorkommandos]. Mein Dank an die beteiligte französische Bevölkerung.)

00:47 Uhr: In dem von einer Geiselnahme betroffenen Pariser Club Bataclan hat die Polizei einen Zugriff begonnen. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittler.

00.45 Uhr: Die Polizei stürmt laut focus online die Konzerthalle.

00:43 Uhr: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat nach den Anschlägen in Paris auch nach eineinhalb Stunden noch nicht das Stadion verlassen. Bundestrainer Joachim Löw, die Spieler, Betreuer und Journalisten saßen nach Mitternacht noch in der Kabine und den Katakomben im Stade de France. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wollte die deutsche Delegation auf keinen Fall wie geplant bis Sonntag in der französischen Hauptstadt bleiben, sondern so schnell wie möglich das Land verlassen. "Wir werden uns jetzt beraten, was wir tun", hat Löw gesagt.

00:41 Uhr: Am Fußballstadion Stade de France geht mindestens eine Explosion vom Freitagabend auf einen Selbstmordanschlag zurück. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Polizei.

00:38 Uhr: Terrorexperte Michael Ortmann schätzt im Interview mit N-TV, dass die Anschläge von langer Hand geplant worden sein müssen. In Frankreich habe man es mit einer hohen Gefährdersituation zu tun.

00:32 Uhr: Im Konzertsaal soll es eine Reihe von Explosionen gegeben haben. Der Le-Monde-Reporter Nicolas Chapui spricht von vier großen Detonationen:
Nicolas Chapuis ‏@nicolaschapuis vor 16 Minuten
"Séries de détonations suivie de 4 grosses déflagrations au Bataclan. On avait rien entendu depuis une heure."
https://twitter.com/nicolaschapuis?ref_src=twsrc^tfw

00:31 Uhr: Russland hat sich schockiert über die Anschläge in der französischen Hauptstadt Paris mit vielen Toten geäußert. "Wir verurteilen diese unmenschlichen Taten zutiefst und sind bereit, jede erdenkliche Hilfe bei der Untersuchung dieser terroristischen Verbrechen zu gewähren", sagt Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau. Außenamtssprecherin Maria Sacharowa spricht von "furchtbaren Ereignissen" in Paris. Russland teile den Schmerz Frankreichs. Sie sei in Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen, betont Sacharowa russischen Agenturen zufolge.

00:16 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich entsetzt über die Attacken von Paris mit Dutzenden Toten geäußert. "Ich bin tief erschüttert von den Nachrichten und Bildern, die uns aus Paris erreichen", erklärt Merkel in Berlin. "Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Opfern der offensichtlich terroristischen Angriffe, ihren Angehörigen sowie allen Menschen in Paris." Die Bundesregierung stehe in Kontakt mit der französischen Regierung und habe ihr die Anteilnahme und Solidarität der Menschen in Deutschland übermittelt.

00:15 Uhr: Bei den Attacken in Paris sind nach Angaben des französischen Fußballverbands-Präsidenten drei Menschen in unmittelbarer Nähe des Stadions getötet worden. "Es gab eine Explosion am Eingang J, die drei Tote und mehrere Verletzte gefordert hat", sagt Noël Le Graët.

00:12 Uhr: In der Konzerthalle sollen sich am Abend etwa 1.000 Menschen aufgehalten haben.

SA 14.11.2015, 00.12 Uhr: Wie schon vermutet, mobilisiert Frankreich das Militär. Die Grenzen werden geschlossen. Präsident Hollande spricht von Terror-Angriffen.

23.52 Uhr: http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa ... lsignoutmd

23.48 Uhr: Weitere Schießereien am Louvre und am Centre Pompidou (Modernes Kunst- und Kulturzemtrum) von CNN France gemeldet. (Ich vermute, in Kürze wird das französiche Militär in die Abwehr der Notlage einbezogen..., polizeiliche Eliteeinheiten sind wahrscheinlich bereits grenzwertig beschäftigt...)

23.46 Uhr: Eine Augenzeugin berichtet, dass 30 Geiseln aus dem Konzerthaus frei gekommen sind. Die Situation ist sehr unübersichtlich. Wie viele Geiseln genau festgehalten werden, ist unklar. Französische Medien schreiben weiterhin von etwa 100 Menschen.

23.38 Uhr: Der französische Fernsehsender "BFMTV" berichtet nun von 60 Toten. Außerdem soll es laut Polizeiangaben womöglich mehrere Geiselnahmen in Paris geben.

23.36 Uhr: Ein Journalist des französischen TV Senders Canal Plus berichtet, dass in diesem Moment circa 50 Personen die Konzerthalle verlassen. Sie werden von Polizisten begleitet und sind teilweise blutüberströmt.

23.35 Uhr: Ein deutscher Fan berichtet im ARD-Interview von dem gescheiterten Versuch, das Stadion zu verlassen: „Es gab eine Massenpanik, mehrere Leute sind auf der Treppe gestürzt“, sagt er. Daraufhin seien er und seine Freunde zurückgelaufen und auf das Spielfeld. Sie hätten bereits während der laufenden Partei von den Toten erfahren. „Da weiß man nicht, was man denken soll.“

23.34 Uhr Begleitet von Polizisten verließen blutüberströmte Personen die Konzerthalle (in welcher die Geiselnahme andauern soll..., wie der französische Journalist Hugo Clément auf Twitter gepostet hat.)
https://twitter.com/hugoclement/status/ ... _src=twsrc^tfw

23.30 Uhr: Laut dem Fernsehsender soll einer der Angreifer vor der Schießerei "Es ist für Syrien" gerufen haben.

23.30 Uhr: http://www.msn.com/de-de/sport/fussball ... lsignoutmd

23.28 Uhr: Offenbar gibt es eine weitere Schießerei in Paris. Ein Journalist von "Eurosport Frankreich" berichtet auf Twitter, dass nun auch in Halles geschossen werde.

23.25 Uhr: Ein Journalist der französischen Zeitung "La Libération" berichtet unter Berufung auf einen Polizisten vor Ort, dass ein Mann im inneren des Konzerthauses Bataclan Sprengstoff bei sich trage.

23.18 Uhr: Der französische TV-Sender "BFMTV" schreibt von 40 Toten.

23.13 Uhr: Im Konzerthaus Bataclan bietet sich einem Augenzeugenbericht zufolge ein Bild des Schreckens. Eine Person, die aus dem Inneren des Konzerthauses kam, berichtet gegenüber "France Info", dass dort überall Blut sei, die Geiselnehmer mit den Gewehren in die Menge geschossen hätten.


23.09 Uhr: Nach Informationen von "France24" halten die Angreifer in der Konzerthalle etwa 60 Menschen als Geiseln.

23.08 Uhr: Nach Informationen von "Le Parisien" ist die Zahl der Toten auf mindestens 30 gestiegen.


23.00 Uhr: Neuesten Informationen zufolge ist die Anzahl der Todesopfer auf 26 gestiegen, heißt es in der ARD-Übertragung.

http://www.focus.de/panorama/welt/im-st ... 87063.html (Liveticker)

Mindestens 18 Tote: Explosionen, Schießereien und Geiselnahme in Paris
http://www.focus.de/panorama/welt/im-st ... 87063.html (Liveticker)
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/po ... li=AAaxdRI

https://twitter.com/Vince66240
Schüsse einer Kalaschnikov aus einem fahrenden Wagen...

Die Zuschauer dürfen das Fussballstadion nicht verlassen...

22.12 Uhr: Die Polizei bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur AP eine Schießerei im Zentrum un die Explosion in der Nähe des Stadions. Über Tote oder Verletzte gibt es dort noch keine Angaben. Unklar ist, ob die beiden Vorfälle miteinander im Zusammenhang stehen.

Das Wichtigste in Kürze: In Paris kam es am Freitagabend zu einer Serie von Gewalt. Im Stadtzentrum gab es eine Schießerei, in der Nähe des Stadions kam es zu einer oder mehreren Explosionen. Es gibt Berichte über weitere Schießereien an verschiedenen Orten in Paris.

http://www.focus.de/panorama/welt/im-st ... 87063.html (Liveticker)
Zuletzt geändert von Excubitor am Di 17. Nov 2015, 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Beware of the Virus! - Vigilia Pretium Sanitatis!
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 8623
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 14. Nov 2015, 05:01

Bild
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12901
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon maxikatze » Sa 14. Nov 2015, 09:48

Excubitor schrieb:
(Das ist spontane Solidarität, echte Hilfe, kein politisches Gefasel [und hoffentlich keine Falle evtl. doch mal unter intelligenter Führung stehender Terrorkommandos]. Mein Dank an die beteiligte französische Bevölkerung.)


Oui, ich schließe mich an!
Es ist den polizeilichen Behörden zu verdanken, dass im vollbesetzten Stadion keine Panik ausgebrochen ist. Weil sie sich mit den Informationen über den Terror in der Stadt erstmal zurückgehalten haben. Die Grenze ist dicht, es kommt keiner raus und keiner rein. So schnell geht das. Nur Merkel meint, dass in unserem Land eine Schließung der Grenze nicht machbar wäre. Ich wünsche mir nicht, sollte es in Deutschland zu einem ähnlichen Anschlag kommen, diese Regierung mit ihrer Planlosigkeit an der Spitze, wo dauernd nur am Problem vorbei und sich endlos über Begrifflichkeiten gestritten wird, während die Zeit davon läuft.

http://web.de/magazine/panorama/terror- ... e-31128684
Angriffe an mindestens sieben Orten
Gleich an mehreren Stellen fallen Schüsse und explodieren Granaten.

Nach Polizeiangaben gab es Angriffe an mindestens sieben verschiedenen Orten. Das genaue Geschehen ist immer noch nicht überschaubar. Allein in einer der bekanntesten Konzerthallen der französischen Hauptstadt, dem "Bataclan", starben nach Medienberichten mindestens 70 Menschen...
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon Livia » Sa 14. Nov 2015, 10:06

maxikatze hat geschrieben:Excubitor schrieb:
(Das ist spontane Solidarität, echte Hilfe, kein politisches Gefasel [und hoffentlich keine Falle evtl. doch mal unter intelligenter Führung stehender Terrorkommandos]. Mein Dank an die beteiligte französische Bevölkerung.)


Oui, ich schließe mich an!
Es ist den polizeilichen Behörden zu verdanken, dass im vollbesetzten Stadion keine Panik ausgebrochen ist. Weil sie sich mit den Informationen über den Terror in der Stadt erstmal zurückgehalten haben. Die Grenze ist dicht, es kommt keiner raus und keiner rein. So schnell geht das. Nur Merkel meint, dass in unserem Land eine Schließung der Grenze nicht machbar wäre. Ich wünsche mir nicht, sollte es in Deutschland zu einem ähnlichen Anschlag kommen, diese Regierung mit ihrer Planlosigkeit an der Spitze, wo dauernd nur am Problem vorbei und sich endlos über Begrifflichkeiten gestritten wird, während die Zeit davon läuft.

http://web.de/magazine/panorama/terror- ... e-31128684
Angriffe an mindestens sieben Orten
Gleich an mehreren Stellen fallen Schüsse und explodieren Granaten.

Nach Polizeiangaben gab es Angriffe an mindestens sieben verschiedenen Orten. Das genaue Geschehen ist immer noch nicht überschaubar. Allein in einer der bekanntesten Konzerthallen der französischen Hauptstadt, dem "Bataclan", starben nach Medienberichten mindestens 70 Menschen...


Gemäss den neuesten Nachrichten sind es bereits über 100 Tote Menschen und über 200 Verletzte. Ich bin empört dass man immer noch nicht einsehen will, dass mit dem Flüchtlingsstrom auch Terroristen nach Europa geschleust werden. Jetzt muss endlich gehandelt werden, Österreich machts auch vor.

Österreich und Slowenien wollen Zäune bauen

Wien/Ljubljana. Slowenien hat am Freitag die magische Schwelle überschritten: Seit Mitte Oktober kamen 200.000 Flüchtlingen und Migranten über die Grenze, das Land zieht die Reißlinie. Auf einer Länge von 80 Kilometern will die Regierung Zäune zum jüngsten EU-Mitglied Kroatien bauen. Österreich zieht nach und kündigt an, in ein bis zwei Monaten solle am Grenzübergang Spielfeld ein knapp vier Kilometer langer und 2,20 Meter hoher Zaun zum EU-Partner Slowenien entstehen.


http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 84308.html

Diese Massnahmen geschehen leider viel zu spät. :(
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11405
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon icke » Sa 14. Nov 2015, 11:07

http://www.focus.de/politik/ausland/pla ... 87357.html B


In Bayern wurde letzte Woche ein Mann aus Montenegro festgenommen, der mit Granaten, Sprengstoff und Gewehren unterwegs war. Die Waffen soll er sich in Bosnien besorgt haben. Die Naivität der letzten Wochen ist nicht nur töricht, sondern auch ein Sicherheitsrisiko.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 14. Nov 2015, 12:30

Bild
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12901
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Prier pour Paris

Beitragvon maxikatze » Sa 14. Nov 2015, 12:35

Die Attentäter schossen an sechs verschiedenen Orten in Paris wild um sich und zündeten mehrere Bomben. Allein in der Konzerthalle "Bataclan", wo gerade ein Auftritt der amerikanischen Band "Eagles of Death Metal" stattfand, richteten sie ein Massaker mit rund 100 Toten an.

http://web.de/magazine/panorama/terror- ... n-31128890

Bild

Diese zahlreichen Anschläge - haben Geheimdienste versagt? Die Vorratsdatenspeicherung (12 Monate) wurde in Frankreich 2006 eingeführt. Was haben sie gebracht?
Prier pour Paris - betet für Paris.
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Prier pour Paris

Beitragvon AlexRE » Sa 14. Nov 2015, 14:26

maxikatze hat geschrieben:Diese zahlreichen Anschläge - haben Geheimdienste versagt? Die Vorratsdatenspeicherung (12 Monate) wurde in Frankreich 2006 eingeführt. Was haben sie gebracht?
Prier pour Paris - betet für Paris.


Vielleicht sind die Terrorbekämpfer nie an die Computer gekommen, weil alle von Steuerfahndern blockiert waren.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22705
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Eilmeldung: Anschläge in Paris - (Teil-)Chronik des Terrors

Beitragvon maxikatze » Sa 14. Nov 2015, 16:42

Bild
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Eine kurze vorläufige Bilanz

Beitragvon Excubitor » Sa 14. Nov 2015, 17:50

Nach meinen Live-Berichten zu den Vorfällen in Paris gestern bis in den frühen Morgen hier eine kurze Bilanz:
Bislang sind 128 Menschen den Terroranschlägen von Paris zum Opfer gefallen. Allein im überfallenen Konzertsaal fielen 82 Menschen den Anschlägen zum Opfer.
Eine genaue Zahl der Verletzten ist mir nicht bekannt, N24 meldet soeben es seien mehr als 300.
Ein Franzose wurde als Täter anhand seiner Fingerabdrücke identifiziert. Desweiteren sollen mindestens ein Syrer, dessen Pass gefunden wurde, und ein Ägypter, dessen Pass ebenfalls gefunden wurde, beteiligt gewesen sein. Es ist nicht bekannt, ob sich noch weitere Täter auf der Flucht befinden. Derzeit geht man von 8 Tätern aus.
Mehrere Terrororganisationen inklusive des IS scheinen sich derzeit um die Übernahme der Verantwortung für die Taten zu streiten... (NTV vor wenigen Minuten).
Ein homogenes Bild der gesamten Ereignisse lässt sich derzeit noch nicht abgeben.

Vor dem kambodschanischen Restaurant, wo eine der Schießereien stattfand, befinden sich derzeit Menschen, um Blut für die vielen Verletzten zu spenden.

16.55 Uhr: Das Brandenburger Tor leuchtet in den Farben der ranzösischen Tricolore, blau, weiß, rot, als Zeichen der Solidarität.


Kommentar
Wieder haben de Franzosen ein gutes Beispiel von Notlagenbewältigung geliefert: Innerhalb von ca. 2 1/2 Stunden hatte man dort die zunächst völlig verfahrene Situation grds. im Griff. Man darf nicht darüber nachdenken, wie so etwas hier in Deutschland ausgehen würde. Die Bundeswehr dürfte beispielsweise, anders als das Militär in Frankreich, gar nicht im Inland eingesetzt werden. Die deutsche Polizei wäre kaum in der Lage eine solche Situation zu bewältigen. An diesem Punkt ist die dezentralisierte Struktur der Polizei als Länderangelegenheit im Ernstfall sehr hinderlich.
Zuletzt geändert von Excubitor am Sa 14. Nov 2015, 18:16, insgesamt 3-mal geändert.
Beware of the Virus! - Vigilia Pretium Sanitatis!
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 8623
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Nächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste