Klimawandel, Natur- u. and. Katastrophen (z. B. Covid-2019)

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

2-jähriges Jubiläum der Corona-Berichterstattung

Beitragvon Excubitor » Do 27. Jan 2022, 21:05

Exakt heute vor 2 Jahren habe ich hier damit begonnen regelmäßig,
im weiteren Verlauf täglich, über den Sachstand in der Pandemie zu
informieren, was dann im letzten Jahr sogar in ein Forum und einem
dort intern von mir geführten Informationsportal (Blog) gemündet hat:
http://www.taeglich-ueberleben.xobor.de
Es macht nach wie vor Spaß, vor allem, wenn man in die Vergangenheit
zurückblickt und den Wandel des Wissens und der Zeiten daran nachvollzieht.

Zu Beginn hatte sogar ich, damals noch ohne das entsprechende Wissen
von heute, teils auch wenig Nützliches verbreitet, indem ich die heute
allgemein als sehr effektiv anerkannten Masken als wenig sachdienlich
bezeichnete. Man konnte während der Pandemie viel dazulernen...

Wie alles begann

viewtopic.php?f=66&t=2899&start=250#p109980
Zuletzt geändert von Excubitor am Fr 28. Jan 2022, 18:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

EMA gibt grünes Licht für Paxlovid®

Beitragvon Excubitor » Do 27. Jan 2022, 23:37

Nachdem die FDA in den USA bereits im Dezember dem Anti-Corona-Medikament
Paxlovid® eine Notfallzulassung erteilt hatte, hat endlich auch die EMA die Pille
zur Zulassung empfohlen, sodass diese nach der als reine Formsache erklärten
Zulassung durch die EU-Kommission auch hier Anwendung finden kann.

Paxlovid® ist damit das erste in der EU zugelassene Medikament gegen Covid-19 in
Pillenform.

Paxlovid® vom US-Pharmakonzern Pfizer wird bei Risikopatienten mit leichten bis
mittelschweren Krankheitssymptomen eingesetzt und senkt laut Pfizer die Gefahr
einer Krankenhauseinweisung oder eines Todes um nahezu 90 Prozent, hat allerdings
den eklatanten Nachteil, dass es ein genaues Timing erfordert, das Medikament
nutzbringend anwenden zu können.
Siehe dazu:
http://taeglich-ueberleben.xobor.de/t41 ... ml#msg2836

Die Bundesregierung soll dem FOCUS zufolge bereits 1 Million Packungen geordert haben.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Inzidenz weiter auf Höhenflug

Beitragvon Excubitor » Fr 28. Jan 2022, 19:19

(-)

Die bundesweite Inzidenz ist auf den Allzeithöchstwert 1073,0 gestiegen.
Auch die Hospitalisierungsinzidenz steigt weiter und der R-Wert ist 0,1 Punkte höher als
gestern.

Stand 00.00 Uhr, Quelle RKI-Dashboard


(+)

Die Zahl der Neuinfektionen ist zum Wochenende hin leicht gesunken und lag Stand 00.00 Uhr
nach RKI-Version bei 190.148, nach JHU-Version noch weiter gesunken, Stand 17.21 Uhr
bei 162.601.

Außerdem ist die Zahl der Corona-Intensivpatienten weiter gesunken auf derzeit 2.260.
Quelle: DIVI-Intensivregister


Alle aktuell erhältlichen Parameter zur Pandemie inklusive der dort
verlinkten "RKI-Wochenbericht" und "Tagesbericht zu Omikron"

im hier verlinkten aktuellen "Daily Update"
.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Warum BioNTech/Pfizer und Moderna auch "Totimpfstoffe" sind

Beitragvon Excubitor » Sa 29. Jan 2022, 20:39

RTL News - "Medizin-Experte erklärt: Warum Biontech und Moderna auch Totimpfstoffe sind"

"Viele Menschen, die in Sachen Impfung immer noch zögern, geben an: Sobald verfügbar, möchte ich mir lieber einen Totimpfstoff verabreichen lassen, denn ich vertraue auf bewährte Technologie - aus Angst vor unkalkulierbaren mRNA-Nebenwirkungen und Langzeitfolgen. Der "Totimpfstoff" Nuvaxovid des US-amerikanischen Pharmaunternehmens Novavax ist nun sehr bald schon verfügbar. Doch unterscheidet der sich wirklich so sehr von mRNA-Impfstoffen?

[...]"

Siehe ausführlich dazu die Quelle:
https://www.rtl.de/cms/biontech-moderna ... 81654.html
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Inzidenz steigt ungebremst weiter... aber...

Beitragvon Excubitor » Sa 29. Jan 2022, 23:23

Die bundesweite Inzidenz ist auf ein neues Allzeithoch von 1127,7 gestiegen.
Quelle: RKI-Dashboard

Demgegenüber ist anzumerken, dass sowohl die Corona-Intensivpatientenzahl als
auch die Anzahl an Covid-19 oder im Zusammenhang damit Verstorbener weiter sinkt.

Zumindest das ist positiv, aber sicher nicht ach so großen politischen Leistungen zu
verdanken, wie man teils von Selbstbeweihräucherern vernimmt, die sich bestenfalls im
Mittelmaß der erwartbaren Pflichterfüllung bewegen.

Dennoch muss festgehalten werden, dass tagtäglich weiter rund 200 Menschen sterben,
was seitens der Politik so nicht tatenlos hingenommen werden dürfte, ohne dass es dafür
Konsequenzen für die Verantwortlichen gibt.
Von Kontrolle der Situation kann keine Rede sein. Da man die Neuansteckungszahlen schon
länger nicht kontrollieren kann, ist man folglich ebenfalls nicht in der Lage die Folgen
umfassend zu kontrollieren, wie man aus politischen Kreisen gerne mal gegensätzlich dazu
verlauten lässt.

Das ist immer noch so, um es greifbarer zu machen, als ob täglich ein Mittelklassejet ohne
Überlebende abstürzen würde.

Dabei ist von den vielen tausenden Neuansteckungen täglich, denen durchaus auch wenig
erstrebenswerte gesundheitliche Langzeitfolgen drohen könnten, zumindest mit verursacht
durch das politische "Laissez-faire", noch gar nicht die Rede...


Alle aktuell erhältlichen Parameter zur Pandemie inklusive der dort
verlinkten "RKI-Wochenbericht" und "Tagesbericht zu Omikron"

im hier verlinkten aktuellen "Daily Update"
.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Inzidenz bremst selbst am Wochenende nicht ab...

Beitragvon Excubitor » So 30. Jan 2022, 20:21

... und steigt weiter

Aktueller Stand laut RKI (00.00 Uhr) 1.156,8 bundesweit.
Höchststand in SK* Berlin Tempelhof-Schöneberg mit 2.917,1.
Aktuell liegen 12 Kreise über der 2000er Marke und eine Vielzahl
über 1000. Quelle: RKI-Dashboard


Alle aktuell erhältlichen Parameter zur Pandemie inklusive der dort
verlinkten "RKI-Wochenbericht" und "Tagesbericht zu Omikron"

im hier verlinkten aktuellen "Daily Update"
.
Zuletzt geändert von Excubitor am So 30. Jan 2022, 20:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Britische Wissenschaftler finden versteckte Lungenschäden

Beitragvon Excubitor » So 30. Jan 2022, 20:48

Durch einen neuartigen Xenon-Gas-Scan haben Wissenschaftler der Oxford University
und der University of Sheffield in einer kleinen
Pilot-Studie versteckte Lungenschäden
entdeckt, die man bei Röntgen und CT nicht erkennen kann, welche die oft bei
Long Covid auftretende Kurzatmigkeit erklären könnten.
Die Pilot-Studie wurde kürzlich als Preprint veröffentlicht.
Eine ausführliche Studie dazu läuft.

Siehe dazu ausführlich mit den Scan-Aufnahmen:

http://taeglich-ueberleben.xobor.de/t60 ... ml#msg2985
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der Corona-Wochenbeginn

Beitragvon Excubitor » Mo 31. Jan 2022, 19:29

(-)

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz stürmt weiter ungebremst aufwärts,
was nicht weiter verwunderlich ist, wenn man die Dinge einfach
mal laufen lässt und sich Unvernunft wieder weiter ausbreitet:
Das RKI meldet aktuell, Stand 00.00 Uhr 1.176,8.

Dia Zahl der Corona-Intensivpatienten hat sich den zweiten Tag in Folge wieder
erhöht, liegt nun laut DIVI bei 2300, Stand 12.15 Uhr.

Die Hospitalisierungsinzidenz hat sich trendmäßig geteilt, steigt bei den
Personen über 60 weiter, nimmt bei den jüngeren aber leicht ab.

Über 1 Million Neuinfektionen in Deutschland in den letzten 7 Tagen, wie die
JHU in Ihrer Wochenstatistik vermeldet, 1.073.000 Das ist schon eine satte Zahl.
Quelle: JHU-Dashboard


Alle aktuell erhältlichen Parameter zur Pandemie inklusive des dort
verlinkten "RKI-Wochenberichts"

im hier verlinkten aktuellen "Daily Update"
.

Anm.:
"Übersicht zu Omikron-Fällen in Deutschland
Die tagesaktuelle Übersicht zu den übermittelten Omikron-Fällen wurde ab KW 4/2022 eingestellt,
da Omikron seit KW 2/2022 die klar dominierende Variante ist. Die Ergebnisse der Surveillance zu
besorgniserregenden Varianten (VOC) in Deutschland werden im Wochenbericht veröffentlicht.

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... cationFile
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Bundesinzidenz weiter auf Höhenflug

Beitragvon Excubitor » Di 1. Feb 2022, 19:51

(-)

Laut RKI beläuft sich die bundesweite Inzidenz nun auf einen Wert von 1206,2, Stand 03.51 Uhr.

Die Neuansteckungszahlen sind ebenfalls weiter auf Rekord-Kurs, wesentlich mehr als am Dienstag der
letzten Woche.
Es könnte gut sein, dass wir noch diese Woche die Viertelmillion in 24 h knacken, betrachtet man sich die offizielle
und die private Unvernunft im öffentlichen Leben um einen herum.

Nach JHU-Version haben wird die 10 Millionen-Marke an nachgewiesenen Infektionen mit 10.049.827 (Stand 17.21 Uhr)
bereits überschritten, da deren Zahlen 17 Stunden vor denen des RKI liegen. Das RKI wird insoweit morgen folgen.



(+)

Demgegenüber sinken die Hospitalisierungsinzidenzen wochenendbedingt wieder etwas.

Auch die Zahl der Corona-Intensivpatienten hat wieder abgenommen, sodass einer der beiden vorherigen
Steigerungstage bereits wieder voll kompensiert werden konnte, liegt nun bei 2.257, Stand 12.15 Uhr.
Quelle: DIVI-Intensivregister



Alle aktuell erhältlichen Parameter zur Pandemie inklusive des dort
verlinkten "RKI-Wochenberichts"

im hier verlinkten aktuellen "Daily Update"
.
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

So können Sie die Gültigkeit Ihres Immun-Status' Überprüfen

Beitragvon Excubitor » Mi 2. Feb 2022, 01:39

Bei dem aktuellen Wirrwarr um den Immunstatus und dessen Gültigkeit
scheint eine Möglichkeit wichtig, sich diesen kurz und bündig berechnen
zu lassen. Eine solche wurde vom FOCUS veröffentlicht.
Getrennt nach "genesen", "grundimmunisiert" und "mit Booster versehen"
kann man sich dort die Gültigkeit des persönlichen Immun-Status' berechnen
lassen, kostenlos und in Sekundenschnelle.

Siehe mehr dazu unter

http://taeglich-ueberleben.xobor.de/t17 ... ml#msg2989
Bild
© TU Graz

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 12721
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste