Der Abzocke- und Verschwendungs-Thread

Hier können aktuelle Themen getrennt voneinander auf gesonderten threads erörtert werden.

Re: Satter Überschuss bei ARD und ZDF?

Beitragvon maxikatze » Mi 7. Mär 2018, 08:00

Excubitor hat geschrieben:Berliner Zeitung - "Rundfunkbeitrag: Experten rechnen mit Millionen-Überschuss bei ARD und ZDF"
https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/ ... li=BBqgbZL

Kommentar
Jetzt ist doch wohl keiner so hoffnungslos naiv und glaubt, dass die Abzocker-Rundfunkbeiträge deswegen gesenkt würden. Die werden sich höchstens die Intendanten-Gehälter aufstocken.


Die (KEF) haben doch schon angekündigt, dass sie 2021 eine Gebührenerhöhung anstreben. :evil:

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... erden.html
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Abzocke der Pharmaindustrie

Beitragvon Excubitor » Fr 21. Sep 2018, 17:23

Xing Branchen-News/ Handelsblatt - "ARZNEIMITTEL - "Traummargen auf Kosten der Beitragszahler – AOK-Chef greift die Pharmaindustrie an"
http://www.xing-news.com/reader/news/ar ... igin=email

Kommentar
Wirklich neu ist das nicht. Die Pharmaindustrie gehört allgemein zu den raffgierigsten Wirtschaftszweigen. Vor allem geht es nicht nur um wirklich neue Medikamente. Man soll auch schon auf die Idee gekommen sein, nur unwesentliche Veränderungen an bekannten Medikamenten vorzunehmen, um diese als neu verkaufen zu können. Und das wäre nur ein Trick der gewaltigen Profitmaximierungsanstrengungen der Pharma-Branche.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 6180
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Steuer-Verschwendung en gros und besonders dreist

Beitragvon Excubitor » Di 6. Nov 2018, 19:50

WELT - "Hier werden Ihre Steuern besonders dreist verschwendet"
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Solange sich die meisten der Bundesbürger von den Polit-Versagern auf allen Ebenen alles gefallen lassen wird sich daran auch nichts ändern ..
.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 6180
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Der Diesel-Skandal wird immer skurriler

Beitragvon Excubitor » Fr 9. Nov 2018, 21:44

Berliner Kurier - "Kurioses Streitgespräch im ZDF: Moderatorin lässt Verkehrsminister kalt auflaufen"
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... li=BBqg6Q9

Kommentar
Ein Kompliment an Frau Slomka. Endlich gibt mal eine Moderatorin einem der Polit-Chargen richtig Kontra. Der angebliche Diesel-Kompromiss ist bestenfalls ein Kompromiss zwischen Politik und mutmaßlichen Betrügern. Der Verbraucher hat rein gar nichts davon. Rein rechtlich wären die mutmaßlichen Betrüger dazu verpflichtet einen gleichwertigen Ersatz zu stellen oder die Fahrzeuge gegen Kostenersatz zurückzunehmen. Sowohl die angebliche Umtausch-Prämie als auch das Nachrüsten mit entsprechender Software sind schlicht eine erneute Abzocke, bzw. Ruhigstellung der zurecht erzürnten Verbraucher. Erstens ist es, wenn man einen Neuwagen kaufen soll, der mit vergleichsweise "lächerlichen" 3000-4000 Euro gesponsert wird schon mal gar kein Umtausch, sondern ein weiteres Konjunkturprogramm für die mutmaßlichen Betrüger. Auffällig ist wie Minister Scheuer weiter auf dem Begriff Umtausch beharrt, obwohl man ihm eigentlich nicht soviel Dummheit unterstellen kann, nicht zu wissen, dass das faktisch kein solcher sein kann. Offensichtlich versucht der die Verbraucher zu verscheißern. Und zweitens ist die Hardware-Nachrüstung der Katalysatoren für 3000 Euro ebenfalls keine Lösung, da diese erst in einigen Jahren greifen soll, obwohl man in den Vereinigten Staaten bereits seit etlichen Jahren über entsprechende Katalysatoren verfügt.
Wer kämpft (falls erforderlich) kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)
Doch: Die höchste Kunst besteht darin zu siegen ohne zu kämpfen... (Sun Tsu)
Benutzeravatar
Excubitor
 
Beiträge: 6180
Registriert: So 24. Apr 2011, 17:39

Vorherige

Zurück zu Weitere aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron