wir können auch anders

Hier werden die Thesen von Dr. Harald Wozniewski erörtert.

Moderator: Dr Wo

Thema: künstl. Intelligenz/Digitalisierung

Beitragvon maxikatze » Mo 26. Apr 2021, 20:28

Das Thema "Künstliche Intelligenz/Digitalisierung" bringe ich erstmal für kurze Zeit hier unter. Möchte zuerst nach einem geeigneten Strang suchen, ehe ich einen neuen eröffne.

6. Post-voting society
Da wir genau wissen, was Leute tun und möchten, gibt es weniger Bedarf an Wahlen, Mehrheitsfindungen oder Abstimmungen. Verhaltens-bezogene Daten können Demokratie als das gesellschaftliche Feedbacksystem ersetzen.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... 9xSi_iYlpk
Seite 43/6.

:shock:
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22471
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Thema: künstl. Intelligenz/Digitalisierung

Beitragvon AlexRE » Di 27. Apr 2021, 08:29

maxikatze hat geschrieben:Das Thema "Künstliche Intelligenz/Digitalisierung" bringe ich erstmal für kurze Zeit hier unter. Möchte zuerst nach einem geeigneten Strang suchen, ehe ich einen neuen eröffne.

6. Post-voting society
Da wir genau wissen, was Leute tun und möchten, gibt es weniger Bedarf an Wahlen, Mehrheitsfindungen oder Abstimmungen. Verhaltens-bezogene Daten können Demokratie als das gesellschaftliche Feedbacksystem ersetzen.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... 9xSi_iYlpk
Seite 43/6.

:shock:


Gute Wahl des Parkplatzes. Hier meckert kein Strangersteller über themenfremde Beiträge. ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26206
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon maxikatze » Do 15. Sep 2022, 07:39

Innenministerin Faeser befürchtet Proteste im kommenden Herbst und Winter gegen zu hohe Gas- und Strompreise. Weil Demonstrationen von Populisten und Extremisten stattfinden könnten.
Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt bringt es in seinem Artikel auf den Punkt: https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... rdern.html
Nicht mit Rechten demonstrieren? Soll wohl heißen: gar nicht demonstrieren
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 6.5/zoom:4
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 22471
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » Do 15. Sep 2022, 08:20

maxikatze hat geschrieben:Nicht mit Rechten demonstrieren? Soll wohl heißen: gar nicht demonstrieren


Natürlich heißt es das. Normalbürger können unmöglich gegen die Regierungspolitik demonstrieren, ohne dass sich Rechte unter sie mischen. Also gibt es keine Demo mehr, an der man teilnehmen kann, ohne als Nazi abgestempelt zu werden. So hat sich schon mal eines von 2 Problemen, die der politischen Klasse von unten bereitet werden können, erledigt. Am dem 2. Problem, dieser Sache mit den Wahlen, arbeiten sie bestimmt auch schon.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26206
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: wir können auch anders

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 15. Sep 2022, 09:54

maxikatze hat geschrieben:Innenministerin Faeser befürchtet Proteste im kommenden Herbst und Winter gegen zu hohe Gas- und Strompreise. Weil Demonstrationen von Populisten und Extremisten stattfinden könnten.
Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt bringt es in seinem Artikel auf den Punkt: https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... rdern.html
Nicht mit Rechten demonstrieren? Soll wohl heißen: gar nicht demonstrieren


doch. Man kann ja auch ohne rechte demonstrieren. Denen geht es eh nicht um die Strompreise usw. ( den rechten)
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 13733
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 13:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: wir können auch anders

Beitragvon AlexRE » So 29. Jan 2023, 18:03

Heutzutage geht es eben nicht mehr ohne Seiteneinsteiger. Der Fachkräftemangel zwingt alle Branchen zu alternativen Lösungen.

FB_IMG_1675008866989.jpg
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 26206
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Vorherige

Zurück zu 1. Meudalismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast