Diskussionsforum zur eGK

"Wenn Unrecht zu Recht werden soll, wird Widerstand zur Pflicht."
Hier darf und soll diskutiert werden, was man tun kann.

Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon DJ_rainbow » Mo 11. Mai 2009, 13:46

Ich denke mal, Ihr habt es alle gelesen, jetzt ist der Text komplett.

Auch wenn es - angesichts der Lügen - unglaubwürdig erscheint: Ich verbürge mich dafür, dass die Texte der BKK originalgetreu übernommen wurden.

Und nun - fröhliches DIskutieren.
In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten. Im Sozialismus hungern Demokraten in Zuchthäusern und Arbeitslagern.

Modi bei http://www.radio-xtream.de

Bild
DJ_rainbow
Administrator
 
Beiträge: 767
Registriert: Di 16. Dez 2008, 22:28

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon AlexRE » Mo 11. Mai 2009, 22:34

Zu Teil 3a des Schriftverkehrs:
---

DJ_rainbow hat geschrieben:Das Gutachten analysiert Kosten und Nutzen nach unterschiedlichen Sichtweisen. Es kommt zu dem Ergebnis, dass der Nutzen die Kosten grundsätzlich nach 9 Jahren übersteigt. In den ersten 9 Jahren der Nutzung der Karte laufen Kosten in Hohe von ca. 14,1 Mrd. Euro auf, in denen die Erstinvestition für die Bereitstellung der Telematikinfrastruktur enthalten ist. Der Nutzen der Karte wird im selben Zeitraum auf etwa 14,3 Mrd. Euro angesetzt - damit übersteigt der Nutzen die Kosten um 200 Mio. Euro. Im darauf folgenden Jahr wären es dann bereits schon 700 Millionen Euro.


14 Milliarden für so eine Trivialtechnik! Das erinnert mich an die Mondpreise der Mautüberwachungstechnik. Wer weiss, wer sich da wieder richtig frischmacht.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon AlexRE » Mi 13. Mai 2009, 14:22

zu Teil 6 b:

DJ_rainbow hat geschrieben:Jegliche Nutzung / Weitergabe meiner persönlichen Daten (insbesondere zu Werbezwecken) ist ausdrücklich untersagt; Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

XY


Die lassen sich noch nicht einmal vom Gesetzgeber abschrecken, Dein Verbot der Datenweitergabe zu Werbezwecken wird sie erst recht nicht beeindrucken:

http://www.bild.de/BILD/news/wirtschaft/2008/03/07/krankenkassen/handeln-mit-daten.html

Textauszug:

"Die Kassen sollen persönliche Daten ihrer Versicherten an die private „Signal“-Krankenversicherung weitergegeben haben – damit diese am Telefon gezielte Werbung für ihre Zusatzversicherungs-Angebote machen kann."
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon DJ_rainbow » Mi 13. Mai 2009, 14:29

Die sollten mal bei mir anrufen, um mir sowas anzudrehen....
In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten. Im Sozialismus hungern Demokraten in Zuchthäusern und Arbeitslagern.

Modi bei http://www.radio-xtream.de

Bild
DJ_rainbow
Administrator
 
Beiträge: 767
Registriert: Di 16. Dez 2008, 22:28

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon AlexRE » So 21. Sep 2014, 13:38

Sieht so aus, als würden sich Polizei und VS bald sehr für die eGK und die dazugehörige Datensammlung interessieren ...

151.000 Personen sind polizeilich mit “Drogenkonsum” getaggt, andere mit “geisteskrank” oder “Ansteckungsgefahr”

(...)

Eine frühere Anfrage hatte ergeben, dass der Zuordnung eines PHW keine Verurteilung vorausgehen muss: Der Hinweis wird auch dann vergeben, wenn ein Ermittlungsverfahren eingestellt worden war. Es genüge laut dem Senat sogar der “begründete Anfangsverdacht”, dass eine entsprechende Straftat begangen werden könnte. Auch wenn also keine Straftaten in Sicht sind, darf weiter unter der Kategorie “Straftäter” gespeichert werden:

Die Verwendung der Begrifflichkeit “Straftäter” umfasst allgemein und im Zusammenhang mit Politisch motivierter Kriminaliät (PMK) auch den strafprozessualen Status des/ der “Tatverdächtigen”, des/ der “Beschuldigten”, des/ der “Angeschuldigten” sowie des/ der “Angeklagten” und dient hier zur Unterscheidung zum Begriff “Betroffener/ Betroffene”, der bei gefahrenabwehrrechtlichen Maßnahmen bzw. im Ordnungswidrigkeitenrecht Anwendung findet. Tatsächlich genügt der durch Tatsachen manifestierte und damit begründete Anfangsverdacht des Begehens oder der Beteiligung (an) einer Straftat, die der Politisch motivierten Kriminalität –links- zugeordnet werden kann.

(...)


https://netzpolitik.org/2014/151-000-personen-sind-polizeilich-mit-drogenkonsum-getaggt-andere-mit-geisteskrank-oder-ansteckungsgefahr/
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon Uel » Di 12. Feb 2019, 20:37

der CCC, Chaos Computer Club, hat die elektronische Gesundheitsakte/Patientenakte getestet, die bis 2021 flächendeckend, jedenfalls bei Ärzten, eingeführt sein soll. Es wurden gravierende Mängel festgestellt insbesondere bei Minute 30:00 reinhören https://media.ccc.de/v/35c3-9992-all_your_gesundheitsakten_are_belong_to_us Das einleutenste Argument war, dass Patientendaten etwas anderes sind als Kontodaten: gestohlene Kontodaten sind spätestens dann wertlos, wenn das Konto gewechselt wurde. Gestohlene Gesundheitsdaten bleiben aber lebenslang gültig, denn seine Gesundheitsdaten kann niemand ändern.
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2593
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon maxikatze » Mi 13. Feb 2019, 08:48

Meine Gesundheitskarte (IKK) funktioniert bei meinem Ohrenarzt, bei meiner Zahnärztin - nur nicht bei meiner Hausärztin. Dort ist meine Karte nicht lesbar. :roll:
Die Sonne bringt es an den Tag.

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15055
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Diskussionsforum zur eGK

Beitragvon Uel » Mi 13. Feb 2019, 11:33

Vielleicht gibt Dir der Film ja Hinweise, was mit Deinem Kärtchen los ist ...
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2593
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW


Zurück zu Kapitel 2: Diskussionsforum zu Kapitel 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron