Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Hier können interessierte Teilnehmer Themen zu Verbraucherschutzfragen eröffnen.

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon Staber » Mi 12. Feb 2014, 21:13

AlexRE hat geschrieben:Bild

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :roll:
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9231
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon maxikatze » Mi 12. Feb 2014, 21:15

Diese Produkte würde die Weltweite Hungersnot eindämmen oder gar verschwinden lassen.


Alles leere Vesprechungen.
Genmanipulierte Pflanzen gibt es nicht erst seit gestern und hat gegen Hunger bis heute nichts bewirkt.
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon Livia » Mi 12. Feb 2014, 23:33

maxikatze hat geschrieben:
Diese Produkte würde die Weltweite Hungersnot eindämmen oder gar verschwinden lassen.


Alles leere Vesprechungen.
Genmanipulierte Pflanzen gibt es nicht erst seit gestern und hat gegen Hunger bis heute nichts bewirkt.


Man hat bis heute fast überall diese Produkte verboten, vielleicht aus Angst vor der Konkurrenz ? Amerika will sie jetzt zulassen und die sind doch eher die Zögerer bei etwas das sie nicht kennen. Man müsste einem Versuch die Chance geben. ;)

Wenn man überlegt wie viele Menschen heute an Krebs sterben, müsste man sich fragen wo das alles herkommt ? Von Genmanipulierten Pflanzen jedenfalls nicht. :( ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11405
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon AlexRE » Mi 12. Feb 2014, 23:51

Livia hat geschrieben:Man hat bis heute fast überall diese Produkte verboten, vielleicht aus Angst vor der Konkurrenz ?


Mehr Konkurrenz als Pflanzen- und Tierzucht mit natürlichen Erbanlagen von Nutzpflanzen und -tieren, die jeder Landwirt auf der Welt frei nutzen darf, geht wohl kaum.

Wenn etwas Konkurrenten abwürgen kann, dann Patente auf Saatgut und tierische Erbanlagen.

;)

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22705
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon Livia » Do 13. Feb 2014, 12:04

AlexRE hat geschrieben:
Livia hat geschrieben:Man hat bis heute fast überall diese Produkte verboten, vielleicht aus Angst vor der Konkurrenz ?


Mehr Konkurrenz als Pflanzen- und Tierzucht mit natürlichen Erbanlagen von Nutzpflanzen und -tieren, die jeder Landwirt auf der Welt frei nutzen darf, geht wohl kaum.

Wenn etwas Konkurrenten abwürgen kann, dann Patente auf Saatgut und tierische Erbanlagen.

;)

Bild


:) Ich habe dabei eher an die Gift- und Düngerproduzenten gedacht, welche dann kaum noch Absatz finden würden. Die Böden werden radikal ausgelaugt, das Letzte holt man aus ihnen raus, düngt mit Jauche, was bei uns zwar verboten ist, aber viele Bauern es trotzdem machen. Den Tieren wird dann das verabreicht, was auf diesen vergifteten Böden gewachsen ist. Menschen wiederum essen diese Tiere, die mit Antibiotika und anderen Medis voll vollgestopft werden. Das ist eher die schlechtere Lösung zur Genmanipulation. ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11405
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon maxikatze » Do 1. Mai 2014, 13:05

Die Bienen brauchen unsere Stimme.
Wenn ihr euch das kleine Filmchen angesehen habt, scrollt bitte zum mitzeichnen ganz runter.


http://bienenschutz.at/?v=a&utm_source= ... ienenwiese
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 1. Mai 2014, 13:13

mache ich. :) ich mag Bienen aber nicht in meiner Limo, da haben die Hausverbot. Ich dachte niemals in meinem Leben dass einmal die Bienen bedroht sind. :( Was der Mensch alles den Tieren antut. Grr.
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12901
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon maxikatze » Fr 11. Jul 2014, 09:49

Ist zwar schon vom 10. März 2014 - trotzdem nochmal zur Erinnerung:

Bild

http://blog.campact.de/2014/03/saatgut- ... n=/saatgut
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon maxikatze » So 20. Jul 2014, 11:50

Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17426
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Anbau von genmanipulierten Pflanzen

Beitragvon AlexRE » Mo 27. Apr 2015, 22:41

Das bezieht sich auf Tschernobyl und Fukushima, passt aber auch auf die Herumpfuscherei an den Genen von Nutzpflanzen:

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22705
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

VorherigeNächste

Zurück zu Verbraucherschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron