Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Hier ist Platz für wichtige Erklärungen, die nicht in die Programmdiskussion passen.

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » So 3. Mär 2019, 16:10

„Die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.“

Bärbel Bohley, 1991

https://www.achgut.com/artikel/baerbel_ ... ctUhHt6u5w
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon AlexRE » Mi 6. Mär 2019, 22:39

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21570
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon Livia » Mi 6. Mär 2019, 23:48

Das Publikum ist von unersättlicher Neugierde erfüllt, alles zu wissen, ausser dem, was wissenswert ist. Der Journalismus, der dies weiss, erfüllt in richtiger Geschäftskenntnis dieses Verlangen. In früheren Jahrhunderten nagelte man die Ohren von Journalisten an Pumpen. Das war sehr hässlich. In unserem Jahrhundert haben die Journalisten ihre Ohren an die Schlüssellöcher genagelt, Das ist weit ärger.

Oscar Wilde (1854-1900)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11012
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » Sa 9. Mär 2019, 12:39

"Das Problem der Vernunft ist, dass sie mit den Gefühlen nicht auf Augenhöhe diskutiert."

Fundstück
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon Livia » Sa 9. Mär 2019, 16:12

Poesie und Philosophie sind, je nachdem man es nimmt, verschiedne Sphären, verschiedne Formen, oder auch die Faktoren der Religion. Denn versucht es nur, beide wirklich zu verbinden, und ihr werdet nichts anders erhalten als Religion.

Friedrich Schlegel (1772-1829)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11012
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » So 10. Mär 2019, 12:49

"Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer."

George Bernard Shaw
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon Livia » So 10. Mär 2019, 16:12

Ich möchte keinen Vers geschrieben haben, wenn nicht tausend und abertausend Menschen die Produktion läsen und sich etwas dabei, dazu, heraus oder hinein dächten.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11012
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » Do 14. Mär 2019, 16:44

"In einigen Generationen wird es genügen, sich grunzend zu verständigen."


Loriot
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » Sa 23. Mär 2019, 08:32

Bild
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Weise Worte zu den Themen dieses Forums

Beitragvon maxikatze » Di 26. Mär 2019, 11:11

„Im Duden steht nicht alles.
Gallseife zum Beispiel steht auch nicht drin, obwohl das ein seit Generationen bewährtes Hausmittel ist.“


- Bastian Sick
Quelle: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, S. 88.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15264
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Grundsätzliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron