Augen zu, CDU

Hier können sich Mitwirkende von politischen Parteien äußern, die an dem Aktionsbündnis Verfassungsreferendum teilnehmen wollen.

Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » So 18. Dez 2011, 23:06

Zunächst einmal jüngere naturwissenschaftliche Erkenntnisse zum Konservatismus:

Politikneurologie Autor: Dr. Eckhart von Hirschhausen| 30.12.2008

Alkoholkonsum führt zu konservativen Ansichten

Bild

Grüne werden durch Rotwein nicht blau, sondern schwarz. Eine der größten Ungerechtigkeiten: Linke sind überall auf der Welt schlechter gelaunt als Rechte. Woran liegt das? Sind Linke einfach unzufriedener, weil sie weniger verdienen, seltener heiraten und lieber auf die Straße als in die Kirche gehen?

(...)

Der Bonner Psychologe Rolf Degen interpretiert die Ergebnisse so: „Konservative akzeptieren den Status quo eher, weil das weniger Denken erfordert, keine Veränderung verlangt und ein gutes Gefühl erzeugt. Und das ist genau der Zustand, in den uns der Alkohol versetzt.“

Man kann sich also nicht nur die Umstehenden in der Kneipe, sondern auch die Umstände in der Gesellschaft schöntrinken. Der Doyen der Politischen Psychologie, John T. Jost, von der New York University, erklärt: „Es ist leichter, einen Linken konservativ handeln zu lassen, als umgekehrt.“ Endlich ist es wissenschaftlich abgesichert: Alkohol konserviert.

(...)


http://www.welt.de/wissenschaft/article ... hten.html#

Was fangen wir nun mit diesen Forschungsergebnissen an?

Vielleicht sollten wir unseren Text zu "Plan C" ja so umformulieren, dass man ihn auch mit mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut verstehend lesen kann, ggfs. mit Bildchen illustrieren:

viewtopic.php?f=30&t=594
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » Mo 6. Aug 2012, 21:40

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » Mo 13. Aug 2012, 22:48

Bild

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » So 30. Dez 2012, 19:13

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » Di 14. Mai 2013, 17:57

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » Di 14. Mai 2013, 23:32

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon AlexRE » Di 28. Mai 2013, 22:15

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon Staber » Di 28. Mai 2013, 22:30

images (2).jpg


gruß staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8968
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon GasGerd » Fr 21. Jun 2013, 18:33

Der Wirtschaftsflügel der CDU hat Probleme mit Frau Merkels Wahlversprechen:

"Auch Union und FDP können nur dann glaubhaft Steuer- und Abgabenerhöhungen für die kommende Legislaturperiode ausschließen, wenn sie auf teure Wahlversprechen verzichten", sagte Lauk weiter. Dennoch ist er gelassen: Die meisten Vorhaben würden sowieso nicht umgesetzt.
------------------

"Gelassen" ist gut. Wer es beruhigend findet, dass kleine elitäre Zirkel völlig unabhängig von Wählerwünschen und Wahlversprechen entscheiden und den damit verbundenen Rückgang der Wahlbeteiligung sowie den Mitgliederschwund bei den etablierten Parteien nicht schlimm findet, übersieht die möglichen Fernwirkungen dieses Zustands. Eine zukünftige Mehrheit von Nichtwählern könnte es sich nämlich irgendwann anders überlegen und radikale Parteien wählen statt die Wahlen zu boykottieren.

Ich frage mich auch, wieso jemand mit so einer Ausbildung zu einem der führenden Wirtschaftslobbyisten in der Politik aufsteigen kann:

"Nach dem Abitur in Schwäbisch Hall studierte er von 1967 bis 1969 Evangelische Theologie und Geschichte und lebte im Evangelischen Stift Tübingen. Drei Jahre später schloss er das Studium dieser Fächer an der Universität München mit dem Magistergrad ab."

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Joachim_Lauk

Da geht es wohl weniger um sachpolitische Urteilsfähigkeit als vielmehr um das handwerkliche Können, Menschen zu manipulieren und zu kontrollieren (Theologie).


http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/18845351?sp=581#jump
Benutzeravatar
GasGerd
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 19:33

Re: Augen zu, CDU

Beitragvon Staber » Fr 21. Jun 2013, 19:00

In einem alten deutschen Sprichwort heißt es: "Der Klügere gibt nach".
Weil das scheinbar stimmt, regieren überall die Dummen. Man kann aber doch nicht zur Wahl gehen und die Dummen wählen. Oder doch??
Die Schlauen haben den Vorteil dass sie sich auch mal Dumm stellen können. Umgekehrt ist dass viel schwerer und fast unmöglich. Jedenfalls entstehen so
Wahlergebnisse, die jedes Mal große Verwunderung auslösen. Nach der Wahl haben wir dann wieder 4 Jahre Zeit darüber nachzudenken, warum immer die gewinnen die wir
eigentlich nicht leiden können.
gruß staber

m3h.png
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8968
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Nächste

Zurück zu Parteien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron