Aktuelles:_Thema_des Tages

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Sa 24. Feb 2018, 21:33

Um sich gegen Drängler und Schläger zu schützen und um die viel zitierte arme alte Omi zu stützen, hätte man einfach das Alter der Personen als Kriterium nehmen können.


Das ist gar nicht so doof, nach dem AGG ist im normalen Zivilrechtsverkehr (im Arbeitsrecht ist das anders) nur die Diskriminierung von Ethnien und Nationen total verboten, während die unterschiedliche Behandlung von Altersgruppen bei Vorliegen eines sachlichen Grunde ausdrücklich erlaubt ist: :idea:

§ 20 Zulässige unterschiedliche Behandlung

(1) Eine Verletzung des Benachteiligungsverbots ist nicht gegeben, wenn für eine unterschiedliche Behandlung wegen der Religion, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder des Geschlechts ein sachlicher Grund vorliegt. Das kann insbesondere der Fall sein, wenn die unterschiedliche Behandlung

1.
der Vermeidung von Gefahren, der Verhütung von Schäden oder anderen Zwecken vergleichbarer Art dient,

(...)


https://www.gesetze-im-internet.de/agg/ ... 10006.html

Das passt hier, die Armutsrentner bleiben den Tafeln ja fern, um nicht von den Schubsern und Schlägern verletzt zu werden.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21372
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » So 25. Feb 2018, 13:45

Meine Meinung über die Tafel generell dürfte bekannt sein. Sie gehören abgeschafft. Dass Menschen überhaupt in die Lage gebracht werden, zur Tafel gehen zu müssen, ist beschämend. Es ist entwürdigend, für denjenigen, der sich gezwungen sieht, dort hinzugehen.
Passend dazu habe ich einen Link gefunden:

http://www.spreezeitung.de/5689/tafeln- ... achhaltig/
Tafeln sind sehr fleißig darin, diese Versorgungslücke zu füllen. Und dabei natürlich „Druck aus dem System zu nehmen“ – das sage nicht ich, das sagte selbst ****** Werth, die Gründerin der ersten Tafel in Deutschland.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15152
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Staber » So 25. Feb 2018, 16:12

@ Maxikatze
Sie gehören abgeschafft


Nein Maxi, da bin ich anderer Meinung!
.Die Tafeln verhindern die Entsorgung von essbaren Lebensmitteln und führen sie einer sinnvollen Verwendung zu.
.Tafeln versorgen arme Haushalte billig mit Lebensmitteln. Sie ergänzen die Sozialleistungen des Staates.
.Ein großer Teil des essbaren Abfalls der Lebensmittelwirtschaft besteht aus frischen und leicht verderblichen Lebensmitteln. Arme
Haushalte werden über die Tafeln so mit diesen für die Ernährung besonders wichtigen Lebensmitteln versorgt.
.Die Tafeln reduzieren die Lebensmittelausgaben von armen Haushalten und ermöglichen so Anschaffungen, die sonst nicht möglich
werden.
.Die Tafeln animieren Menschen und Firmen zu ehrenamtlichen und sozialen Engagement.

Das eigentliche Problem – die Armut in einem reichen Land – lösen die Tafeln nicht, das ist sicher.

Gruß staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8973
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » Di 27. Feb 2018, 11:05

Essen ist überall, auch im Landkreis Parchim!

Nach Angaben der Tafel-Betreiber hätten die Flüchtlinge auch versucht, „das Eingangstor gewaltsam zu öffnen“. Wiechmann: „Mitarbeiter sagten, sie hätten selbst Angst gehabt.“


http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichte ... rftige-ein
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15152
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Do 1. Mär 2018, 01:25

Unsere Scheiß - Regierung mal wieder! Anstatt den Botschafter des Vatikans einzubestellen und klare Kante zu zeigen (der Staatschef da ist Petrus` Nachfolger und weltweit für das Wetter zuständig), kriechen sie solchen ausländischen Staatsterroristen in den Hintern.

Deutsche Bürger vor deren Machenschaften zu schützen könnte ja die Exportprofite unserer oberen Zehntausend schmälern ...

Bild

Ein schutzloser deutscher Bürger ...

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21372
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon icke » Do 1. Mär 2018, 20:06

Chef der Tafeln: "Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte Brühl der „Neuen Osnabrücker Zeitung“

https://www.welt.de/politik/deutschland ... uegen.html
Aufnahmestopp für Ausländer: Der Chef der Tafeln reagiert mit Unverständnis auf die Kritik Merkels an seinen Essener Kollegen. Die wirklichen Probleme würden verdrängt – etwa die „unausgegorene Zuwanderungspolitik“.

Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat mit Unverständnis auf die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Aufnahmestopp für Ausländer bei der Essener Tafel reagiert.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Do 1. Mär 2018, 20:33

Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat mit Unverständnis auf die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Aufnahmestopp für Ausländer bei der Essener Tafel reagiert.


Schau an, hatte der nicht zuvor die Essener Tafel kritisiert? Das passt zum bundesdeutschen Führungspersonal aller Art, Hinz und Kunz kritisieren, aber zu keiner Art von Selbstreflexion fähig.

In meiner Nachbarschaft gab es Theater um einen vermeintlichen weiteren Ausschluss von Ausländern von der Tafel, tatsächlich aber haben sie da wohl den richtigen Dreh gefunden:

(...)

Die Tafel in Marl im nördlichen Ruhrgebiet hat mit unterschiedlichen Angaben zu ihrem Umgang mit Ausländern Verwirrung ausgelöst. Am Donnerstag stellte die Tafel dann klar, sie verweigere alleinstehenden Ausländern nicht aufgrund ihrer Nationalität einen Berechtigungsausweis für die Lebensmittelausgabe. Aus Kapazitätsgründen würden derzeit generell keine alleinstehenden Männer neu zugelassen.

(...)


https://www.welt.de/politik/deutschland ... hluss.html

Sieht so aus, als würde die Intelligenz der Recklinghäuser auf die Nachbarstädte ausstrahlen ... :ugeek:
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21372
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Staber » Do 1. Mär 2018, 23:32

Die Tafeln mit ihrer Problematik sind letztlich ein kleines Abbild unserer Gesellschaft.Die eigentliche Schweinerei, die man der Regierung zur Last legen muss, ist die Bedürftigkeit so vieler Menschen in einem so reichen Land. Das macht mich wirklich fassungslos.Wofür geben die Flüchtlinge eigentlich das Geld aus,das ihnen für die Verpflegung ausgezahlt wird?Smartphone, Markenklamotten, Alkohol, Drogen und nicht zu vergessen die wöchentliche Überweisung in die Heimat, damit die Zurückgebliebenen auch was vom Wohlstand abbekommen und die Schlepper wollen auch noch was davon ab haben.Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen die für die Tafeln arbeiten, genau wissen was zu tun ist um die wirklich Bedürftigen zu erreichen. Und die Menschen die dort arbeiten sollten sich unserer aller Unterstützung sicher sein und nicht noch Kritik erfahren.
Gruß
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8973
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon icke » Sa 3. Mär 2018, 12:19

Die Essener Tafel wurde von Erdogans ADD wegen Steuerhinterziehung angezeigt. Die Empörten könnten einfach nach Essen fahren und den neuen Mitgliedern der Tafel erklären, was es bedeutet eine Nummer zu ziehen. Wer die Nummer 30 bekommt, der wartet bis die anderen 29 "Gäste" dran waren und rennt sie nicht über den Haufen. Die Essener Tafel schützt mit dieser Maßnahme ältere Menschen, die sich gegen junge Männer nicht zur Wehr setzen können und Verletzungen riskieren würden, wenn sie keinen Platz machen würden.

Hier die Anzeige als Musterschreiben. Auf den Seiten der ADD veröffentlicht.
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5B49C200
https://essen.ad-demokraten.de/2018/03/ ... afanzeige/
https://www.derwesten.de/staedte/essen/ ... 05595.html

Bild
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » Sa 3. Mär 2018, 13:18

Danke icke, dass du das Tafelproblem ansprichst.
Auf Facebook habe ich Serge Mengas Kommentar zur Anzeige der Essener Tafel gesehen.
Hier:
Link
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15152
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste