Aktuelles:_Thema_des Tages

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Santo » Mi 28. Jan 2009, 17:27

Der "gläserne Mensch" - Risiko Internet

Noch vor 30 Jahren wäre ein Proteststurm der Entrüstung durch dieses Land gefegt, wären zu viele private Daten bekannt geworden oder von irgendwem verlangt worden. Die Privatsphäre war sozusagen "heilig".
Heute hingegen "entblößen" sich die Menschen freiwillig "bis auf die Knochen" in jeder Menge unterschiedlicher Internetdienste, zumeist Foren. Scheinbar hat ein unglaubliches Maß an Nachlässigkeit und Einfalt auch in diesem Lebensbereich Einzug gehalten. Letztlich kann es für die hier zu treffenden Feststellungen jedoch dahinstehen, ob es sich um Arroganz, Dummheit, Einfalt, Selbstüberschätzung oder einfach nur Nachlässigkeit und/oder Unwissenheit handelt, denn die Folgen wären die gleichen.

Aktuelle Realität ist, kaum jemand der Nutzer des Internet macht sich ernsthaft Gedanken um dessen Risiken, bis ein Schaden eingetreten ist. Doch dann ist es zu spät. Kaum jemals wird irgendeine Versicherung für derartige Schäden aufkommen, sondern beinahe ausschließlich Sie selbst werden die (der) Leidtragende sein; eine bittere Erfahrung, die schon viele Nutzer des Internet, die zu sorglos waren, machen mussten ...

:arrow: Ausführlicher mein Beitrag dazu unter "Medien und Demokratie" in diesem Forum...

Allen ein schadensfreies Leben
Santo
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 17:37

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Santo » Do 29. Jan 2009, 18:08

Wie die Drogenbeauftragte in Berlin veröffentlicht haben soll, seien 2007 bei mehr als 23000 Jugendlichen Alkoholexzess bedingte Behandlungen nötig geworden. Nie zuvor soll es derartig viele Alkoholvergiftungen unter Jugendlichen gegeben haben.
Und auch hier erreichen uns die "Segnungen" der falsch verstandenen Emanzipation: Erstmals sollen sich mehr Mädchen als Jungen derartige Alkoholvergiftungen zugefügt haben...
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 17:37

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Fr 30. Jan 2009, 18:08

Entwarnung


Alles wieder im grünen Bereich, die Banken haben doch noch jede Menge Geld:

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/finanzkrise-die-banken-spenden-trotzdem_aid_365781.html
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Santo » Fr 30. Jan 2009, 18:30

Von wegen Entwarnung

Auch wenn ich bei vorangegangenem Beitrag wohl von fortgeschrittener Satire ausgehen darf, kann ich mich folgenden Kurzkommentars nicht enthalten.

Wenn die Banken noch finanzielle Mittel zur Verfügung haben, um sie Parteien zur Verfügung zu stellen, haben sie meines erachtens jedes Recht verwirkt auch nur einen Cent aus dem Fonds zur Bankenrettung, Bankenrettungspaket genannt, zu kassieren. Sollten bei den "Spendern" Banken dabei sein, die Mittel zur eigenen Unzterstützung beantragt haben, so wie nach meiner Kenntnis die Commerzbank, müssten diese ihnen mit dem Hinweis auf zunächst aufzubrauchendes "Eigenkapital" verwehrt werden. Es sollte auf jeden Fall dringend kritisch hinterfragt werden, was sich hier genau abspielt.
:evil:
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 17:37

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Fr 30. Jan 2009, 19:26

Santo hat geschrieben:Von wegen Entwarnung

Auch wenn ich bei vorangegangenem Beitrag wohl von fortgeschrittener Satire ausgehen darf, kann ich mich folgenden Kurzkommentars nicht enthalten.

Wenn die Banken noch finanzielle Mittel zur Verfügung haben, um sie Parteien zur Verfügung zu stellen, haben sie meines erachtens jedes Recht verwirkt auch nur einen Cent aus dem Fonds zur Bankenrettung, Bankenrettungspaket genannt, zu kassieren. Sollten bei den "Spendern" Banken dabei sein, die Mittel zur eigenen Unzterstützung beantragt haben, so wie nach meiner Kenntnis die Commerzbank, müssten diese ihnen mit dem Hinweis auf zunächst aufzubrauchendes "Eigenkapital" verwehrt werden. Es sollte auf jeden Fall dringend kritisch hinterfragt werden, was sich hier genau abspielt.
:evil:


"Entwarnung" war ein Satire - Versuch

Sehr hohe Parteispenden im unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang mit dem staatlichen Rettungspaket sprechen m. M. n. für sich, deshalb habe ich da keinen empörten Kommentar zu geschrieben.

In einer verrottenden Rechtskultur mit defektem Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip läuft man mit Kritik im Einzelfall gegen die Wand , hier geht alles durch, was die ganz hohen Herrschaften aushecken.

Man braucht wirklich eine Renovierung des Gundgesetzes dort, wo es um Grenzen der - willkürlichen - Machtausübung und die Verbindlichkeit des Rechtsstaatsprinzip für jede Art von Staatsmacht geht, das von uns unterstütze Verfassungsreferendum ist der geeignetste Ansatz dafür.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 27630
Registriert: Di 16. Dez 2008, 15:24

Aktuel. Nachtrag zu: Der "gläserne Mensch" - Risiko Internet

Beitragvon Santo » Mo 2. Feb 2009, 18:18

Aktuelle Realität ist, kaum jemand der Nutzer des Internet macht sich ernsthaft Gedanken um dessen Risiken, bis ein Schaden eingetreten ist. Doch dann ist es zu spät. Kaum jemals wird irgendeine Versicherung für derartige Schäden aufkommen, sondern beinahe ausschließlich Sie selbst werden die (der) Leidtragende sein; eine bittere Erfahrung, die schon viele Nutzer des Internet, die zu sorglos waren, machen mussten ...

:arrow: Ausführlicher mein Beitrag dazu unter "Medien und Demokratie" in diesem Forum...
Dieser Beitrag wurde mit einem Akuellen Nachtrag und diesbezüglichem link versehen.

Allen ein schadensfreies Leben
Santo
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 17:37

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » Di 3. Feb 2009, 08:25

Andernorts ist man erstaunt über das milde Urteil für den Ex- Postchef. Zum Beispiel beim Bundesgerichtshof, der zuständige Vorsitzende für Steuerstrafsachen, Armin Nack, sagte dazu , dass Strafverschärfungsgründe einen grösseren Umfang hätten einnehmen können , als die vorgebrachten Milderungsgründe. Im Fall Zumwinkel wäre statt einer Bewährung auch eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung von 3 Jahren vertretbar gewesen. Denn ein Geständnis, was ohnehin nachgewiesen ist, hat eigentlich nicht zur Strafmilderung beizutragen.
( Quelle: Spiegel 6/09 )
"Die größte Errungenschaft unserer freiheitlichen Kultur ist die Überwindung von Denkverboten." (Vince Ebert)
* * *
Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 23625
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:01
Wohnort: Sibirien ;)

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon DJ_rainbow » Di 3. Feb 2009, 10:32

Ich kann zum Thema Zumwinkel auch noch eine VT beisteuern: :mrgreen:

Zumwinkel weigerte sich als Postchef (und damit Postbankchef), im neoliberalen Kasino mitzuspielen.

Irgendein windiger, von der Konkurrenz bezahlter Berater riet ihm dann zu Liechtenstein - und Herr Z. tappte prompt in die Falle.

Nun wird die Postbank von der Deutschen Bank geschluckt, jedenfalls was die Eigentumsverhältnisse angeht. In Wirklichkeit zahlt der Steuerzahler eine riesige Mitgift, damit die DB sich erbarmen möge, die eigentlich gut dastehende Postbank zu übernehmen.
In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten. Im Sozialismus hungern Demokraten in Zuchthäusern und Arbeitslagern.

Modi bei http://www.radio-xtream.de

Bild
DJ_rainbow
Administrator
 
Beiträge: 767
Registriert: Di 16. Dez 2008, 21:28

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Uel » Di 3. Feb 2009, 16:12


@ Alex, @ Maxi, das ist doch inzwischen Grundtenor, härtest gegen Kleine, grösstzügigst gegen Grosse.

Die letzte Woche war voll von solch bizarren Meldungen; ich war nicht verstummt, weil es zuwenig zu berichten gab, sondern weil ich sprachlos wurde ob des Vielen.

WN 03. Feb. 09
160 Kommunen in NRW riskante >Zinswetten< mit Steuergeldern eingegangen.

Nach einer Umfrage des Bundes der Steuerzahler seien mindestens 160 von 396 Kommunen allein in NRW (ca. 40%) riskante >Zinswetten< mit Steuergeldern eingegangen. Nur 5 haben zugegeben, dass die Wetten schief liefen, :D - eine interessante Zahl für eine neue Theorie der Wahrscheinlichkeitsrechnung. :D

40 % sind zwar noch gerade nicht die Mehrheit der Kommunen, da es aber bekannter Massen öffentlichen Stellen verboten ist, risikoreiche Geschäfte zu machen, wird ersichtlich, wie weit der Verfall der Redlichkeit in öffentlichen Einrichtungen schon fortgeschritten ist. In denselben Behörden, in denen Beamte ihre Arbeitskraft einsetzen, um den Wert von Konfirmations- oder Kommunionsgeschenke von Harz IV –Kindern herauszubekommen, da verwenden Andere ihre Arbeitszeit und das Geld der Steuerzahler um es als Globale Player trotz Verbotes zu verwetten.

Selbst wenn wirklich die Mehrheit mit Gewinn aus dem Ganzen herausgekommen sein sollte, so bedeutet dies nicht Unschuld sondern Schuldigsein. Denn es hätte auch anders kommen können und aus gutem Grund ist es ihnen daher verboten. Denn die Regeln vorausgegangener Generationen sind nicht nur zum Schikanieren Nachgeborener gemacht, sondern beinhalten oft Weisheit, Erfahrungswerte aus erlittenen Schäden oder schlicht und einfach Klugheit und Vorsicht; neues Gebaren ist nicht per se innovativ und besser, nur weil es dem Zeitgeist des Augenblicks geschuldet ist.
Wer es bisher immer noch verdrängte: willkommen in Korruptistan.

PS.: hab gerade die Zahlen nach neusten Zeitungsbericht korrigiert, hoffe mal es sind jetzt die journalistisch richtigen...
Liebe Grüße
von Uel

Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke: --- Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt --- (gefunden bei Vince Ebert) Mein Zusatz: ... der Feind kann auch Realität heißen!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 4132
Registriert: Do 18. Dez 2008, 21:50
Wohnort: NRW

Fundamentalkritik des Präsidenten des BGH

Beitragvon Santo » Di 3. Feb 2009, 17:40

Scheinbar regt sich doch was an höherer Stelle. Der Präsident des BGH Klaus Tolksdorf bekräftigte seine Fundamentalkritik am "Deal" in Strafverfahren. Danach sei dieser sogar nicht nur verheerend für das Ansehen der Justiz, sondern auch unvereinbar mit starfprozessualen Grundsätzen.

Es stellt sich für mich die Frage, welches Ansehen der Justiz? Dieses wurde seit vielen Jahren beinahe täglich aufs neue beschädigt, insbesondere, aber nicht nur, im Strafrecht, siehe zu niedrige Strafen (kein Respekt vor dem Leben an sich), verschenkte Bewährungen, die gemäß dem Gesetz nur die Ausnahme bilden dürfen, aber zur Regel wurden, etc., etc. Verstöße gegen strafprozessuale Grundsätze sind seit längerem scheinbar nicht mehr ungewöhnlich in deutschen Gerichtssälen.

So etwas wie Ansehen wird man sich hier bei vielen Bürgern wohl von Grund auf neu erarbeiten müssen... Angesichts der Uneinsichtigkeit in Justizkreisen wächst die Unzufriedenheit im Volk mit jedem weiteren Urteil in "Schieflage" täglich weiter, mit allen sich daraus ergebenden Folgen...


http://www.sueddeutsche.de/352381/210/2737124/BGH-Praesident-ruegt-den-Deal.html
Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma (Mohandas Karamchand) Gandhi (Indischer Philosoph, Pazifist, Menschenrechtler, Rechtsanwalt und Staatsmann)
Benutzeravatar
Santo
globaler Moderator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 17:37

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste