Bratislava

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Bratislava

Beitragvon Staber » Sa 17. Sep 2016, 12:02

Schlagzeile " ZEIT-online"
Solidarität nur aus Eigeninteresse


"Die Wähler und Wählerinnen", sagte Merkel bei ihrer Schlusspressekonferenz, "interessiert, konkrete Taten. Daran werden wir gemessen!" :roll: :roll: :roll: ....jedoch mir fehlt der Glaube! ;)

Ich hab in meinem Leben einige Krisen in der EU mit erlebt , dass es dieses mal dermaßen eskaliert ,hängt vor allem mit Merkel zusammen.
Der Charakter der EU, das was sie von allen anderen historischen europäischen Staatenbünden unterscheidet, ist die umfassende Mitgliedschaft und dies vor allem auf Basis des Rechts, statt auf Macht.
Beides hat Merkel mit Füßen getreten.
In der Euro-Krise wurde das Recht reihenweise gebrochen, nur damit Gläubiger nicht ihr Geld verlieren (weil die Griechen haben nichts von der Euro-Mitgliedschaft). Gleichzeitig hat Merkel den Reichtum Deutschlands genutzt ,um ihre eigene Machtposition hervorzuheben, wie das nie ein anderer Regierungschef vor ihr in der EU gemacht hätte.
Diesen Machtrausch nutzte sie dann um ihre Flüchtlings-Welcome-Politik durchzusetzen - entgegen der Meinung aller anderen europ. Staaten und natürlich auch entgegen jeglichen Rechts - das in Merkels Vorstellungswelt anscheinend überhaupt nur mehr störend ist.
Ich bezeichne das bei ihr als Despotenrausch. Mächtig, hochgelobt von höriger Presse, jegliche Kritik als unmoralisch abtuend und sich so selbst über dem gesetzten Recht als das einzig unwiderleglich ("alternativenlos") Richtige zu verstehen.
Das Ergebnis ist die Beinahe-Zerstörung fast aller großen politischen Deutschen Nachkriegserrungenschaften.

„Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört“ aus anderem Zusammenhang.
Hier sollte man es wie folgt beschreiben: „hier geht auseinander was nie richtig vereint war“.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 10639
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Bratislava

Beitragvon Livia » Sa 17. Sep 2016, 16:07

Staber hat geschrieben:Schlagzeile " ZEIT-online"
Solidarität nur aus Eigeninteresse


"Die Wähler und Wählerinnen", sagte Merkel bei ihrer Schlusspressekonferenz, "interessiert, konkrete Taten. Daran werden wir gemessen!" :roll: :roll: :roll: ....jedoch mir fehlt der Glaube! ;)

Ich hab in meinem Leben einige Krisen in der EU mit erlebt , dass es dieses mal dermaßen eskaliert ,hängt vor allem mit Merkel zusammen.
Der Charakter der EU, das was sie von allen anderen historischen europäischen Staatenbünden unterscheidet, ist die umfassende Mitgliedschaft und dies vor allem auf Basis des Rechts, statt auf Macht.
Beides hat Merkel mit Füßen getreten.
In der Euro-Krise wurde das Recht reihenweise gebrochen, nur damit Gläubiger nicht ihr Geld verlieren (weil die Griechen haben nichts von der Euro-Mitgliedschaft). Gleichzeitig hat Merkel den Reichtum Deutschlands genutzt ,um ihre eigene Machtposition hervorzuheben, wie das nie ein anderer Regierungschef vor ihr in der EU gemacht hätte.
Diesen Machtrausch nutzte sie dann um ihre Flüchtlings-Welcome-Politik durchzusetzen - entgegen der Meinung aller anderen europ. Staaten und natürlich auch entgegen jeglichen Rechts - das in Merkels Vorstellungswelt anscheinend überhaupt nur mehr störend ist.
Ich bezeichne das bei ihr als Despotenrausch. Mächtig, hochgelobt von höriger Presse, jegliche Kritik als unmoralisch abtuend und sich so selbst über dem gesetzten Recht als das einzig unwiderleglich ("alternativenlos") Richtige zu verstehen.
Das Ergebnis ist die Beinahe-Zerstörung fast aller großen politischen Deutschen Nachkriegserrungenschaften.

„Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört“ aus anderem Zusammenhang.
Hier sollte man es wie folgt beschreiben: „hier geht auseinander was nie richtig vereint war“.


Pass auf lieber Staber, sonst geraten wir beide in die Bredouille, Alex hat mich bereits gewarnt.

Hoffentlich gerätst Du nicht unter Verdacht, weil die Ermittler im Internet stöbern und Dich als politische Aktivistin einordnen ... :lol: ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 12313
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Bratislava

Beitragvon AlexRE » Sa 17. Sep 2016, 17:24

Pass auf lieber Staber, sonst geraten wir beide in die Bredouille


In Bremen ist ja kein Munitionslager ausgeräumt worden, also haben sie da erst einmal keinen Grund, Internetaktivisten nachzuschnüffeln. ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 24610
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Bratislava

Beitragvon Staber » Sa 17. Sep 2016, 18:52

@ Livia
sonst geraten wir beide in die Bredouille


Ok...ich werde dann Beiträge über Blumen posten! :lol: :lol:

wappen-smileys-Schweiz2.gif
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 10639
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Bratislava

Beitragvon Livia » Sa 17. Sep 2016, 19:30

AlexRE hat geschrieben:
Pass auf lieber Staber, sonst geraten wir beide in die Bredouille


In Bremen ist ja kein Munitionslager ausgeräumt worden, also haben sie da erst einmal keinen Grund, Internetaktivisten nachzuschnüffeln. ;)


Eins zu Null für dich. :lol:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 12313
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast