Russen ziehen als Verlierer aus Syrien ab

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Russen ziehen als Verlierer aus Syrien ab

Beitragvon Staber » Di 15. Mär 2016, 22:16

Nach dem begonnenen Abzug eines Teils der russischen Truppen aus Syrien bereitet die islamistische al-Nusra-Front eine neue Offensive vor. „Es ist klar, dass Russland eine Niederlage erlitten hat, und binnen 48 Stunden wird die al-Nusra eine Offensive in Syrien starten“, sagte ein Kommandeur der Al-Kaida-nahen Extremistengruppe am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. „Ohne die russischen Luftangriffe wären wir längst in Latakia.“
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... syrien-ab/

Tja, könnte darauf hindeuten , das dem Putin der Krieg in Syrien zu teuer wird. ;) Spannend heute Morgen die europäischen Leitmedien zu lesen - irgendwie scheinen sie etwas hilflos und wissen nicht so recht was sie mit diesem Entscheid Putins anfangen sollen. Dabei würde es ja helfen, endlich mal Putin zuzuhören. Er hat ja schon im vergangenen September angekündigt, das Russland schätzungsweise seine Ziele in Syrien bis Februar oder März 2016 erreichen wird. Nun es sieht so aus, wie wenn die Russen die besseren Planer sind und einfach ihre Vorgaben umgesetzt haben.Bin jetzt gespannt wie die anderen Parteien in diesem Konflikt reagieren werden.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 10639
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Russen ziehen als Verlierer aus Syrien ab

Beitragvon AlexRE » Mi 16. Mär 2016, 02:58

„Es ist klar, dass Russland eine Niederlage erlitten hat, und binnen 48 Stunden wird die al-Nusra eine Offensive in Syrien starten“


Die Araber haben eine lange Tradition, ihre militärischen Katastrophen zu großen Siegen zu erklären. Eine europäische Variante davon gibt`s eigentlich nur in der Gestalt von Monty Pythons schwarzem Ritter:

Link
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 24610
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24


Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast