Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon Staber » Mo 9. Jul 2018, 15:41

Es erregte gewaltiges Aufsehen, als vor zwei Wochen ein ARD-Journalist Angela Merkel öffentlich zum Rücktritt aufforderte
https://www.achgut.com/artikel/auch_ame ... ruecktritt

Wunschdenken aller Orten, kann man da nur sagen.Merkel ist ein Krebsgeschwür in einem Regierungssystem.
Merkel hat einen Apparat aus lauter willigen Vasallen geschaffen, die sie überall im System platziert haben. Merkel alleine zu schassen, wird also NICHT reichen.Ein Rücktritt wird nur auf Forderung der Union kommen und das ist unwahrscheinlich ,weil die Angst vor dem was dann kommt, zu groß ist. Merkel folgt nur ihre eigene “Agenda” , die da Macht bzw. Machterhaltung heißt und nicht bereit ist Verantwortung für eindeutig falsche Entscheidungen zu übernehmen.Was natürlich passieren könnte ist, das zeigen schon eindeutige Vorboten an, Trump lässt Merkel fallen.Wahrscheinlich möchte er sie durch Spahn ersetzen. :lol: Der hat nämlich außer Unsinn nicht viel zu sagen. Nee, wenn die Amis jetzt auch “Merkel muss weg” schreien, sollten wir sie da nicht aus Trotz noch ein wenig behalten? Ändern wird sich in dieser Republik ja so wie so nichts so schnell.( Ironie aus ) Da können wir wenigstens dem Trump mal zeigen wo hier der Hammer hängt. Mal ehrlich: Merkel muss vom Hof gejagt werden, freiwillig geht sie nicht. Wenn die Amis da mal wieder helfen können, wie im WW2, ich würde das annehmen. Nicht vergessen sollte wir allerdings, dass mit Merkel all die unterwürfigen CDU/CSUler mit entsorgt werden müssen.Unbedingt!Sonst stinkt der politische Misthaufen weiter.

„Revolution von Oben"

Ernst Thälmann, schreite du voran,
ich lieb‘ den Sozialismus,
drum steh ich hier nun meinen Mann,
weil Revanchismus weg muss.

So schön i schon lange will das rote Heer
den Feind eliminieren.
Ich brauch‘ hierfür kein Schießgewehr –
ich werd‘ ihn infiltrieren!

Ich werd Chef der BRD,
– der Klassenfeind wird’s hassen! –
und folg‘ dem Plan der SED,
sie pleitegeh’n zu lassen!“

Angela Merkel

veröffentlicht in der Zeitschrift „Frösi“, September 1967

(wieder entdeckt von P.Miehlke im „Eulenspiegel“ 4/12)
Geizige Menschen sind unangenehme Zeitgenossen - aber angenehme Vorfahren!

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8541
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon AlexRE » Mo 9. Jul 2018, 16:04

Ich kann nur immer wiederholen, auch wenn es keiner hören / lesen will: Der deutsche Wähler hat zu entscheiden, ob Merkel verschwindet, nicht ihre Hofschranzen und auch keine ausländischen Mächte. Die Mehrheit der Wähler hat das letzte Wort und damit die letzte Verantwortung, mithin sind die deutschen Wahlberechtigten derzeit gegenüber sich selbst und vor allem gegenüber den noch nicht wahlberechtigten Kindern und Jugendlichen absolut verantwortungslos.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20494
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mo 9. Jul 2018, 20:14

AlexRE hat geschrieben:Ich kann nur immer wiederholen, auch wenn es keiner hören / lesen will: Der deutsche Wähler hat zu entscheiden, ob Merkel verschwindet, nicht ihre Hofschranzen und auch keine ausländischen Mächte. Die Mehrheit der Wähler hat das letzte Wort und damit die letzte Verantwortung, mithin sind die deutschen Wahlberechtigten derzeit gegenüber sich selbst und vor allem gegenüber den noch nicht wahlberechtigten Kindern und Jugendlichen absolut verantwortungslos.


richtig Alex. Auch der Letzte in diesem Land wird es irgend wann Kapieren ;)
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12192
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon Staber » Mo 9. Jul 2018, 22:49

@ Sonnenschein
Auch der Letzte in diesem Land wird es irgend wann Kapieren


Moin Sonne!
Bis das dann so weit ist, kann es zu spät sein!Art 20.4 GG - mehr brauchten wir nicht, um diese Person endlich aus dem Amt zu entfernen. Merkel richtet täglich weiter irreparable Schäden für Deutschland und Europa an. WIR können, wir MÜSSEN es beenden. Jetzt!
Geizige Menschen sind unangenehme Zeitgenossen - aber angenehme Vorfahren!

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8541
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon maxikatze » Mo 9. Jul 2018, 22:50

Staber schrieb:
Merkel ist ein Krebsgeschwür in einem Regierungssystem.


So ähnlich hatte das ein User auf Facebook auch gesagt.
" Sie ist wie ein Krankenhauskeim - der Patient tot und der Keim lebt weiter."
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13655
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Di 10. Jul 2018, 09:36

Staber hat geschrieben:@ Sonnenschein
Auch der Letzte in diesem Land wird es irgend wann Kapieren


Moin Sonne!
Bis das dann so weit ist, kann es zu spät sein!Art 20.4 GG - mehr brauchten wir nicht, um diese Person endlich aus dem Amt zu entfernen. Merkel richtet täglich weiter irreparable Schäden für Deutschland und Europa an. WIR können, wir MÜSSEN es beenden. Jetzt!


na, eine kleine Gruppe von Deutschen meint Merkel irgend wie aus dem Amt zu boxen zu können. Mit Panik machen und Hetzen geht es einfach nicht. Wahlen sind besser ;)

und das was ich mir denke spar ich mir, bringt eh nix
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12192
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon towanda » Do 6. Sep 2018, 16:14

Moin Leutz.
Hab lange nicht geschrieben.
Ich sach mal so.
Zur Zeit ist ja wieder das Spiel dran good Cop Bad Cop. Seehofer gibt den Bad Cop.
Das soll bewirken, dass alle sagen sollen...Merkel ist die Gute.
Merkel ist ja so beliebt.
Sie setzt sich ein für die armen Flüchtlinge und gegen rechts. Das Spiel ist leicht durchschaubar.
Solange in unserem Lande politische Parteien keinen klaren Grundsätze mehr vertreten, sich klar abrenzen zu ihren natürlichen politischen Gegnern, solange wird sich nichts ändern.
Erst, wenn das wieder klar erkennbar ist haben wir einen Chance.
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Werner Finck
Benutzeravatar
towanda
 
Beiträge: 186
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 08:53

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon AlexRE » Do 6. Sep 2018, 23:15

Vor allem bedeuten Parteien ohne verlässliche Grundsätze in einem Land ohne Volksabstimmungen auf nationaler Ebene, dass die Bürger politisch - inhaltlich absolut nichts steuern können. Das Demokratieprinzip läuft vöĺlig leer.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20494
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon towanda » Fr 7. Sep 2018, 16:18

Richtig. Wenn man mal seine demokratischen Mittel einsetzten will ist das ein zäher Kampf und unendlich mühselig, wie ich selber aus der Bürgerinitiative gegen Adolf Sauerland noch weiß. Was ein Aufwand, nur um einen oberpeinlichen OB los zuwerden.
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Werner Finck
Benutzeravatar
towanda
 
Beiträge: 186
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 08:53

Re: Auch Amerikas Linke wollen nun Merkels Rücktritt

Beitragvon maxikatze » Fr 7. Sep 2018, 16:41

towanda hat geschrieben:Moin Leutz.
Hab lange nicht geschrieben.
Ich sach mal so.
Zur Zeit ist ja wieder das Spiel dran good Cop Bad Cop. Seehofer gibt den Bad Cop.
Das soll bewirken, dass alle sagen sollen...Merkel ist die Gute.
Merkel ist ja so beliebt.
Sie setzt sich ein für die armen Flüchtlinge und gegen rechts. Das Spiel ist leicht durchschaubar.
Solange in unserem Lande politische Parteien keinen klaren Grundsätze mehr vertreten, sich klar abrenzen zu ihren natürlichen politischen Gegnern, solange wird sich nichts ändern.
Erst, wenn das wieder klar erkennbar ist haben wir einen Chance.


Schön, dass du wieder da bist. Ich freue mich. :)
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13655
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Nächste

Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron