Aktuelles:_Thema_des Tages

aktueller Nachrichtenticker, Neuigkeiten aus aller Welt, der Hammer der Woche... Das aktuelle Diskussionsforum für alle.

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Uel » Sa 3. Mär 2018, 17:58


Spinnen denn jetzt fast alle? Kann es Benachteiligung oder Bevorzugung aus Staatsangehörigkeit logisch überhaupt geben, da dies der Sinn einer Staatsbürgerschaft ist? Welcher große Mann hat noch mal gesagt: Zwischen Staaten gibt es keine Freundschaft sondern nur gleiche Interessen! Die Staatsangehörigkeit impliziert doch Benachteiligung und Bevorzugung, ansonsten könnte es keine Staaten mehr geben! Das weiss doch jedes KarnickelVereinsMitglied, es hat mehr Rechte aber auch mehr Pflichten als ein Nichtmitglied.

Die ehemalige Wehrpflicht benachteiligte nur deutsche Staatsbürger durch die Dienstpflicht, ein über 18jähriger Ausländer konnte nicht gegen seinen Willen eingezogen werden, auch wenn die BW noch so großen Bedarf gehabt hätte. Auch können noch keine Ausländer die deutsche Regierung wählen. Es scheint eine deutsche Eigenschaft geworden zu sein, die abstrusesten Begründungen zum Nachteile des eigenen Landes zu konstruieren, auf die andere Nationen nicht im Traum kommen würden. Das scheint ein Erbe der Nazizeit zu sein, was eine eingebildete Schuld überkompensieren will oder die Schuld nachträglich wettmachen will, - lächerlich. Denn logisch gibt es keine Kollektivschuld, denn sonst hätte man in Nürnberg nicht die wahren Täter aufhängen können, sondern hätte Göring auf dem Leim gehen müssen und das ganze deutsche Volk aufhängen müssen, was natürlich völliger Unsinn war. Zum Glück waren die US-Juristen schlauer als unsere heutigen Betroffenheits-Fetischisten.

Aus diesen Gründen steht in dem AGG §1 auch nichts von Staatsbürgern (also den Besitzern des deutschen Personalausweises) und deren Benachteiligung, denn die deutschen Staatsbürger bestehen inzwischen aus vielen Etnien. Ich hoffe Juristen halten logisch weiter Kurs und lassen sich nicht durch einen verwirrten Zeitgeist irre machen.

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
§ 1 Ziel des Gesetzes
Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.


Danach sollte das Gericht der Möchtegern-Partei wegen magelnder Begründung oder Unzulässigkeit die Strafanzeige um die Ohren schlagen. Hoffentlich wird eine Gebühr fällig. Was ist, wenn ein Gericht durch unbegründete Massenklagen in seiner Arbeit behindert wird, was diese Polit-Gangster gerade planen?

Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2429
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Sa 3. Mär 2018, 21:51

Uel hat geschrieben:Welcher große Mann hat noch mal gesagt: Zwischen Staaten gibt es keine Freundschaft sondern nur gleiche Interessen!


Charles de Gaulle ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20114
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Uel » So 4. Mär 2018, 17:15

Charles de Gaulle ;)
... und es lebe die deutsch - französische Freundschaft :!: :D
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2429
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Di 20. Mär 2018, 15:00

Was auch immer von dieser Personalentscheidung zu erwarten ist, die SPD setzt damit jedenfalls die lange Serie von Ohrfeigen für die eigenen Wähler fort und scheint in Kauf zu nehmen, dass die AfD auf Dauer zweitstärkste Partei in Deutschland wird.

Bundesregierung

Deutschland-Chef von Goldman Sachs wird Staatssekretär

(...)

Der 50-Jährige ist beruflich ein Goldman-Sachs-Mann durch und durch. Schon bald nach seinem mit dem McCloy-Edelstipendium finanzierten Master-Studium in Harvard und seiner Promotion an der Universität Chicago heuerte er bei der so einflussreichen wie berüchtigten Investmentbank an. Seit 2001 kümmerte er sich in den Niederlassungen London und Frankfurt nicht zuletzt um strukturierte Produkte, also jene Finanzinstrumente, die zum Auslöser der weltweiten Finanzkrise wurden. Auch Goldman-Sachs-Produkte waren darunter, wie die Schrottpapiere mit faulen Krediten, die kurz vor dem Platzen der US-Immobilienblase 2007 an die deutsche Mittelstandsbank IKB verlauft wurden. Goldman Sachs kam vergleichsweise glimpflich durch die Turbulenzen, die andere Banken - etwa Lehman Brothers - in die Pleite trieben. Freilich waren und sind die Methoden der Goldman-Banker umstritten.

(...)


https://m.tagesspiegel.de/politik/bunde ... 86578.html
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20114
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » Di 20. Mär 2018, 16:54

Uel hat geschrieben:
Charles de Gaulle ;)
... und es lebe die deutsch - französische Freundschaft :!: :D


Gefunden - Charles de Gaulle hat eine Rede in deutscher Sprache gehalten:
:)

Link
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13116
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon AlexRE » Sa 24. Mär 2018, 23:04

Nicht vergessen, um zwei Uhr werden die Uhren auf drei Uhr vorgestellt. :geek:

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20114
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Livia » So 25. Mär 2018, 09:31

AlexRE hat geschrieben:Nicht vergessen, um zwei Uhr werden die Uhren auf drei Uhr vorgestellt. :geek:

Bild


Ich hasse diese Zeitumstellung. :evil:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 9644
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon maxikatze » So 25. Mär 2018, 09:40

Livia hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:Nicht vergessen, um zwei Uhr werden die Uhren auf drei Uhr vorgestellt. :geek:

Bild


Ich hasse diese Zeitumstellung. :evil:


Wenn sich doch endlich die EU zur Abschaffung der Zeitumstellung durchringen könnte... :roll:
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13116
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Uel » So 25. Mär 2018, 13:06

... und ich liebe sie: für mich fängt heute die schöne Hälfte des Jahres an, denn ich hasse die vergangene. Und die Sonne verwöhnt uns heute hier vor Ort wie bestellt. Und damit passe ich mich dem Verlauf der Sonne an, genieße sie und nutze weniger künstliches Licht.

Das nicht weniger elektrischer Strom verbraucht wird, liegt vermutlich daran, dass ohnehin jedes Halbjahr mehr Strom verbraucht wird. Wahrscheinlich wär es ohne Sommerzeit noch mehr, aber das sind nicht überprüfbare Prognosen. Wie gesagt, ist für mich das "Sommergefühl" entscheident. Lächerlich ist das Jetlack-Argument, insbesondere von Gestalten :lol: , die mehrmals im Jahr eine Fernreise machen. ;)
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2429
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Aktuelles:_Thema_des Tages

Beitragvon Staber » So 25. Mär 2018, 13:23

Uel hat geschrieben:... und ich liebe sie: für mich fängt heute die schöne Hälfte des Jahres an, denn ich hasse die vergangene. Und die Sonne verwöhnt uns heute hier vor Ort wie bestellt. Und damit passe ich mich dem Verlauf der Sonne an, genieße sie und nutze weniger künstliches Licht.

Das nicht weniger elektrischer Strom verbraucht wird, liegt vermutlich daran, dass ohnehin jedes Halbjahr mehr Strom verbraucht wird. Wahrscheinlich wär es ohne Sommerzeit noch mehr, aber das sind nicht überprüfbare Prognosen. Wie gesagt, ist für mich das "Sommergefühl" entscheident. Lächerlich ist das Jetlack-Argument, insbesondere von Gestalten :lol: , die mehrmals im Jahr eine Fernreise machen. ;)



Und die Sonne verwöhnt uns heute hier vor Ort wie bestellt.


Hallo Uel!
Dann muss ich was an der Bestellung falsch gemacht haben! Hier im Norden ist Nieselregen angesagt.
Aber Petrus hat eben verschiedene Ansichten ,was die Wetterlage angeht!
Gruß Staber

sommerzeit_2208755.jpg
Selbst mit 11.50 Euro
Mindestlohn gibt's am Ende,nur
850 Euro Rente !

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8298
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuell: Das Tagesthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron