Seite 1 von 2

Tatort

BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 15:46
von Towanda2
Mein Chat mit der ARD zum gestrigen Tatort:
Bild

Was wird das wohl bewirken?
Und wie seht ihr das?

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 19:22
von AlexRE
Guck` Dir mal die Besprechung im Netz an, da ging es nicht um einen typischen Tatort, das war so eine Art von Reminiszenz an etliche Kinofilme. ;)

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 19:38
von Towanda2
Versteh ich nicht und wo kann ich das lesen?

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 20:06
von maxikatze
Den gestrigen Tatort nicht gesehen - weil ich mir den nicht mehr regelmäßig ansehe.
Ich sehe lieber ZDFneo. Die brachten gestern zwar auch ein Wiederholungskrimi, den ich auch schon kannte - aber egal. Tom Selleck als Jesse Stone ist einfach klasse. Nächsten Sonntag kommt noch ein Teil davon. Darauf freue ich mich. :)

Hier die Sendetermine: https://www.fernsehserien.de/jesse-stone/sendetermine

https://bilder.fernsehserien.de/webp/gf ... e.jpg.webp

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Di 22. Okt 2019, 07:54
von AlexRE
Towanda2 hat geschrieben:Versteh ich nicht und wo kann ich das lesen?


Hier:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 40166.html

... und in den Kommentaren auf Til Schweigers FB - Profil, die nicht seiner Meinung sind:

https://web.facebook.com/TilSchweiger

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mi 23. Okt 2019, 08:09
von Uel
Das war der bekloppteste Tatort, den ich je gesehen habe. Gesehen ist übertrieben, denn er war so grottenschlecht, dass ich nicht die Geduld hatte, ihn komplett anzusehen, sodass ich immer mal wieder hinein zappte, um sehr erstaunt festzustellen, dass sich nichts Neues entwickelt hatte. Wenn man das als Kriegsfilm in einem Schützengraben in einsamer Gegend inszeniert hätte, wär das glaubhafter gewesen als in einer Polizeidienststelle und die mit Kommunikationsmitteln überfrachtete Gesellschaft bekommt sowenig mit, dass überhaupt keine Verstärkung ankommt, - völlig unglaubwürdig. Als abstraktes Theaterstück in einer abstrakten Bedrohungslage als Psycho-Studie hätte das funktionieren können, aber nicht in dieser Realität vorgebenden Mache eines Tatort-Films.

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mi 23. Okt 2019, 08:40
von maxikatze
Uel schrieb:
Das war der bekloppteste Tatort, den ich je gesehen habe.
...


:lol:
War der Tatort nicht mit U.Tukur? Die haben mir noch nie gefallen. War immer zusammengesponnener Kram.
Habe also nichts verpasst.

Re: Tatort

BeitragVerfasst: Mi 23. Okt 2019, 14:29
von Uel
Solange Urich Tukur nicht auch Drehbuch oder auch Regie geführt hat, solange scheint er mir relativ unschuldig, ... doch andererseits, da er laut Wiki (2014 übernahm er die Schirmherrschaft für den Deutschen Fernsehkrimi-Preis.) doch etwas Gespühr für Qualität haben müsste :?: ... :idea: also doch nicht so ganz unschuldig :!: ;)

Re: Tatort

BeitragVerfasst: So 17. Nov 2019, 19:29
von Towanda2
Uel hat geschrieben:Das war der bekloppteste Tatort, den ich je gesehen habe. Gesehen ist übertrieben, denn er war so grottenschlecht, dass ich nicht die Geduld hatte, ihn komplett anzusehen, sodass ich immer mal wieder hinein zappte, um sehr erstaunt festzustellen, dass sich nichts Neues entwickelt hatte. Wenn man das als Kriegsfilm in einem Schützengraben in einsamer Gegend inszeniert hätte, wär das glaubhafter gewesen als in einer Polizeidienststelle und die mit Kommunikationsmitteln überfrachtete Gesellschaft bekommt sowenig mit, dass überhaupt keine Verstärkung ankommt, - völlig unglaubwürdig. Als abstraktes Theaterstück in einer abstrakten Bedrohungslage als Psycho-Studie hätte das funktionieren können, aber nicht in dieser Realität vorgebenden Mache eines Tatort-Films.

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Re: Tatort

BeitragVerfasst: So 17. Nov 2019, 19:32
von Towanda2
Uel hat geschrieben:Solange Ulrich Tukur nicht auch Drehbuch oder auch Regie geführt hat, solange scheint er mir relativ unschuldig, ... doch andererseits, da er laut Wiki (2014 übernahm er die Schirmherrschaft für den Deutschen Fernsehkrimi-Preis.) doch etwas Gespür für Qualität haben müsste :?: ... :idea: also doch nicht so ganz unschuldig :!: ;)

Die Tatorte werden immer schlechter, weil Masse statt Klasse gilt. Die Drehbuchschreiber dürfen nix kosten und was nix kostet ist auch nix. So reime ich mir das zusammen.
Der letzte Münsteraner Tatort war auch nicht super.Schade, dass gute Schauspieler auf diese Weise verheizt werden, bis sie aussteigen.
Wir schauen zur Zeit die alte TV Serie Liebling Kreuzberg.
DAS waren noch Drehbücher!