Der Urnengang

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Der Urnengang

Beitragvon Staber » Mo 5. Feb 2018, 23:37

Ich gehe jede Wette ein,es wird genau wie immer sein:
Mancher hat Respekt vor Urnen,mancher Tod wird weiter turnen,
jede Hoffnung spornt neu an,deshalb wählen Frau und Mann,
in den kleinen Wahlkabinen,die zum Kreuze machen dienen,
je nach Lust und je nach Wetter,jeder hofft, es kommt nicht fetter,
und man kreuzt zwei Listennamen,die man kennt, auch kürzlich kamen,
manchen nimmt man sich zur Brust,straft ihn ab, mit großem Frust.
Mancher hat gut nachgedacht,da Strategie auch manchmal lacht,
gar mancher geht vor Tores Schluss und wählt, weil er noch wählen muss.
So mancher lässt es diesmal sein und nutzt den Tag bei Sonnenschein.
Und die Alten und die Kranken ,werden sich auch nicht bedanken.
Denn sucht man sie mit Urnen auf,kommt der Unmut gleich zuhauf.
Und am Ende wird man sehen,wer darf bleiben, wer muss gehen?
Wer belog die Mütter, Väter? Oder auch die vielen Alten?
Wer wird die Gesellschaft spalten?Ja, dass wissen wir erst später...

Kopiert aus
http://gedichte.xbib.de/leser_meinungen_seite_4.htm
Selbst mit 11.50 Euro
Mindestlohn gibt's am Ende,nur
850 Euro Rente !

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8207
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Der Urnengang

Beitragvon AlexRE » Mo 5. Feb 2018, 23:45

Bei dem starren Wahlverhalten der Deutschen wissen wir auch schon vor der Wahl, wer später spalten wird.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 19965
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24


Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste