Seite 16 von 20

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 14:01
von AlexRE
Sonnenschein+8+ hat geschrieben:ich denke der wollte nicht ins jenseits.


Entweder ein Deserteur aus den himmlischen Heerscharen oder ein Höllenflüchtling ...

Wer weiß, vielleicht flattert der deutschen Justiz irgendwann ein Auslieferungsersuchen des jüngsten Gerichts ins Haus ... ;)

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 17:13
von Livia
AlexRE hat geschrieben:
Sonnenschein+8+ hat geschrieben:ich denke der wollte nicht ins jenseits.


Entweder ein Deserteur aus den himmlischen Heerscharen oder ein Höllenflüchtling ...

Wer weiß, vielleicht flattert der deutschen Justiz irgendwann ein Auslieferungsersuchen des jüngsten Gerichts ins Haus ... ;)


:lol: Du bis einfach ein Scherzkeks. ;)

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 11:09
von Sonnenschein+8+
;) :lol:

Bild

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2019, 17:55
von Sonnenschein+8+
muss ich nicht haben. reicht schon wenn laufend nachts mein Vornamen sagt und ich bin alleine. Oder mich berührt

51411397_2183899521670825_4000271108577165312_n.jpg

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 09:39
von maxikatze
Bild

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 10:11
von Sonnenschein+8+
maxikatze hat geschrieben:Bild


ist das geil gefällt mir sehr gut

a49f1d1279f422d280afb87dedbe236b.jpg
a49f1d1279f422d280afb87dedbe236b.jpg (13.48 KiB) 2524-mal betrachtet

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 19:56
von Sonnenschein+8+
52401143_366484804081555_4436290995851624448_n.jpg


Kaffee?

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2019, 09:46
von Sonnenschein+8+
von Ingo B.

Das Horrorhaus
Lost place
Spukort

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht den Anschein hat, zählt dieses verlassene Haus zu den bekanntesten Geisterhäusern in Deutschland. Als ich die ersten Fotos von diesem Ort gesehen hatte war mir noch nicht klar, was für eine Geschichte dieser Ort zu bieten hat.
Leider habe ich vor Ort nur noch eine Ruine vorgefunden. Schuld daran hat wohl nicht nur die örtliche Jugend, sondern auch die Presse , die mit ihren Geschichten und öffentlichen Bekanntgabe der Adresse vieles dazu beigetragen hat, dass es dort mittlerweile so aussieht.
Doch fangen wir erstmal am Anfang an:
In dem Haus ( man könnte eigentlich eher von einem Hof sprechen ) lebte ein alleinerziehender Vater mit seinem Sohn. Beide leiteten dort ein kleines Unternehmen welches besser hätte nicht laufen können. Das Schicksal kam den Beiden jedoch in die Quere und der Vater starb an einer Krankheit. Der Sohn war seitdem sichtlich überfordert mit der Leitung des Unternehmens und nur 3 Monate später nahm er sich durch einen Schuß in den Kopf das Leben.
Die Menschen aus dem Ortsteil fingen an die Wege um das Haus zu meiden, weil es ihnen unheimlich schien. Immer mehr Leute tummelten sich in städtischen Internetforen und forderten einen Abriss des Hauses. Spukgerüchte häuften sich und die Presse wurde ab dem Moment darauf aufmerksam, als von Spaziergängern berichtet wurde, dass in dem Haus nachts Licht brennt. Die Presse überschlug sich förmlich mit Berichten und Schagzeilen über das Haus und versuchte ein paar Wochen später dem Spuk ein Ende zu bereiten indem sie erklärte, dass dort eine Zeitschaltuhr installiert war, die das Licht Abends anschaltete.
Danach gab es in dem Haus noch eine Vergewaltigungstat und mittlerweile schlug dort 3x der Feuerteufel zu. Das Haus genießt alljährlich die Aufmerksamkeit der Presse und wird ein beliebter Spot für abenteuerlustige Jugendliche, Ghosthunter und Urbexer.
Und die Spukgerüchte über diesen Ort häufen sich weiter. Grund genug, mir den Ort einmal genauer anzusehen.

Als ich mich auf den langen Feldweg begab, der mich an mein Ziel bringen sollte, war mir ungefähr bewusst, was mich erwarten würde, ich war auch darauf vorbereitet, dass der Ort eventuell noch einige Überraschungen für mich parat hatte.
Noch bevor ich das Tor zum Haus erreichte, bekam ich schon einen bitteren Geruch in die Nase - es roch verbrannt. Den Weg durch das teilweise 1-Meter Höhe Gras musste ich mir teilweise wirklich erkämpfen und überall lagen bereits alte Gegenstände der ehemaligen Besitzer herum. Nachdem ich einige Außenfotos gemacht hatte, ging es für mich ans Eingemachte. Es schien, als wäre der Tod hier allgegenwärtig - absolute Stille, obwohl es ein recht heiterer Tag gewesen ist.
Nach einigen vorsichtigen Schritten in die Brandruine verließ mich trotz der kaputten Fenster das Licht. Beim Lichteinfall des nächsten Fensters bot sich mir das Bild einer blutigen Wanne. Ich hatte schon Fotos von ihr gesehen und war aber einfach nur erstaunt, dass um sie herum alles verbrannt war und sie unberührt dort stand. Ein seltsames Gefühl beschlich mich und alles um mich herum gab irgendwelche Geräusche von sich - wie Schritte die ständig aus einer anderen Richtung kamen.
Durch die Schäden der Brände schien das Haus ständig zu arbeiten. Eines der kaputten Fenster bewegte sich leicht mit dem Wind. Viel Zeit wollte ich hier nicht verbringen und machte noch einige Fotos von den nächsten Räumen bis ich langsam und vorsichtig wieder Sicherheit auf der Wiese vorm Haus suchte. Meine Kleidung hatte nach ein paar Minuten den verbrannten Geruch des Hauses angenommen. Als ich nach oben blickte, um dabei frische Luft zu atmen, fiel mir auf, dass in der oberen Etage ein Kleidungsstück hing. Ich fand es seltsam weil es so unversehrt aussah - und es gab keinen Weg mehr nach oben - es war eigentlich unmöglich nach dem Brand dort hoch zu gelangen. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass der sichtbar durchlöcherte Boden noch irgendwen tragen würde.
Mit einem Fragezeichen begab ich mich zurück auf den Feldweg, der mich zurück zum Auto führte. Es gibt Momente, in denen ich mein Glück nicht weiter aufs Spiel setze und dieser war definitiv einer davon. Ich musste noch oft an den Ort denken und auch nach einiger Zeit weiß ich nicht wirklich, was ich von dem Erlebnis dort halten soll. Ein wirklich spannender Ort mit intensiver Atmosphäre, der für mich auf jeden Fall zu den unheimlichsten Orten in Deutschland gehört.

Dies ist kein Analysebeitrag.
Falls Du diesen Ort kennst, bitte ich Dich darum die Adresse oder die Koordinaten nicht in die Kommentare zu Posten - Zum Schutz und Erhalt des Ortes.


Bild

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2019, 19:42
von Sonnenschein+8+

Re: Geister und Paranormale Aktivitäten

BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 09:20
von maxikatze
Bild