Deutschland immer demokratischer!

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Deutschland immer demokratischer!

Beitragvon Staber » Fr 17. Feb 2017, 00:15

Kopie aus Achgut.com
Manfred Haferburg / 12.02.2017 / 16:31 /


750 Abgeordnete! Deutschland immer demokratischer!
Size matters! Mit 631 Abgeordneten liegt der Deutsche Bundestag größenmäßig nur auf einem kläglichen vierten Platz der Parlamentsgrößen weltweit. Derzeit ist China mit 2987 Abgeordneten das demokratischste Land der Welt, gefolgt von Nordkorea mit 687 Abgeordneten. Auf Platz drei liegt Großbritannien mit den 650 „Members of Parliament“. (Wenn die dadurch, dass sie ein paar mehr sind, auch noch den Brexit beschließen können – das geht ja gar nicht).
Deutschland liegt mit 631 Abgeordneten nur ganz knapp vor Italien mit 630 Abgeordneten auf dem vierten Platz der Demokratien. Und das, wo nunmehr wegen dem Gott sei bei uns Dagobert Trump die Kanzlerin die Führung der Welt übernehmen musste. Und schließlich sind wir ja auch mit der Energiewende schon als Vorreiter ein weltweites Vorbild, worum uns alle beneiden.

Zum Glück gibt es nach der Bundestagswahl in diesem Jahr eine reale Chance, dieses gravierende deutsche Demokratiedefizit aufzubessern und durch Demokratie stärkende Ausgleichs- und Überhangmandate auf mehr als 750 Abgeordnete im Bundestag zu kommen. Ein wahres Konjunkturprogramm für Deutschland, man denke nur an die vielen Büros für die tausenden neuen Mitarbeiter der Abgeordneten, die Fahrer der vielen Staatslimousinen und so weiter. Wäre es nicht an der Zeit für ein neues Bundestagsgebäude ohne diese unzeitgemäße Überschrift über dem Eingang? Und vielleicht wären ja auch mal ausnahmsweise ein paar mehr Abgeordnete bei Sitzungen im Plenarsaal anwesend?
So bricht sich endlich der demokratische Fortschritt Bahn und Deutschland rückt auf den wohlverdienten Platz zwei der weltweit größten Demokratien auf, direkt hinter China. Und die Bundesrepublik Deutschland überholt damit endlich auch Nordkorea in Sachen Demokratie.


Schon traurig. Der Bundestag wächst und wächst, aber keiner geht hin. Weit über 700 Abgeordnete sind berechtigt zur Abstimmung und wenn man die Fotos so sieht machen maximal 50-100 von ihrem Recht Gebrauch wenn es nicht ausdrücklich von der Parteiführung befohlen wurde. Es wäre doch mal toll ,wenn die CDU/SPD z.B. einen Antrag einbringt, dann aber nicht genug Stimmvieh sondern geschlossen die Opposition erscheint und ablehnt :)
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Deutschland immer demokratischer!

Beitragvon AlexRE » Fr 17. Feb 2017, 20:42

Die Abgeordneten sind doch sowieso nur faktische Angestellte der Parteibosse. Wenn man das Parlament auf 100 solcher Angestellten verkleinern würde, hätte das überhaupt keine Auswirkungen auf unsere Demokratiesimulation. Dem Artikel 38 GG (Unabhängigkeit der Abgeordneten) wird in Deutschland tagtäglich Hohn gesprochen, so wie den meisten anderen Verfassungspostulaten auch. Das ist einfach nur noch ein "failed state".
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21825
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24


Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron