Öffentliche Briefe

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Öffentliche Briefe

Beitragvon Livia » Di 24. Mai 2016, 22:15

Uel hat geschrieben:
Genau das ist meinem Enkelsohn auch passiert. Er war an einem Fest und ging mit einem Freund vor das Zelt um etwas frische Luft zu schnappen, dann wurde er von drei Typen angemacht und gefragt ob er Zigaretten hätte. Weil er keine hatte wurde ihm das Jochbein gebrochen, zum Glück war sein Freund da, der ihm beistand. Es waren drei Typen die kaum Deutsch sprachen. Die Polizei sagte nur es wäre ein Unding nach den drei zu suchen, die würden sowieso nichts zugeben. Das wars dann. Jetzt bin ich auch eine Wutbürgerin. ;)


Liebe Livia,

dann scheint Dein Enkel mehr abbekommen zu haben als mein Sohn. Er hat sich hoffentlich vom Jochbeinbruch ohne Komplikationen erholen können.

Ich versuche z. Z. meinen Sohn von nachvollziehbaren Wutbürger-Phantasien abzubringen, was er bei einem nächsten derartigen Vorfall machen solle. Dabei kommen mir Alex wiederholte Belehrungen hier zu gute, wie schnell man bei der deutschen Justiz vom Opfer zum Täter umdeklariert werden kann, weil man überreagiert und nicht kundig und wohldosiert geantwortet habe.

Bloss was können wir wirklich raten, da offenbar unsere Jugend in gewissen Dingen jetzt mehr Lebenserfahrung gewonnen hat als wir sie je besitzen werden. Wir brauchen ja nicht mehr auf die Pirsch um die Liebe zu suchen, können uns in sichere Gefilde zurückziehen. Respekt habe ich ohnehin, da er sich geweigert hat, den von der Polizei angebotenen Kontakt mit der Bildzeitung aufzunehmen.


Danke der Nachfrage Uel, ja es ist gut ausgegangen, obwohl wir lange Zeit Angst hatten, dass er ein Auge verlieren oder die Verletzung grösseren Schaden angerichtet hat. Zum Glück ist alles gut ausgegangen. Das war aber eine Lehre für Nic, die er nicht so schnell vergisst und er wird inskünftig vorsichtiger sein. Was können wir unseren Kinder raten, gar nichts, denn man weiss nie wie das Gegenüber in den jeweiligen Situationen reagiert und das macht einfach grosse Angst.

Habe heute Abend im ARD gesehen, dass viele Deutsche ihre Heimat verlassen und in das sichere Ungarn auswandern, die Situation in Deutschland nicht mitfinanzieren möchten und vor allem mit den vielen Zuwandern nicht einverstanden sind. Es sind gutausgebildete Leute, die es vorziehen vor ihrer Pensionierung auszuwandern. Das ist sehr bedenklich.
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11096
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Öffentliche Briefe

Beitragvon AlexRE » Mi 25. Mai 2016, 08:49

Zum Thema "Gewalt" auf dem Facebook - Profil der hiesigen Teilnehmerin towanda geschrieben:

Diese Sendung war wirklich Super.
Das hier ist eine Sendung gegen Rassismus die man unbedingt sehen und auch weiter verbreiten sollte!

Übrigens ... zum Thema Fremdheit

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... -Fremdheit

Harald Lesch mit einem ausführlichen Kommentar zum Thema der Sendung "Konfrontation mit dem Fremden"


Das ist schon alles richtig, nur leider nicht vollständig.

Es gibt nämlich Probleme und Gefahren im Zusammenhang mit der Zuwanderung, die absolut nichts mit Unverständnis für Fremde zu tun haben.
Insbesondere die Gewaltaffinität ungebildeter junger Männer wird nicht weniger gefährlich für die allgemeine Akzeptanz der multikulturellen Gesellschaft, wenn man sie besser versteht - falls es da überhaupt Verständnisprobleme gibt.

Diese Pappenheimer kennt man seit jeher in allen Kulturen weltweit.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21848
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Öffentliche Briefe

Beitragvon Livia » Mi 25. Mai 2016, 09:53

AlexRE hat geschrieben:Zum Thema "Gewalt" auf dem Facebook - Profil der hiesigen Teilnehmerin towanda geschrieben:

Diese Sendung war wirklich Super.
Das hier ist eine Sendung gegen Rassismus die man unbedingt sehen und auch weiter verbreiten sollte!

Übrigens ... zum Thema Fremdheit

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... -Fremdheit

Harald Lesch mit einem ausführlichen Kommentar zum Thema der Sendung "Konfrontation mit dem Fremden"


Das ist schon alles richtig, nur leider nicht vollständig.

Es gibt nämlich Probleme und Gefahren im Zusammenhang mit der Zuwanderung, die absolut nichts mit Unverständnis für Fremde zu tun haben.
Insbesondere die Gewaltaffinität ungebildeter junger Männer wird nicht weniger gefährlich für die allgemeine Akzeptanz der multikulturellen Gesellschaft, wenn man sie besser versteht - falls es da überhaupt Verständnisprobleme gibt.

Diese Pappenheimer kennt man seit jeher in allen Kulturen weltweit.


Eigentlich kennen wir hier in der Schweiz und auch in Deutschland die Zuwanderung aus den fünfziger Jahren sehr gut und wissen wie damit umzugehen ist. Die Zuwanderung heute von jungen ungebildeten Männer aus Afrikanischen Länder kann man aber nicht mit der Zuwanderung aus europäischen Länder von damals vergleichen. Auch da gab es Gewalt, Mord, Raub und vieles mehr, die Schweizer mussten lernen ihre Wohnungen und Häuser beim Weggang abzuschliessen, ihr Hab und Gut zu sichern usw. Leider reicht das heute nicht mehr und niemand weiss wie das weiter gehen soll. Diese Schwätzer, die immer alles Schönreden kann ich nicht mehr hören, tut mir leid. ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11096
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Öffentliche Briefe

Beitragvon Uel » Mi 25. Mai 2016, 14:42

Ignoranz der Fakten erzeugt Angst - Angst erzeut Hass - und Hass erzeugt Gewalt.
... so ZDF-Lesch nach einem islamischen Philosophen ?Averovis?, von dem ich noch nie gehört und auch das WWW nichts weiß.

Das genaues Bescheidwissen immer die Angst vertreibt, wenn ich alle Fakten beieinander habe, darf bezweifelt werden. Beispiel: mir ist die exakte Höhe eines Sprungturms bekannt -namlich 10,00m, auch weiß ich genau, dass die Wassertiefe darunter mehr als ausreichend ist und ich weiss, dass 100te da schon hinuntergesprungen sind und ihnen Nichts passierte und totz dieser Fakten habe ich Angst. Ist diese Angst nun mit Ignoranz zu erklären oder ist sie doch etwas anderes, wie auch Flugangst trotz der geringeren Unfallgefahr als beim Autofahren dennoch bei Leuten Angst erzeugt? Und auf was sich dann der Hass und die Gewalt dieser Angst richten sollte, ist mir nicht so ganz klar.

Genau so schlecht kann man behaupten: Ignoranz der Fakten erzeugt Sorglosigkeit und diese ein falsches Sicherheitsgefühle. Falsches Sicherheitsgefühl erzeugt Leichtsinn und Fehleinschätzungen.

Ob der Ausdruck "Ignoranz der Fakten" Altsprech von vor Jahrhunderten sein soll, und nicht Neusprech aus unserm Jahrhundert ist, werden nur philosophische Spürhunde klären können ...
Liebe Grüße
von Uel


Narrenhände beschmieren Hau(s)t und Wände! (Omas Spruch aktualisiert am Stand, 2016)

Vom organisierten Geld regiert zu werden ist genauso schlimm wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden. [Roosevelt-32.US-Präsident]
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2696
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Öffentliche Briefe

Beitragvon AlexRE » Mi 25. Mai 2016, 16:00

Uel hat geschrieben:Genau so schlecht kann man behaupten: Ignoranz der Fakten erzeugt Sorglosigkeit und diese ein falsches Sicherheitsgefühle. Falsches Sicherheitsgefühl erzeugt Leichtsinn und Fehleinschätzungen.


... und nach dem bösen Erwachen sehen die Sorglosen ihr Vertrauen missbraucht und verfallen dann erst recht in Wut und Hass - was bekanntlich Gewalt erzeugt.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21848
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Vorherige

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste