Gaffer

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Gaffer

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 5. Mai 2016, 09:36

ich Hoffe ich bin mit mein Posting hier richtig.

ua. liegt mir das Thema am Herzen. Es kann nicht sein, dass Gaffer die Polizei bzw den Krankenwagen oder auch die Feuerwehr behindern nur weil die Gaffer Fotos und Videoaufnahmen machen müssen um sie auf fb oder sonstwo zu zeigen. Für mich ist es unerträglich wie manche Menschen das Leben anderer aufs Spiel setzen nur um ein paar Gefällt mir Klicks oder Anerkennung zu kriegen. Ich will dass auch solche Leute härter bestraft werden.


POLIZEI BESCHIMPFT GAFFER AUF FACEBOOK

Mit einem Posting im sozialen Netzwerk Facebook macht sich die Polizei jetzt Luft. Es ist besonders die Respektlosigkeit vieler Gaffer, die die Beamten in den Vordergrund stellen. „Musste es wirklich sein, dass Ihr auch dann noch nicht damit aufgehört habt, als der Mann noch an der Unfallstelle verstarb? Er verstarb während Ihr weiter mit Euren Geräten draufgehalten habt!“ Weiter heißt es in dem Posting: „Was wäre, wenn Ihr das Opfer wärt? Eure Frau / Euer Mann? Oder Euer Kind? Oder Eure Eltern? Denkt bitte mal darüber nach!“ Schon des Öfteren wurden Rettungsarbeiten durch Gaffer behindert. Erst kürzlich veröffentlichte die Polizei Hagen unter dem Titel „Schämt Euch, ihr Gaffer vom Hauptbahnhof“ einen ähnlichen Beitrag auf Facebook, in dem die Dreistigkeit und Respektlosigkeit vieler Menschen kritisiert wurde.


http://www.rpr1.de/~run/news/622304/pol ... f-facebook

ich finde die Polizei hat recht.
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Gaffer

Beitragvon maxikatze » Do 5. Mai 2016, 15:43

Sonne schrieb:
ich finde die Polizei hat recht.


Ja, die Polizei soll das pietätlose Vorgehen der Gaffer verdeutlichen. Die Behinderung der Einsatzkräfte ganz nahe am Unglücksort sollte eine Geldstrafe zur Folge haben, wenn eine Verwarnung nicht ausreicht.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Gaffer

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Fr 6. Mai 2016, 10:43

maxikatze hat geschrieben:
Ja, die Polizei soll das pietätlose Vorgehen der Gaffer verdeutlichen. Die Behinderung der Einsatzkräfte ganz nahe am Unglücksort sollte eine Geldstrafe zur Folge haben, wenn eine Verwarnung nicht ausreicht.


Ja stimmt. Es sollte eigentlich jedem klar sein, das sowas nicht geht und vor allem dann ins Netz zu stellen.

Aber was mich auch so aufregt sind die Parker, die ihr Auto so parken das nicht mal ne Feuerwehr wenns brennt durchkommen kann. Dann haben die Parker noch die Frechheit einen anzumotzen. Ein Bekannter von mir, hat mir Erzählt wo er bei der Freiwilligen Feuerwehr war, was da so alles abging. Mitten in der Nacht hatte es gebrannt und die Feuerwehr war zwar schnell da ABER sie konnte nicht zu dem brennendes Hau Fahren um zu Löschen, weil Anwohner bzw Nachbarn i blöd hingestellt haben, dass kein Feuerwehr Auto durch kam :( Also hieß es Laut sein. Hupen Sirene usw. Du Glaubst es nicht, was so manche dann von sich gegeben haben. Die haben die Freiwillige Feuerwehr regelrecht Beschimpft. Anstatt weg zu fahren, haben die meisten erstmal eine Diskussion angefangen. Es gab zwar einige die haben sich Entschuldigt und sind schnell zu ihren Autos gegangen und haben es schnell weg gefahren, aber der Großteil erst nach langen Minuten.

Was geht in solchen Menschen vor? Ist es zu viel verlangt sein Auto so zu parken dass die Feuerwehr oder Krankenwagen durchkommt?
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Gaffer

Beitragvon maxikatze » Fr 6. Mai 2016, 13:11

Sonne schrieb:
Anstatt weg zu fahren, haben die meisten erstmal eine Diskussion angefangen


Was? :evil:
Ich kann diese Uneinsichtigkeit überhaupt nicht verstehen. Haben die Autofahrer in der Fahrschule nicht gelernt, wie man sich vorschriftsmäßig verhält, wenn Feuerwehr, Polizei oder Krankenwagen dringend zum Einsatzort müssen?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Gaffer

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Fr 6. Mai 2016, 14:23

maxikatze hat geschrieben:
Was? :evil:
Ich kann diese Uneinsichtigkeit überhaupt nicht verstehen. Haben die Autofahrer in der Fahrschule nicht gelernt, wie man sich vorschriftsmäßig verhält, wenn Feuerwehr, Polizei oder Krankenwagen dringend zum Einsatzort müssen?


doch das ist wirklich Passiert, ich habe es ja nicht nur von dem Bekannten erfahren. Das war Stadt Gespräch Nummer eins bei uns. Scheinbar haben manche geschlafen in der Fahrschule
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Gaffer

Beitragvon AlexRE » Fr 6. Mai 2016, 17:20

Passend zum Gaffer - Thema:

Drama in Essen

Reifen von Notarztwagen zerstochen - Patient stirbt

(...)

Die Polizei geht davon aus, dass der Reifen mutwillig zerstochen wurde, während die Notärzte in einem Dialysezentrum einen Patienten reanimierten.

(...)

Insgesamt habe sich dadurch der Transport um 10 bis 15 Minuten verzögert, so die Beamten. Der Patient starb kurz nach der Ankunft im Krankenhaus.

(...)


http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... tirbt.html

So ein hirnloser Mob ist ja gleichzeitig auch eine geeignete Deckung für mordlustige Einzeltäter.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21856
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Gaffer

Beitragvon maxikatze » Fr 6. Mai 2016, 17:51

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
Was? :evil:
Ich kann diese Uneinsichtigkeit überhaupt nicht verstehen. Haben die Autofahrer in der Fahrschule nicht gelernt, wie man sich vorschriftsmäßig verhält, wenn Feuerwehr, Polizei oder Krankenwagen dringend zum Einsatzort müssen?


doch das ist wirklich Passiert, ich habe es ja nicht nur von dem Bekannten erfahren. Das war Stadt Gespräch Nummer eins bei uns. Scheinbar haben manche geschlafen in der Fahrschule


Da kannste doch mal sehen, was das für Spacken sind. Sie können nämlich durchaus selbst einmal in die Situation kommen und dringend die Freiwillige Feuerwehr brauchen. Wenn es die nicht gäbe ... Aber um so weit zu denken, sind diese Leute wohl etwas zu engstirnig.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Gaffer

Beitragvon maxikatze » Fr 6. Mai 2016, 17:55

AlexRE hat geschrieben:Passend zum Gaffer - Thema:

Drama in Essen

Reifen von Notarztwagen zerstochen - Patient stirbt

(...)

Die Polizei geht davon aus, dass der Reifen mutwillig zerstochen wurde, während die Notärzte in einem Dialysezentrum einen Patienten reanimierten.

(...)

Insgesamt habe sich dadurch der Transport um 10 bis 15 Minuten verzögert, so die Beamten. Der Patient starb kurz nach der Ankunft im Krankenhaus.

(...)


http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... tirbt.html

So ein hirnloser Mob ist ja gleichzeitig auch eine geeignete Deckung für mordlustige Einzeltäter.


Hoffentlich finden sie den/die Täter. :evil:
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Gaffer

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 7. Mai 2016, 11:38

maxikatze hat geschrieben:Da kannste doch mal sehen, was das für Spacken sind. Sie können nämlich durchaus selbst einmal in die Situation kommen und dringend die Freiwillige Feuerwehr brauchen. Wenn es die nicht gäbe ... Aber um so weit zu denken, sind diese Leute wohl etwas zu engstirnig.


da gebe ich dir vollkommen recht.

Vor paar Tagen war im TV ein Bericht da wo sie gezeigt haben dass Unbekannte die Freiwillige Feuerwehr Autoreifen zerstochen haben. Das muss man sich mal vorstellen ALLE ( ich Glaube 6 Wagen waren es oder 7. egal) alle Reifen sind zerstochen gewesen. Warum zum Teufel muss man sowas machen? Wer gibt denen das recht sowas zu machen? Man kann über Politiker über Gott und die Welt sauer sein, aber sowas macht man nicht. Dafür gibt es keinen Grund.
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Gaffer

Beitragvon AlexRE » Fr 13. Mai 2016, 17:53

Na ja - besser spät als nie:

Bundesrat berät über Gesetzesinitiative

Härtere Regeln für störende Gaffer?

(...)

Den vorliegenden Plänen zufolge soll der bereits bestehende Paragraf 201a des Strafgesetzbuchs erweitert und ein neuer Paragraf 115 eingefügt werden. Der derzeit bestehende strafrechtliche Schutz gegen das zunehmende Phänomen des Gaffens sei "lückenhaft", hatte die Regierung in Hannover bei der Verabschiedung ihrer Initiative erklärt.

Bislang ist laut Paragraf 201a nur das Anfertigen und Verbreiten von Aufnahmen hilfloser Menschen verboten. Die Behinderung von Rettungs- und Hilfsarbeiten steht nur in eher groben Fällen unter Strafe, etwa wenn Menschen gewaltsam gegen Einsatzkräfte vorgehen. Störungen durch bloße Rücksichtslosigkeit und Neugier sind bisher nicht erfasst.

(...)


https://www.tagesschau.de/inland/bundes ... r-101.html

Siehe auch diesen Kommentar auf tagesschau.de:

Am 13. Mai 2016 um 15:53 von Juergen
Was ich vermisse,
bei den m.E. im Tenor richtigen Kommentaren:

Ein sehr bekanntes Pressehaus in Deutschland (war es Springer?) hatte vor einiger Zeit in großen Anzeigen darauf aufmerksam gemacht, dass sie gutes Geld für private, aktuelle Aufnahmen von für die Öffentlichkeit interessanten Ereignissen zahlt.
Wenn ich mich richtig erinnere, wurde dieses Thema sogar hier auch behandelt und es gab viele Foristen, die genau vor dem jetzigen Problem warnten.

Vielleicht sollte sich die Presse doch mal genauer mit vermeintlich guten Ideen ihrerseits beschäftigen, denn ihr Einfluss auf die Öffentlichkeit - im Guten wie im Schlechten - dürfte ihr bewußt sein.


http://meta.tagesschau.de/id/111621/bun ... nde-gaffer

Einige Gaffer werden wohl in Wirklichkeit von der Bildzeitung angestiftete "Leser - Reporter" sein. Dazu hat allerdings keiner der Politiker, die in der Gaffer - Debatte öffentlich als Strafrechtsschöpfer aufgetreten sind, etwas gesagt.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21856
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Nächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste