Donald Trump

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Donald Trump

Beitragvon AlexRE » Do 21. Nov 2019, 09:13

Meine Güte, erst Verbündete im Stich lassen und dann auch noch Kriegsverbrecher begnadigen:

Wegen Mordes verurteilt

Trump begnadigt US-Soldaten

Stand: 16.11.2019 02:59 Uhr

Das Pentagon hatte von dieser Entscheidung abgeraten - aber US-Präsident Trump hat trotzdem drei US-Soldaten begnadigt. Einer von ihnen war wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt worden.

(...)


https://www.tagesschau.de/ausland/trump ... n-101.html

Genau genommen müssten alle Länder, die beim IStGH mitmachen, von gemeinsamen militärischen Unternehmungen mit den USA Abstand nehmen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22256
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Do 21. Nov 2019, 11:56

Alex schrieb:
Genau genommen müssten alle Länder, die beim IStGH mitmachen, von gemeinsamen militärischen Unternehmungen mit den USA Abstand nehmen.


Das werden sie nicht tun. Wenn die anderen genau so militärisch marode ausgerüstet sind wie Deutschland, kann die EU nicht einmal einen Blumenpott gewinnen.
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Di 26. Nov 2019, 16:52

https://web.de/magazine/politik/us-prae ... n-34214822

Schöne Geste und es freut mich, dass der Hund wieder bei bester Gesundheit ist und nicht bei dem Angriff auf den Terroristen sein Leben gelassen hat.
Böse Zungen behaupten aber, dass das nicht der Hund ist, der den Terroristen aufgespürt hat...
Er hat IS-Anführer persönlich aufgespürt und zur Strecke gebracht: Militärhund Conan. Jetzt wurde dem Vierbeiner gar ein Besuch im Weißen Haus und eine Auszeichnung von US-Präsident Donald Trump zuteil.
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » So 22. Dez 2019, 09:39

Sanktionen und Drohungen? Das ist nicht ihr Ernst!
Bin ja in vielen Dingen bei Ihnen, Mr President, aber dieses Vorgehen ist ein Eingriff (Angriff?) auf unsere Souveränität. WIR bestimmen, mit wem wir Geschäfte abschließen. "Abhängigkeit von Russland" ist nichts weiter als ein vorgeschobenes Argument, um Ihr Handeln zu rechtfertigen. Sie glauben, Sie hätten jedes Recht dazu, Europa Vorschriften zu machen?

Eine schweizer Firma beugte allerdings sich dem Druck aus Washington und setzte die Arbeit erst einmal aus. :roll:

https://web.de/magazine/politik/usa-ver ... n-34289416
Sollte die Firma die Arbeiten aber "auch nur für einen einzigen Tag" nach Unterzeichnung des US-Sanktionsgesetzes fortführen, drohten ihr "potenziell vernichtende rechtliche und wirtschaftliche Sanktionen".
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon Livia » So 22. Dez 2019, 10:52

maxikatze hat geschrieben:Sanktionen und Drohungen? Das ist nicht ihr Ernst!
Bin ja in vielen Dingen bei Ihnen, Mr President, aber dieses Vorgehen ist ein Eingriff (Angriff?) auf unsere Souveränität. WIR bestimmen, mit wem wir Geschäfte abschließen. "Abhängigkeit von Russland" ist nichts weiter als ein vorgeschobenes Argument, um Ihr Handeln zu rechtfertigen. Sie glauben, Sie hätten jedes Recht dazu, Europa Vorschriften zu machen?

Eine schweizer Firma beugte allerdings sich dem Druck aus Washington und setzte die Arbeit erst einmal aus. :roll:

https://web.de/magazine/politik/usa-ver ... n-34289416
Sollte die Firma die Arbeiten aber "auch nur für einen einzigen Tag" nach Unterzeichnung des US-Sanktionsgesetzes fortführen, drohten ihr "potenziell vernichtende rechtliche und wirtschaftliche Sanktionen".


Die Pipeline Nord Stream 2, die bereits zu grossen Teilen gebaut ist, soll 2020 den Betrieb aufnehmen. Sie verläuft parallel zur bestehenden Pipeline Nord Stream 1 und soll russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland bringen. Die Projektgesellschaft mit Sitz im schweizerischen Zug gehört dem staatlichen russischen Gaskonzern Gazprom; mitfinanziert wird das Projekt von europäischen Energiekonzernen.

(reu/afp/dpa) Der amerikanische Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat die Kritik der deutschen Regierung an den US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 zurückgewiesen. «Fünfzehn europäische Länder, die Europäische Kommission und das Europäische Parlament haben allesamt ihre Bedenken an dem Projekt angemeldet», sagte Grenell der Zeitung «Bild am Sonntag» einem Vorabbericht zufolge.

Seit langem würden die USA von den europäischen Partnern um Unterstützungen bei ihren Bemühungen gebeten. «Darum handelt es sich bei den Sanktionen um eine sehr pro-europäische Entscheidung.» Viele europäische Diplomaten hätten sich bedankt, dass die amerikanische Regierung Massnahmen ergriffen habe.

Man habe sich bemüht, die Sanktionen so präzise wie möglich zu gestalten, sagte Grenell. «Wir freuen uns, dass die beteiligten Firmen bereits reagiert haben», fügte der Botschafter mit Blick auf den Schweizer Offshore-Dienstleister Allseas hinzu, der seine Beteiligung am Bau von Nord Stream 2 vorerst eingestellt hat.


https://www.nzz.ch/wirtschaft/nord-stre ... ld.1530141

Das finde ich auch sehr anmassend. :evil:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11258
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Mi 25. Dez 2019, 21:01

Donald Trumps Brief vom 17. Dezember 2019 an Nancy Pelosi:

Sie wissen, dass ich ein Gespräch mit dem Präsidenten der Ukraine führte, an dem es nichts zu beanstanden gab. Danach führte ich ein zweites Gespräch, das falsch zitiert, falsch charakterisiert und auf betrügerische Weise falsch dargestellt wurde.


https://www.achgut.com/artikel/ich_schr ... QFa2K8-4y0
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » So 12. Jan 2020, 14:05

Das sehe ich auch so. Auch wenn die USA in der Vergangenheit öfter mal aufs falsche Pferd gesetzt haben; das Mullah-Regime muss wissen, dass die USA sofort aktiv werden, sollte sie sich einfallen lassen, sich auszubreiten um das von ihnen verhasste Israel zu bombardieren. Übrigens würden sich die Demokraten in diesem Punkt auch nicht anders entscheiden.

https://web.de/magazine/politik/grossbr ... n-34336370

Trump:
"Es kann weder ein weiteres Massaker an friedlichen Demonstranten noch eine Abschaltung des Internets geben. Die Welt sieht zu."


https://web.de/magazine/politik/usa-ira ... d-34335592

Hier haben sich eher die Iraner geirrt, als sie meinten, sie könnten sich in der Region ausbreiten, weil Trump innenpolitisch angeschlagen sei. Es hätte jedoch der iranischen Führung klar sein sollen, dass Trump zurückschlagen würde, wenn sie ihm einen Kriegsvorwand lieferten – sie waren auf dem besten Weg dahin.
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Mi 29. Jan 2020, 09:22

Palästina lehnt Trumps Vorschlag kathegorisch ab. Ohne Jerusalem als Hauptstadt geht für die Palis gar nichts. Leider.
Es darf an der Kompromissbereitschaft der palästinensischen Führung gezweifelt werden, wenn sie im Vorfeld schon meinen:
«Der Plan wird im Mülleimer der Geschichte landen»
Weitreichende Entscheidungen sollte das palästinensische Volk treffen dürfen und nicht eine einzelne politische Führungskraft.

Die USA würden sich dafür einsetzen, dass die Palästinenser ein zusammenhängendes Territorium bekommen. Das Gebiet der Palästinenser werde sich mehr als verdoppeln.

https://web.de/magazine/politik/nahostk ... g-34383006
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Donald Trump

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mi 29. Jan 2020, 10:10

maxikatze hat geschrieben:Palästina lehnt Trumps Vorschlag kathegorisch ab. Ohne Jerusalem als Hauptstadt geht für die Palis gar nichts. Leider.
Es darf an der Kompromissbereitschaft der palästinensischen Führung gezweifelt werden, wenn sie im Vorfeld schon meinen:
«Der Plan wird im Mülleimer der Geschichte landen»
Weitreichende Entscheidungen sollte das palästinensische Volk treffen dürfen und nicht eine einzelne politische Führungskraft.

Die USA würden sich dafür einsetzen, dass die Palästinenser ein zusammenhängendes Territorium bekommen. Das Gebiet der Palästinenser werde sich mehr als verdoppeln.

https://web.de/magazine/politik/nahostk ... g-34383006


keiner wurde gefragt oder zum Gespräch eingeladen. Nur Israel und USA. Palastiner war natürlich nicht dabei. Warum auch? Geht es ja auch um sie ;)
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12764
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Donald Trump

Beitragvon maxikatze » Mi 29. Jan 2020, 13:54

Sonnenschein+8+ hat geschrieben: ...

keiner wurde gefragt oder zum Gespräch eingeladen. Nur Israel und USA. Palastiner war natürlich nicht dabei. Warum auch? Geht es ja auch um sie ;)


Die Palästinenserführung hatte den Plan bereits vor der Vorstellung als Verstoß gegen UN-Resolutionen und geltendes Völkerrecht zurückgewiesen. Sie wirft Trump vor, in dem Konflikt einseitig Partei für Israel zu ergreifen und boykottierte deshalb die Zusammenarbeit.


Trumps Vorgänger waren genau so erfolglos bei dem Vorhaben, für immer Ruhe in der Region einziehen zu lassen. Irgendwer hatte im Nahen Osten immer was zu nörgeln.

https://web.de/magazine/politik/nahostk ... a-34384084
Bild



"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 16569
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste