Tiere die Misshandelt worden sind

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Mi 1. Jan 2020, 18:43

https://www.bild.de/regional/duesseldor ... .bild.html
Ausgelöst wurde das verheerende Feuer offenbar durch sogenannte „Himmelslaternen“. Laut Polizei konnten in den Trümmern des Affenhauses Überreste von drei solcher Laternen gefunden werden


Verdächtige meldeten sich bei der Polizei und gaben an, den Brand möglicherweise durch Himmelslaternen verursacht zu haben.
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Do 2. Jan 2020, 10:01

Link


"Gestorben für euer Silvestervergnügen"

Der 48jährige Silberrücken ist mit den anderen Menschenaffen und exotischen Vögeln ebenfalls dem Inferno zum Opfer gefallen.
Bin heute noch geschockt.
Hoffentlich kommen ausreichend Spenden, damit schnell wieder ein Gebäude für Affen aufgebaut werden kann. Man könnte, wenn aus anderen Zoos nicht möglich, verwaiste Affen aus Auffangstationen nehmen, um wieder neu anzufangen.
Um nur einige Beispiele zu nennen:
https://www.tierschutzbund.de/organisat ... enstation/
https://www.prowildlife.de/affenwaisenhaus-kamerun/
https://www.volunteerworld.com/de/volun ... road/affen
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 2. Jan 2020, 10:03

"Gestorben für euer Silvestervergnügen"


ne nicht für mich. die haben in der nacht so viel geböllert das war alles nebelig
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12904
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Fr 3. Jan 2020, 22:34

Bild

Es war eine Frau mit ihren 2 ebenfalls erwachsenen Töchtern, die diese Himmelslaternen aufsteigen ließen. Eine davon fiel dann aufs Affenhaus.
https://www.fr.de/panorama/weitgehend-a ... 14405.html
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Sa 4. Jan 2020, 19:30

Ohne Worte.

„Wir sind sehr traurig über den Verlust von 30 Tieren/Affen. Lasst uns 30 Laternen aufsteigen lassen, um an diese Tragödie zu erinnern.

https://www.focus.de/regional/krefeld/k ... 18360.html
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Di 21. Jan 2020, 21:37

Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Livia » Sa 25. Jan 2020, 01:52

Tierschutzskandal in Bayern: Barbarei im Kuhstall

Im Allgäu laufen gegen gleich mehrere Milchviehbetriebe Ermittlungen wegen Tierquälerei. Warum genau dort? Eine Spurensuche.

Barbarei im Kuhstall

Sie sind es inzwischen gewohnt, dass auf dem Feldweg unweit vom Hof Autos halten. Sie stehen ja jetzt unter Beobachtung. Erst am Donnerstag waren Staatsanwaltschaft und Polizisten wieder auf dem Hof in Dietmannsried, sie haben Unterlagen beschlagnahmt und Akten mitgenommen. 500 Kühe hielt der Landwirt dort, dazu etwa 100 Kälber, viele Tiere in schlechtem Zustand. Bereits im Dezember mussten sechs Rinder notgetötet werden. Wenn da also wieder mal ein Auto mit einem Tierschützer drin steht, mit bestem Blick auf den Hof, um alles zu dokumentieren, dann nehmen sie das inzwischen mit Galgenhumor - und winken. Und wackeln mit den Hüften. Ein kleiner Tanz zur Begrüßung.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/i ... IE11FREDHP

Das ist ein Grund warum ich möglichst kein Fleisch aus dem Ausland kaufe und das teure Fleisch in der Schweiz esse. Himmeltraurig, was Tiere leiden müssen. :evil:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11420
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon AlexRE » Sa 25. Jan 2020, 07:52

Livia hat geschrieben:Tierschutzskandal in Bayern: Barbarei im Kuhstall

Im Allgäu laufen gegen gleich mehrere Milchviehbetriebe Ermittlungen wegen Tierquälerei. Warum genau dort? Eine Spurensuche.

Barbarei im Kuhstall

Sie sind es inzwischen gewohnt, dass auf dem Feldweg unweit vom Hof Autos halten. Sie stehen ja jetzt unter Beobachtung. Erst am Donnerstag waren Staatsanwaltschaft und Polizisten wieder auf dem Hof in Dietmannsried, sie haben Unterlagen beschlagnahmt und Akten mitgenommen. 500 Kühe hielt der Landwirt dort, dazu etwa 100 Kälber, viele Tiere in schlechtem Zustand. Bereits im Dezember mussten sechs Rinder notgetötet werden. Wenn da also wieder mal ein Auto mit einem Tierschützer drin steht, mit bestem Blick auf den Hof, um alles zu dokumentieren, dann nehmen sie das inzwischen mit Galgenhumor - und winken. Und wackeln mit den Hüften. Ein kleiner Tanz zur Begrüßung.


https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/i ... IE11FREDHP

Das ist ein Grund warum ich möglichst kein Fleisch aus dem Ausland kaufe und das teure Fleisch in der Schweiz esse. Himmeltraurig, was Tiere leiden müssen. :evil:


Wenn die Schweizer Tierschutzvorschriften hier eingeführt würden, wäre ich mit deutlich höheren Fleischpreisen sehr einverstanden und würde notfalls etwas weniger Fleisch essen.

Beispiel:

(...)

Neben der Gesamtüberarbeitung des Gesetzes werden laufend neue Anpassungen gemacht. So ist in der Schweiz seit 2009 die betäubungslose Kastration bei Ferkeln verboten. Im Bereich der Rindviehhaltung haben seit 2013 alle Kälber Zugang zu rohfaserreichem Futter wie Heu, Gras oder Silage. Zudem sollen nicht mehr nur Personen mit Gefängnis oder Bussen bestraft werden, die ein Tier misshandeln, vernachlässigen oder überanstrengen, sondern auch jene, die "in anderer Weise seine Würde missachten". Eine weitere Verschärfung gibt es bei den Tiertransporte: Diese dürfen künftig nicht länger als sechs Stunden dauern.

(...)


https://www.landwirtschaft.ch/wissen/ti ... ierschutz/

Allerdings kommt in Deutschland noch das Problem hinzu, dass die Einhaltung bestehender (Wirtschafts-) Gesetze sehr schlecht überwacht wird, so das großflächig rechtswidrige Zustände einreißen. Das führt dann zu den regelmäßig durch die Medien gehenden Skandalen, weil ab und zu doch jemand erwischt wird.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 22722
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Di 18. Feb 2020, 11:07

Danke, Vier Pfoten, großen Dank.

Link
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17463
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Vorherige

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste