Tiere die Misshandelt worden sind

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 5. Mai 2016, 08:39

ich habs immer schon geahnt das unsere Regierung auf unser Tiere drauf sch... das macht mich Wütend Bild
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12562
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Do 12. Mai 2016, 23:58

Bild
Die Sonne bringt es an den Tag.

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15068
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Mi 8. Jun 2016, 16:44

Bild
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12562
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Staber » Mi 8. Jun 2016, 19:48

Barbarisches Hundeschlachtfest in China sorgt für weltweiten Protest.
https://www.unzensuriert.at/content/002 ... en-Protest

Alljährlich im Juni findet im südchinesischen Yulin das „Hundefleisch Festival“ statt. Was den Tieren dabei bis zu ihrem Tod an Leid zugefügt wird, ist an grausamer Brutalität nicht zu überbieten. Zehntausende Hunde, aber auch Katzen werden, bevor sie auf dem Teller landen, brutal gequält. Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet...
Zugegeben grausamer geht's nicht. Aber mal ehrlich, geht uns das was an, was die Chinesen in ihrem Land für kulinarisches auf ihrem Speiseplan haben? Was meint ihr, wie bei <WIESENHOF> u. Co.gearbeitet wird.Na gut, nicht ganz so brutal.Vielleicht gibt es unter uns ja welche ,die sich ansatzweise vorstellen können, wie wichtig den Asiaten die Hunde also Nahrung sind? Kein Hindo( wenigstens die in Europa leben )regt sich auf, das wir tausende Kühe schlachten und essen.Tja, liebe "Daumen runter"-Fraktion, nur weil Fiffi und Miezi im Spiel sind, wird das Hirn sofort ausgeschaltet und Protest eingelegt ,oder mit zweierlei Maß gemessen.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8969
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon AlexRE » Mi 8. Jun 2016, 19:56

Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet...


So darf man in Europa auch nicht mit Hühnern umgehen. Tiere zu Tode zu quälen, um die eigene Genusssucht bis zur Selbstvergötzung zu überhöhen, kann ich auch und gerade bei eingeschaltetem Verstand nur verachten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21303
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon maxikatze » Mi 8. Jun 2016, 20:29

AlexRE hat geschrieben:
Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet...


So darf man in Europa auch nicht mit Hühnern umgehen. Tiere zu Tode zu quälen, um die eigene Genusssucht bis zur Selbstvergötzung zu überhöhen, kann ich auch und gerade bei eingeschaltetem Verstand nur verachten.



Bild
Die Sonne bringt es an den Tag.

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15068
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Sonnenschein+8+ » So 3. Feb 2019, 08:59

ich klatsch das mal hier rein

Randalierer zerstören Bienenstöcke im Harz – und töten damit 20.000 Bienen

Der reine finanzielle Schaden liegt bei knapp 1.500 Euro. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass Bienen sowieso schon vom Aussterben bedroht sind – was fatale Folgen für den Menschen hätte. Das vermittelt auch einer der betroffenen Imker in Schulen. Im Unterricht berichtet er von der Gefahr und seinem Handwerk.


https://www.news38.de/harz/article21631 ... NPXaRKdTa8

wie kann man sowas nur machen? :oops:
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12562
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Livia » So 3. Feb 2019, 11:19

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:ich klatsch das mal hier rein

Randalierer zerstören Bienenstöcke im Harz – und töten damit 20.000 Bienen

Der reine finanzielle Schaden liegt bei knapp 1.500 Euro. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass Bienen sowieso schon vom Aussterben bedroht sind – was fatale Folgen für den Menschen hätte. Das vermittelt auch einer der betroffenen Imker in Schulen. Im Unterricht berichtet er von der Gefahr und seinem Handwerk.


https://www.news38.de/harz/article21631 ... NPXaRKdTa8

wie kann man sowas nur machen? :oops:


Das kommt von den laschen Strafen. Ich würde diesen Tierquäler eine tüchtige Tracht Prügel verpassen auch wenn das nicht mehr erlaubt ist. Diese Kuscheljustiz herrscht schon viel zu lange, auch anderen Straftäter gegenüber. :evil: :evil:

Es gibt aber auch gute Taten, siehe folgenden Link;

Bild
Die beiden Bären Amelia und Meimo sind im Arosa Bärenland angekommen. (Bild: Stiftung Arosa Bären/Vier Pfoten)

Zwei albanische Restaurant-Bären gerettet und nach Arosa gebracht

Die neuen Bewohner des Bärenlandes erreichten Arosa am Freitagnachmittag nach einer mehr als dreitägigen und über 2400 Kilometer langen Reise. Die dreizehnjährigen Wildtiere, eine Bärin und ein Bär, wurden in Kisten transportiert und überstanden die lange Reise gut.

https://www.luzernerzeitung.ch/newstick ... ld.1090342

Ich spende schon lange für diese Organisation, die tun wirklich was Gutes für die Tiere weltweit.
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon Livia » So 3. Feb 2019, 17:02

Schaut euch das Video an, sehr interessant. :)

[myvideo]https://www.luzernerzeitung.ch/newsticker/schweiz/zwei-albanische-restaurant-baren-gerettet-und-nach-arosa-gebracht-ld.1090342[/myvideo]
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Tiere die Misshandelt worden sind

Beitragvon AlexRE » Mo 4. Feb 2019, 07:00

Livia hat geschrieben:Schaut euch das Video an, sehr interessant. :)

[myvideo]https://www.luzernerzeitung.ch/newsticker/schweiz/zwei-albanische-restaurant-baren-gerettet-und-nach-arosa-gebracht-ld.1090342[/myvideo]


Der Video - Link kann nicht funktionieren, weil er zu der Zeitung führt und nicht zu einem Video. ;)

https://www.luzernerzeitung.ch/newstick ... ld.1090342
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21303
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron