Vollbart-Diva Conchita Wurst

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon AlexRE » Mo 12. Mai 2014, 23:01

Muttertagsgrüße vom kleinen Akif (Pirincci) auf Facebook:

ALLES GUTE!

vor lauter Streß bin ich heute nicht dazu gekommen, euch Müttern zu eurem Ehrentage zu gratulieren. Hiermit hole ich es nach! Laßt euch nichts einreden, Mamasein ist ein harter und verdienstvoller Job, vielleicht der härteste von allen. Natürlich seid ihr moderne Mütter und habt euch dementsprechend einen modernen Look zugelegt. Ich kann mich erinnern, daß zu meines Mamas Zeiten das, was heute mehr oben betont wird, eher weiter unten angesiedelt war. Naja, jede Mama, wie sie es mag. Zumindest habt ihr heute einen eigenen Song. Ich küsse euch alle!

Wurst1.jpg
Wurst1.jpg (22.04 KiB) 6663-mal betrachtet
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21673
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon Livia » Di 13. Mai 2014, 09:09

Bild

Enthüllt: Wer steckt hinter der Wurst?
Ganz Europa blickt auf Conchita Wurst: Die bärtige Dragqueen ist die Siegerin des diesjährigen Eurovision Song Contest. Doch wie sieht der Travestie-Star ohne Perücke und Vollbart aus?


http://www.bluewin.ch/de/entertainment/ ... inter.html
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11056
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon maxikatze » Di 13. Mai 2014, 09:42

Staber hat geschrieben:
Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:
Das sieht dann doch stark nach politischen Motiven für den Wursterfolg aus, damit soll wohl das gegenwärtige schwulenhassende russische Machtestablishment geärgert werden.


Ok die Buhrufe waren nicht in Ordnung sowas mag ich nicht. Aber dass sie gewonnen hat finde ich Prima. Nicht wegen der Musik, sondern dass sie nicht nachgegeben hat. Vielleicht mit unterstützung von der Politik. Es kann nämlich nicht sein, nur weil irgend welche Möchtegerne sie nicht sehen wollen dass man sie gleich verbannen soll. Endlich haben welche Flagge gezeigt gut so, ich habe nämlich schon gezweifelt an der Menschheit ;)

Jetzt kriegt sie einiges ab, das finde ich sch.... jetzt hat sie auf ihre Seite geschrieben:

An all die lieben Menschen da draußen, die mit mir als Person nichts anfangen können und sich bemüßigt fühlen, eigens dafür diversen Facebook-Gruppen beizutreten.

Ehrlich, damit kann ich wirklich gut leben, denn Geschmäcker sind nun mal verschieden. ABER, meine Lieben: Gibt es nicht wichtigere Dinge, in die man derart viel Energie stecken könnte? Nämlich FÜR Menschen zu kämpfen, die täglich diskriminiert werden und nicht dagegen.
Wie würde es euch gehen, wenn eure Freunde, Verwandten, Kinder, Kollegen usw. auf diese Weise beschimpft werden? Ich bin mir sicher, dass es in eurer näheren Umgebung ebenfalls Menschen gibt, die „anders“ sind. In diesem Sinne kämpfe ich weiterhin GEGEN Diskriminierung und FÜR Toleranz. Denn ich bin davon überzeugt, dass im 21. Jahrhundert wirklich JEDER Mensch das Recht hat, so zu leben, wie er möchte, solange niemand anderer in seiner Freiheit eingeschränkt oder verletzt wird. Und soweit ich weiß, habe ich niemandem weh getan.


und ich teile ihre Aussagen.


Wir könnten ja nächstes Jahr Harald Glööckler schicken , damit hätten wir doch eine Chance auf den Sieg! :lol:


Harald läuft zumindest nicht in Frauenkleider herum. ;) Und dass er schwul ist, empfinde ich als nicht störend.
Für meinen Geschmack hat er zuviel des Guten für sein Gesicht getan. Aber ansonsten habe ich nichts an Glööckler auszusetzen - im Gegenteil.
Was ich entsetzlich finde, ist, dass es dank Steuergeld verschlingender Gender-Studien uns "Normalos" eingeredet werden soll, dass Männlein und Weiblein nur ein gesellschaftlicher Begriff und die Bedeutung Homo und Hetero überholt sind.
Der ganze Gender-Irrsinn gipfelt in der Ansprache "Herr Professorin" - so in der Uni in Leipzig umgesetzt.
Sind die eigentlich noch ganz dicht im Kopf?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15378
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon AlexRE » Di 13. Mai 2014, 22:29

Der Kreis der ESC - Teilnehmerstaaten schrumpft wahrscheinlich:

ERDOGANS STAATSSENDER BOYKOTTIERT ESC

Conchita Wurst beendet Eurovisions-Teilnahme der Türkei

Bild

Der Bart ist ab: Das war für Recep Tayyip Erdogan dann wohl doch zu viel. Nach dem Sieg von Conchita Wurst beim ESC verabschiedet sich die Türkei aus dem Wettbewerb. Für immer.

(...)

Auftritte voller sexueller Anspielungen, leichter Bekleidung sowie die Triumphe von homosexuellen Künstlern hatten die islamisch-konservative Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und TRT verärgert.

Solche Bilder wollte man dem türkischen Publikum wohl nicht mehr zumuten. Der Sieg von Conchita Wurst in Kopenhagen hat nun das Feindbild zementiert. "Gut, dass wir da nicht mehr mitmachen", kommentierte Erdogans Parteifreund Volkan Bozkir, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im türkischen Parlament.

(...)


http://m.tagesspiegel.de/weltspiegel/erdogans-staatssender-boykottiert-esc-conchita-wurst-beendet-eurovisions-teilnahme-der-tuerkei/9885756.html#


Song Contest: Russland will eigenen Bewerb austragen

Bild

"Unsere Mädchen gefallen Europa aber nicht, weil sie Zöpfe tragen - und keinen Bart". / Bild: (c) APA/EPA/JOERG CARSTENSEN

"Wir müssen diesen Wettbewerb verlassen", sagt der Chef der Kommunistischen Partei nach dem ESC-Sieg von Conchita Wurst. Unterstützung kommt aus Weißrussland.

(...)


http://diepresse.com/home/kultur/popco/3804863/Song-Contest_Russland-will-eigenen-Bewerb-austragen


Die russischen und türkischen Staatshomophoben passen ja glänzend zusammen. :roll:

Vielleicht sollte die EU Putin anbieten, dass er die Türkei als russische Interessensphäre geschenkt bekommen könnte, wenn er die Ukraine künftig in Ruhe lässt. Auf Istanbul (= Byzanz) waren die Russen schon immer scharf, vielleicht geben sie dafür die Krim zurück und entlassen dafür die gesamte Ukraine in die EU und in die Nato.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21673
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon Livia » Di 13. Mai 2014, 22:49

Alex hat geschrieben
Die russischen und türkischen Staatshomophoben passen ja glänzend zusammen. :roll:
Vielleicht sollte die EU Putin anbieten, dass er die Türkei als russische Interessensphäre geschenkt bekommen könnte, wenn er die Ukraine künftig in Ruhe lässt. Auf Istanbul (= Byzanz) waren die Russen schon immer scharf, vielleicht geben sie dafür die Krim zurück und entlassen dafür die gesamte Ukraine in die EU und in die Nato.


:lol: Jetzt übertreibst du aber ein bisschen gäll. ;)
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11056
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon AlexRE » Di 13. Mai 2014, 22:56

Livia hat geschrieben:
Alex hat geschrieben
Die russischen und türkischen Staatshomophoben passen ja glänzend zusammen. :roll:
Vielleicht sollte die EU Putin anbieten, dass er die Türkei als russische Interessensphäre geschenkt bekommen könnte, wenn er die Ukraine künftig in Ruhe lässt. Auf Istanbul (= Byzanz) waren die Russen schon immer scharf, vielleicht geben sie dafür die Krim zurück und entlassen dafür die gesamte Ukraine in die EU und in die Nato.


:lol: Jetzt übertreibst du aber ein bisschen gäll. ;)


Warum auch nicht?

Den Populisten in Russland und der Türkei kaufe ich ihre hohe Sexualmoral auch nicht ab, die wollen selbstverständlich ungebildete Bevölkerungsschichten an der Nase herumführen.

Also übertreibe ich auch mal ein wenig. ;)
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21673
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon Livia » Mi 14. Mai 2014, 16:44

Bild
Der helle Wurst-Wahnsinn: Conchita 37 Millionen Franken wert
Sie ist der Star der Stunde: Conchita Wurst legt nach ihrem ESC-Sieg einen kometenhaften Einstieg in die Charts hin. Ein Branchenexperte ist sich sicher: Die Wurst ist Gold wert.


http://www.bluewin.ch/de/entertainment/ ... -wert.html

:shock:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11056
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon AlexRE » Fr 16. Mai 2014, 01:34

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21673
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon maxikatze » Fr 16. Mai 2014, 08:41

Livia hat geschrieben: gekürzt
Der helle Wurst-Wahnsinn: Conchita 37 Millionen Franken wert
Sie ist der Star der Stunde: Conchita Wurst legt nach ihrem ESC-Sieg einen kometenhaften Einstieg in die Charts hin. Ein Branchenexperte ist sich sicher: Die Wurst ist Gold wert.


http://www.bluewin.ch/de/entertainment/ ... -wert.html

:shock:


Heute besticht man nicht mit Leistung, sondern mit möglichst spektakulärem Aussehen. Die Welt wird immer verrückter. :roll:
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15378
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Vollbart-Diva Conchita Wurst

Beitragvon Staber » Fr 16. Mai 2014, 14:49

merkeltranse_zps53419824.jpg
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Staber
 
Beiträge: 8981
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste