Radio- und Fernsehtipps

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Livia » Mi 22. Jul 2015, 15:19

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:Danke maxi, das du mich daran erinnerst wollte ich doch darüber was schreiben. Jetzt finde ich den Link nicht mehr Grrrrr.... Egal

ich hatte das vor ein Paar Tagen schon gesehen und Hammer. Was die alles machen müssen. Mich würde Tatort reinigen Interessieren. ( wenn mein Magen wieder in Ordnung ist) darüber haben sie auch einen Bericht gezeigt. Und wie es im Krankenhaus zu geht. und auch was alles dazu gehört. Hammer. Kam von der Schweiz. Die haben fei schönere Krankenhäuser und so schön Sauber. Wenn ich mal ins Krankenhaus muss, dann will ich in ein Schweizer Krankenhaus gebracht werden :)


Das stimmt liebe Sonne, obwohl auch bei uns immer wieder etwas schief läuft. Wenn du in die Schweiz ins Spital kommen willst, musst du ohne Krankenkasse eine hohe Kaution bezahlen und dann den Rest auch noch. ;) Wir bezahlen aber hohe Prämien welche nicht alle bewältigen können. Kinderreiche Familien oder Minderbemittelte bekommen eine Reduktion der KK-Prämien oder sie werden von der Wohngemeinde übernommen.
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 11430
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon maxikatze » Mo 27. Jul 2015, 22:55

Da läuft ein guter Film im ZDF!!

"Good Kill - Tod aus der Luft"
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17499
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon maxikatze » Mi 29. Jul 2015, 09:21

Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17499
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon maxikatze » Mo 31. Aug 2015, 19:33

Bild



Hart aber fair
ARD - 31.8.2015,
21:00 - 22:15 Uhr

800.000 Flüchtlinge - schafft Deutschland das?
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17499
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Uel » Mo 31. Aug 2015, 20:07

800.000 Flüchtlinge - schafft Deutschland das?
mit Plasberg,

werd ich mir das antun? das würde mich wahrscheinlich für heute schaffen! ;)

wenn ich schon an die Bagatellisierer und anderer Leute Geldverteiler denke, mit dem "wir müssen doch ..." und dann an die mit den angeblich viel höheren moralischen Kompetenzen (wie wir sind die "vorsätzlichen Mörder" der Schiffbrüchigen), die dann wieder ihre berüchtigten Äpfel-Birnen-Vergleiche machen, ... ich glaube, ich werd nur mal ganz kurz vorbeizappen.


Liebe Grüße
von Uel


dran denken: Narrenhände besonders oft waschen, 2m Abstand halten und bei Narren und prustenden Joggern 5m (Atem)-Abstand!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2900
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Staber » Mo 31. Aug 2015, 20:35

@Uel
ich werd nur mal ganz kurz vorbeizappen.


Hallo Uel!
.... noch nicht mal das! :roll: Selbst die Tagesschau ist inzwischen nicht mehr vorrangig!
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9264
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Di 1. Sep 2015, 03:33

Staber hat geschrieben:@Uel
ich werd nur mal ganz kurz vorbeizappen.


Hallo Uel!
.... noch nicht mal das! :roll: Selbst die Tagesschau ist inzwischen nicht mehr vorrangig!


ne jetzt komm hör auf ;)
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12904
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon maxikatze » Di 1. Sep 2015, 09:38

Uel hat geschrieben:
800.000 Flüchtlinge - schafft Deutschland das?
mit Plasberg,

werd ich mir das antun? das würde mich wahrscheinlich für heute schaffen! ;)

wenn ich schon an die Bagatellisierer und anderer Leute Geldverteiler denke, mit dem "wir müssen doch ..." und dann an die mit den angeblich viel höheren moralischen Kompetenzen (wie wir sind die "vorsätzlichen Mörder" der Schiffbrüchigen), die dann wieder ihre berüchtigten Äpfel-Birnen-Vergleiche machen, ... ich glaube, ich werd nur mal ganz kurz vorbeizappen.




Es war nach meinem Empfinden eine sehr unausgewogene Sendung. Eine Werbesendung für überwiegend Gäste, die mit dem ungebremsten Zustrom keine Probleme sehen. Tenor dieser Sendung: Deutschland kann und wird den Asyl-Ansturm selbstverständlich bewältigen. Egal wie viele Menschen noch in München auf dem Bahnhof ankommen werden. -
Andere Argumentationen, die mit dem ungebremsten Zustrom nicht einverstanden sind, kommen im Fernsehen und in der Presse kaum noch vor. Und wenn doch, dann nur im Zusammenhang mit Nazi-Gebrüll. Es wird nur noch pauschalisiert. Jeder der die ungesteuerte Zuwanderung nicht gut findet, wird als fremdenfeindlich oder als Rassist abgestempelt.
Ich persönlich habe ein Problem mit dem Standpunkt, Deutschland sei reich genug und wir würden das schaffen. Fragt sich nur wie? Für die Bürger, die von H4 leben oder eine Rente bekommen, die unterm Existenzminimum liegt, muss diese Aussage wie Hohn klingen.
Kein Politiker bringt zur Sprache, wem wir diese Massenflucht zu verdanken haben. Über die Ursachen, geschweige denn über die Beseitigung der Ursachen, wird erst gar nicht diskutiert.
Hände waschen!

"Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit."
Susan Brownell Anthony
amerik. Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 17499
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Uel » Di 1. Sep 2015, 12:41

Ich persönlich habe ein Problem mit dem Standpunkt, Deutschland sei reich genug und wir würden das schaffen. Fragt sich nur wie? Für die Bürger, die von H4 leben oder eine Rente bekommen, die unterm Existenzminimum liegt, muss diese Aussage wie Hohn klingen.
... nicht nur Du, Maxi hast da Deine Probleme.

Denn der Hohn schlägt leicht um in Wut beim Betroffenen am Existenzminimum. Wo ist die Willkommenskultur beim unverschultet in HArzIV Geratenen, der vorher jahrzehnetlang Steuern gezahlt hat? Der verschließt sich in seinen 4 Wänden aus Scham. Aber der Staat bezahlt den neu ankommenden offensichtlichen Wirtschaftsflüchtlingen alles auf deutschem Weltmeisterniveau. Wenn er sich wenigstens halb so inquisitatorisch geben würde wie er die deutschen HarzIV Leute angeht! Wieviel zumutbar verwertbare Werte haben Antragssteller und ihre nächsten Verwandten in ihren Heimatstaaten und welche Konten besitzt wer in andern Staaten ect.. Ich hoffe, ich liege mit meiner vermuteten Laxheit falsch.

Und dann schlägt die Wut um in Hass, und es wird stummer Hass sein, da jeder sich moralisch besser Dunkende mit seiner Sprach- und Umdeutungskompetenz diese normalen Menschen ins rechtsradikale Umfeld bugsieren wird. Wie lange wird der Hass stumm bleiben können, gezügelt werden können, bis er ausbricht? Ich hoffe solange, bis es Voraussetzungen gibt, dass er wieder abflachen kann, fürchte aber das Gegenteil. Ich denke unsere Umdeuter, Sachverhalts- und Sprachkünstler mit ihrem Neusprech bereiten einen Bürgerkrieg vor, und ich fürchte, er wird kein geistig-virtueller bleiben und ich hoffe, sie machen es nur aus Unkenntnis und Naivität und nicht aus schierer Bosheit. Es scheint eine Sehnsuch nach den 20/30er Jahren zu existieren, wo sich täglich Linke und Rechte aus ideologischer Prinzipientreue und Rechthaberei in Großstädten auf die Köpfe klopfen mussten bis schließlich kaum noch einer denken konnte.

PS.: beim Durchzappen habe ich es als monolitische Durchhaltepropaganda-Veranstaltung empfunden, nur gestört durch zaghafte Worte des CSU-Bayern. ... kann aber auch ein falscher Eindruck sein, wie gesagt, ... durchgezappt.
Liebe Grüße
von Uel


dran denken: Narrenhände besonders oft waschen, 2m Abstand halten und bei Narren und prustenden Joggern 5m (Atem)-Abstand!
Benutzeravatar
Uel
globaler Moderator
 
Beiträge: 2900
Registriert: Do 18. Dez 2008, 22:50
Wohnort: NRW

Re: Radio- und Fernsehtipps

Beitragvon Staber » Di 1. Sep 2015, 13:24

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
Staber hat geschrieben:@Uel
ich werd nur mal ganz kurz vorbeizappen.


Hallo Uel!
.... noch nicht mal das! :roll: Selbst die Tagesschau ist inzwischen nicht mehr vorrangig!


ne jetzt komm hör auf ;)



Nicht " ne komm hör auf" ...ist so Sonne :x . Sobald die Nachrichten mit dem Thema Flüchtlinge anfangen das erste... Ton aus.Denn das Geseier der Moderatoren und Co kann man sich schon nicht mehr mit anhören. Wenn denn noch unsere " Volksvera***her ihren Senf noch dazu tun dann erst recht.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gesund bleiben !
Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 9264
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste