Sie haben sie gefasst juhuuuu

Was eigentlich auf den Chat gehört, aber dennoch hier verewigt werden soll.

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon maxikatze » Fr 8. Jun 2018, 23:31

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:Henkt Ihn!!

Ich will dass der nie wieder irgend jemand anlangt



Wir haben nicht die Gesetze der Scharia. Aber mir würde schon reichen, wenn er in Irak bis an sein Lebensende im Knast bleiben müsste. Wenn es nach mir ginge, sollte man ihn dort verurteilen, wo er aufgegriffen wurde. Ich möchte ehrlich gesagt nicht, dass irgend so ein gewiefter Anwalt in Deutschland für diesen mutmaßlichen Mörder eine viel zu milde Strafe herausschlagen kann. Schlimm genug, wenn solche Mörder auch noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Das haben sie m.M.n. nicht verdient.
Ich kann mich nämlich mit Urteilen wie diesem hier überhaupt nicht anfreunden:
https://www.express.de/koeln/familienva ... cebook.com
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon Staber » Sa 9. Jun 2018, 13:28

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:Henkt Ihn!!

Ich will dass der nie wieder irgend jemand anlangt


Moin Sonne!
Ich verstehe, das bei dem einen oder anderen die Rachegefühle bei solchen Straftaten eine Rolle spielen. Ich sage nein zur Todesstrafe. Ich bin mehr für gewisse Hafteinrichtungen( ich vermeide das Wort Arbeitslager ;) ), wo diese Verbrecher ihr Leben lang malochen müssen, damit sie zeitlebens daran denken, was für eine abscheuliche Tat sie vollbracht haben. Gut essen und trinken ist selbstverständlich, damit die Kraft lange bleibt .In den USA gibt es Gesetze, wo inhaftierte Straftäter( mit Fußfesseln ) in Gruppen gefasst, kommunale Arbeiten verrichten. Straßen säubern, Parkanlagen pflegen udgl mehr. Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon AlexRE » Sa 9. Jun 2018, 15:13

Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".


Klar, und die Arbeitslosigkeit unter den Straßenbauern und GaLa - Leuten sieht dann auch anders aus.

Dumping - Konkurrenz durch Gefängnisse ist jetzt schon ein Problem für einige Branchen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/arbeit ... 43147.html

https://www.zeit.de/1985/34/die-unsicht ... icht?print

... und in den USA ist Gefangenenarbeit bereits so ein Riesengeschäft, dass arme Schweine, die sich keinen teuren Anwalt leisten können, nur wegen des Bedarfs an neuen Sklaven zu überlangen Strafen verurteilt werden:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/str ... -1.3545552

https://www.focus.de/panorama/welt/tid- ... 37693.html

Sorry - gegenüber der Wiedereinführung der Sklaverei mit allen Begleiterscheinungen auch für die freien arbeitenden Menschen ist die Todesstrafe für mich schon fast "das kleinere Übel", auch wenn ich wegen des Risikos der Hinrichtung Unschuldiger* - sei es auch ein noch so kleines Restrisiko - nicht dafür eintreten kann.


* Das heißt, AUSSCHLIESSLICH wegen dieses Risikos. Für mich hat kein Mörder ein ureigenes Recht auf Weiterleben, nur ein aus fremdem Recht abgeleitetes, nämlich aus dem Recht aller unschuldig hingerichteten Menschen in der Vergangenheit und vor allem aus dem Recht der Menschen, die in der Zukunft noch unschuldig hingerichtet würden.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21856
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon AlexRE » Sa 9. Jun 2018, 17:04

Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Mord an Susanna F.: Die 5 Punkte des Versagens auf der Jagd nach Ali Bashar

(...)

Stärker noch als bei ähnlich schrecklichen Vorfällen wird dieser Fall das Land verändern. Mit Absichtserklärungen wird sich das Systemversagen nicht beheben lassen.

Im Nordirak wurde Bashar Ali festgenommen – hier mehr lesen

Konsequenzen im Bund und Ländern werden gefordert. Das schreckliche Martyrium, dem die 14-Jährige in der Nacht vom 22. auf den 23. Mai ausgesetzt war und am Ende mit ihrem Leben bezahlte, es ist die Konsequenz eines System-Versagens.

(...)


https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ar-AAyoO9H


Da haben sich die richtigen Versager gefunden.

Der Fluchtplan war noch dämlicher als die Ermittlungsmethoden der Verfolger, jedenfalls hinsichtlich des Zielorts Erbil.

Da wimmelt es wie sonst nirgendwo im Irak von Polizisten und Peschmerga - Milizionären, die sich allesamt ihrem wichtigsten Verbündeten und Waffenlieferanten Deutschland verpflichtet fühlen.

Ein syrisch - kurdischer Bekannter von mir, der aus dem Bürgerkrieg in Syrien zunächst in den Irak geflohen war und lange in Erbil gelebt hatte, hat mir heute erzählt, dass gefühlte 50 % der Leute in Erbil Uniform tragen und jeder von denen den Mörder eines deutschen Mädchens sofort ergreifen würde.

Der Schwachkopf ist also an denjenigen Ort auf der ganzen Welt geflüchtet, an dem er mit der größtmöglichen Wahrscheinlichkeit eingesackt wird.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21856
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon Staber » Sa 9. Jun 2018, 18:53

AlexRE hat geschrieben:
Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".


Klar, und die Arbeitslosigkeit unter den Straßenbauern und GaLa - Leuten sieht dann auch anders aus.

Dumping - Konkurrenz durch Gefängnisse ist jetzt schon ein Problem für einige Branchen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/arbeit ... 43147.html

https://www.zeit.de/1985/34/die-unsicht ... icht?print

... und in den USA ist Gefangenenarbeit bereits so ein Riesengeschäft, dass arme Schweine, die sich keinen teuren Anwalt leisten können, nur wegen des Bedarfs an neuen Sklaven zu überlangen Strafen verurteilt werden:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/str ... -1.3545552

https://www.focus.de/panorama/welt/tid- ... 37693.html

Sorry - gegenüber der Wiedereinführung der Sklaverei mit allen Begleiterscheinungen auch für die freien arbeitenden Menschen ist die Todesstrafe für mich schon fast "das kleinere Übel", auch wenn ich wegen des Risikos der Hinrichtung Unschuldiger* - sei es auch ein noch so kleines Restrisiko - nicht dafür eintreten kann.


* Das heißt, AUSSCHLIESSLICH wegen dieses Risikos. Für mich hat kein Mörder ein ureigenes Recht auf Weiterleben, nur ein aus fremdem Recht abgeleitetes, nämlich aus dem Recht aller unschuldig hingerichteten Menschen in der Vergangenheit und vor allem aus dem Recht der Menschen, die in der Zukunft noch unschuldig hingerichtet würden.



Ich hab's mir schon gedacht Alex!
gruß
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 9. Jun 2018, 19:54

Staber hat geschrieben:
Moin Sonne!
Ich verstehe, das bei dem einen oder anderen die Rachegefühle bei solchen Straftaten eine Rolle spielen. Ich sage nein zur Todesstrafe. Ich bin mehr für gewisse Hafteinrichtungen( ich vermeide das Wort Arbeitslager ;) ), wo diese Verbrecher ihr Leben lang malochen müssen, damit sie zeitlebens daran denken, was für eine abscheuliche Tat sie vollbracht haben. Gut essen und trinken ist selbstverständlich, damit die Kraft lange bleibt .In den USA gibt es Gesetze, wo inhaftierte Straftäter( mit Fußfesseln ) in Gruppen gefasst, kommunale Arbeiten verrichten. Straßen säubern, Parkanlagen pflegen udgl mehr. Natürlich unter Bewachung.Das sollten wir bei uns, wie gesagt, auch mal einführen, dann sehen manche Landstriche bei uns anders aus.Mit dieser Methode würde mehr erreicht als mit" Henkt ihn".


Moin Staber :)

du hast recht dass man ihn nicht hängen sollte auch wenn mir Mörder (egal welcher herkunft) es schwierig bleibt ruhig zu bleiben. ich habe meine zweifel dass im Bau er oder andere ausbrechen können ( die Vergangenheit hat es gezeigt) und ich möchte das überhaupt nicht.
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon maxikatze » So 10. Jun 2018, 10:09

Auf Facebook bei Rainer Wendt kommentiert:
Der Kerl kann doch nach Verbüßung seiner Haft bestimmt auch wieder in Deutschland bleiben und wird nicht abgeschoben, wetten? Grünlinke Fanatiker werden sich dann schon wieder gegen eine Abschiebung stark machen. Er wird garantiert nach Jugendstrafrecht verurteilt. Das finde ich sowieso unangemessen. Deshalb sollte er bleiben, wo er aufgegriffen wurde. Auch weil ich glaube, dass die dortigen Behörden ihn nicht mit Samthandschuhen anfassen werden. Der mutmaßliche Mörder kann sich dann glücklich schätzen, in einem von Deutschlands Knästen zu sitzen. Das hat er aber nicht verdient. Ich weiß nicht, was ich als Mutter einer ermordeten Tochter im Gerichtssaal tun würde...Ich sage nur Marianne Bachmeier...

https://www.bild.de/news/inland/mordfal ... .bild.html
Auch Spezial-Einheit „BFE“ an Bord der Lufthansa-Maschine, die den 20-Jährigen nach Frankfurt am Main bringt
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon Sonnenschein+8+ » So 10. Jun 2018, 10:28

also die wo ich kenne Grünlinke Fanatiker samt Politiker und ich wollen ihn am besten gleich wieder los werden. aber wie üblich wird von der anderen seite wieder ein schuh draus gemacht. kennen wir ja schon


ist aber

Bild
< »Wenn die Menschen euch hassen, dann vergesst nicht, dass man mich schon vor euch gehasst hat.< von Johannes 15,18
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12650
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon maxikatze » So 10. Jun 2018, 13:20

Ali Bashar wurde von nordirakischen Stadt Erbil nach Frankfurt/Main geflogen und anschliessend nach Wiesbaden gebracht.

https://www.focus.de/panorama/welt/ermo ... 69932.html
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906



Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Sie haben sie gefasst juhuuuu

Beitragvon Staber » So 10. Jun 2018, 13:36

@ Alex
Klar, und die Arbeitslosigkeit unter den Straßenbauern und GaLa - Leuten sieht dann auch anders aus.

Dumping - Konkurrenz durch Gefängnisse ist jetzt schon ein Problem für einige Branchen:



Die Industrieautomatisierung mit Robotern und modernen SPS-Lösungen oder die Digitalisierung im Stil Industrie 4.0 dringen zunehmen auch in mittelständische Fertigungsbetriebe. Die Robotik-Unternehmen sind die Arbeitsplatzvernichter der Zukunft . Das sind die Probleme in Zukunft und nicht die Knackis!Fünf Millionen Arbeitsplätze sollen laut dieser Studie in den nächsten fünf Jahren in den Industrieländern wegfallen – durch den Einsatz von Robotern und die weitere Digitalisierung der Wirtschaft. Die Prognose beruht auf einer Umfrage unter den Top-Managern der 350 größten Konzerne der Welt.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 18180.html

Roboter, übernehmen Sie! :roll:
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8988
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste