Hat Herr Gauck sein kritisches Denken verloren?

Sollte die deutsche Außenpolitik vorranging die kollektiven Interessen der EU und der NATO vertreten oder eigenständig Schwerpunkte setzen?

Hat Herr Gauck sein kritisches Denken verloren?

Beitragvon Staber » Sa 23. Feb 2013, 14:44

Wir waren einst voll des Lobes über den neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Hatte er doch immer ein kritisches und ehrliches Wort für die Bundesregierung, aber auch für die Opposition übrig. Für ihn stand die Freiheit eines jeden einzelnen Menschen an vorderster Stelle und damit verbunden die Bewahrung der Identität sowie seiner Kultur
Zitat Gauck:
“Ja, ich will Europa!”
“Nicht deutsches Europa, sondern ein europäisches Deutschland!”
“Ich bin überzeugt, dass in Europa beides nebeneinander leben kann: Beheimatung in der eigenen Muttersprache und ihrer Poesie und ein praktikables Englisch für alle Lebenslagen und Lebensalter.”“Mehr Europa heißt: mehr gelebte und geeinte Vielfalt.”

Und nun sind seine Kritiker voll des Lobes über diesen Bundespräsidenten, der nicht nur plötzlich völlig realitätsfern, sondern auch identitätsvernichtend daherschwafelt. Gauck wünscht sich ein Europa, das noch enger zusammenrückt. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch, gesellschaftlich und in Fragen der Verteidigung. Dies bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als die Abschaffung der Nationalstaaten und die Errichtung eines einheitlichen europäischen Superstaates.Geht's noch? was ist mit ihnen geschehen Herr Präsident?

gruß staber
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8648
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Hat Herr Gauck sein kritisches Denken verloren?

Beitragvon maxikatze » Sa 23. Feb 2013, 16:35

“Ja, ich will Europa!”


Was er will ist mir egal. -
Ich hoffe, er hat nur für sich selbst gesprochen und möchte nicht seinen Willen allen anderen aufdrücken, die mit der Verbrüsselung Europas nicht einverstanden sind.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Hat Herr Gauck sein kritisches Denken verloren?

Beitragvon AlexRE » Di 26. Feb 2013, 17:54

Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20679
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24


Zurück zu Schwerpunkte der deutschen Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron