Das GEZ - Unwesen

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » Di 15. Sep 2015, 22:10

Das ist schon ein Ding. Jemand schafft es, trotz Obdachlosigkeit und vorübergehender Betreuung aus der Schufa herauszubleiben und die eigene soziale Situation zu stabilisieren, und die Abzocker des Parteienfunks ziehen diese Person auf der Grundlage einer völlig unberechtigten Forderung (Gebühren während der Odachlosigkeit um das Jahr 2009 / 2010 herum) wieder herunter.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon maxikatze » Mi 16. Sep 2015, 16:07

AlexRE hat geschrieben:Das ist schon ein Ding. Jemand schafft es, trotz Obdachlosigkeit und vorübergehender Betreuung aus der Schufa herauszubleiben und die eigene soziale Situation zu stabilisieren, und die Abzocker des Parteienfunks ziehen diese Person auf der Grundlage einer völlig unberechtigten Forderung (Gebühren während der Odachlosigkeit um das Jahr 2009 / 2010 herum) wieder herunter.


:shock:
Kommen die im Endeffekt damit durch? Hat Sonne einen Anwalt eingeschaltet?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15229
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » Mi 16. Sep 2015, 20:20

maxikatze hat geschrieben: :shock:
Kommen die im Endeffekt damit durch? Hat Sonne einen Anwalt eingeschaltet?


Noch nicht, die erste Erinnerung (so heißt ein Widerspruch gegen eine Vollstreckungsmaßnahme) habe ich für sie formuliert. Aber da wird nichts rechtskräftig, solange es noch eine Instanz gibt und Sonne auf mich hört, das kannst Du mir glauben.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon maxikatze » Do 17. Sep 2015, 07:45

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben: :shock:
Kommen die im Endeffekt damit durch? Hat Sonne einen Anwalt eingeschaltet?


Noch nicht, die erste Erinnerung (so heißt ein Widerspruch gegen eine Vollstreckungsmaßnahme) habe ich für sie formuliert. Aber da wird nichts rechtskräftig, solange es noch eine Instanz gibt und Sonne auf mich hört, das kannst Du mir glauben.


Sonne soll sich nicht von diesen Bürokraten fertig machen lassen!!
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15229
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 17. Sep 2015, 17:58

maxikatze hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben: :shock:
Kommen die im Endeffekt damit durch? Hat Sonne einen Anwalt eingeschaltet?


Noch nicht, die erste Erinnerung (so heißt ein Widerspruch gegen eine Vollstreckungsmaßnahme) habe ich für sie formuliert. Aber da wird nichts rechtskräftig, solange es noch eine Instanz gibt und Sonne auf mich hört, das kannst Du mir glauben.


Sonne soll sich nicht von diesen Bürokraten fertig machen lassen!!


ich lass mich nicht Fertig machen, werde auf Alex hören. mal sehen wie alles weiter geht.
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12590
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » So 11. Okt 2015, 19:48

Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » Mo 12. Okt 2015, 16:48

Das ist wirklich nicht leicht zu verstehen ...

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » Di 15. Dez 2015, 20:57

Von Seite 5 des threads:

AlexRE hat geschrieben:Heute auf Facebook gesehen:

Bild

Mit der Verärgerung sehr vieler Leute über die Art und Weise des zwangsweisen Geldabgreifens wird natürlich auch der Blick auf die Einkommensverhältnisse der Fernsehschaffenden kritischer. Dabei ist aber auch das zu beachten:

(...)

Kleber wurde Erster Moderator des ZDF und bekam einen neuen Vertrag. Damit er deutlich mehr verdienen und in die Nähe des Gehalts eines Spiegel-Chefredakteurs gelangen konnte, musste er freier Mitarbeiter werden. Er erhält heute rund 480 000 Euro jährlich. Nur zum Vergleich: Buhrow wird auf etwa 180 000 Euro geschätzt. Klebers Kollegin Slomka soll angeblich gut 280 000 Euro bekommen. Kleber ist der bestbezahlte Moderator in der Geschichte deutscher Nachrichtensendungen und verdient mehr als der ZDF-Intendant.

Verglichen mit den Gehältern bei der BBC, deren Top-Star Jonathan Ross circa 6,9 Millionen Euro pro Jahr kassiert oder auch dem Gehalt des Generaldirektors der BBC, das bei etwa 970 000 Euro im Jahr liegt, ist Klebers Verdienst unspektakulär. ZDF-Unterhalter wie Thomas Gottschalk bringen es auf rund vier Millionen Euro pro Jahr.

(...)


http://www.sueddeutsche.de/kultur/tv-die-bombe-mit-claus-kleber-der-super-kleber-1.165384-2


Dieser Herr Kleber beschwert sich nunmehr über das Misstrauen des Publikums:

"Es schreit nicht jeder gleich Lügenpresse. Aber es ist erschreckend, wie viele Vernünftige tatsächlich glauben, dass wir regelmäßig Grundlinien unserer Berichterstattung mit den Mächtigen in Berlin absprechen. Wenn jemand die Berichterstattung des Journals bestimmt, hätte der oder die ja wohl irgendwann mal mit mir sprechen müssen. Das ist nie passiert. Nie! Wir schätzen nicht immer alles richtig ein. Wir machen auch mal Fehler. Aber wir recherchieren, prüfen, wägen ab und berichten, wie wir es in unserer Redaktion für richtig halten."

Claus Kleber, 14. Dezember 2015


Ein Nachrichtensprecher, der aus den Kopfsteuern der Geringverdiener 3 x mehr Kohle kassiert als der Bundespräsident verdient, muss sich nicht wundern, wenn ihn auch Normalbürger ohne rechts- oder linksradikale Ambitionen für gekauft halten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon AlexRE » Mi 30. Dez 2015, 09:01

Für die Kopfsteuer - Abzocker der GEZ sind die Reichsbürger und sonstigen Verschwörungsspinner ein echter Glücksfall.

Warum begreifen das die wenigsten !!!!!!!!!!! ????????

Die Scheinbeamten der BRD Staatssimulation unterschreiben nicht weil sie wissen das sie Verbrecher sind!


https://chamy.de/schutzengel/die-schein ... cher-sind/

Die legen das Internet in seiner Funktion als Plattform für Informationsaustausch und Organisationsbasis für politischen und juristischen Widerstand gegen die Verfassungsrechtsbeuger (Kopfsteuern sind geradezu verfassungsfeindlich, nicht mehr nur irgendwie verfassungswidrig), weitestgehend lahm.

Kaum ein Normalbürger kann noch brauchbare Informationen aus dem ganzen VT - Bullshit herausfiltern.

Gerade in einer Anti - GEZ - Gruppe auf Facebook geschrieben:

>> Und ich hab hier auch noch nie ne brauchbare Info bekommen wie ich mich der GEZ Abzocke entziehen kann. <<

Brauchbare Informationen aus einem Wust von Internetbeiträgen herauszufiltern, ist immer schwierig. Für das GEZ - Thema gilt das ganz besonders, weil hier viele Leute mit Null Ahnung leichtfertig oder absichtlich falsche Informationen verbreiten. Wer z. B. selbst nicht kapiert hat, dass Behörden und öffentlich-rechtliche Anstalten wie die GEZ keine Gerichtstitel brauchen, weil sie Verwaltungsakte erlassen und die sofortige Vollziehbarkeit anordnen können, wird andere Teilnehmer mit jedem Beitrag immer nur sinnlos verwirren.

Es gibt allerdings Quellen, wo der Unsinn schon herausgefiltert ist. Auf dem Forum meines Vereins z. B. haben wir das einigermaßen hingekriegt (glaube ich):

viewtopic.php?f=21&t=83&p=77525#p77525

Jedenfalls kann man sich vor den Verwaltungsgerichten in der Hauptsache (ob die Gebühren zulässig sind) kaum erfolgreich wehren, allenfalls in Einzelfällen gegen unzulässige Vollstreckungsmaßnahmen.

Ein letztes Wort durch das Bundesverfassungsgericht ist allerdings noch nicht gesprochen, und ich kenne persönlich Leute, die in ihrem Verwaltungsgerichtsprozess so weit gehen werden, vielleicht auch noch nach Straßburg.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21464
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Das GEZ - Unwesen

Beitragvon maxikatze » Mo 7. Mär 2016, 09:43

16 Revisionen vor dem Bundesverwaltungsgericht – 16. und 17. März 2016, 10 Uhr.
http://online-boykott.de/de/buergerwehr ... 016-10-uhr
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906


Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15229
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste