Seite 1 von 1

"Derrick" politisch unkorrekt

BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2016, 02:18
von AlexRE
Ich schätze mal, dass das ZDF auf die ausländischen Tantiemen ("Derrick" wurde in über 100 Länder exportiert) trotzdem nicht verzichten wird: :roll:

Wegen Tapperts SS-Vergangenheit

ZDF wird "Derrick"-Folgen nicht wiederholen

(...)

Der "Bild"-Zeitung sagte Tapperts langjähriger Krimipartner Fritz Wepper: "Ein Stück TV-Kult, das Millionen mögen, zu verdammen, weil die Geschichte eines Darstellers Fragen aufwirft, halte ich für übertrieben und eine Bevormundung der Zuschauer." Der damals für die Serie verantwortliche ZDF-Redakteur Claus Legal sagte der Zeitung: "Er hat in seinem Leben danach längst bewiesen, dass er fest auf dem Boden des Grundgesetzes steht."

(...)


http://www.rp-online.de/panorama/fernse ... -1.6136306

Re: "Derrick" politisch unkorrekt

BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2016, 13:07
von Staber
Der Mann ist tot...was soll das jetzt noch!
Scheinheilig, diese Haltung. Warum wurde denn noch 2015, NACH der Enthüllung, vom ZDF ein Film über den Nobelpreisträger Grass gesendet? Kommt jetzt die nächste Stufe der Political Correctness?
Nur Filme, bei denen bei Haupt- und Nebendarstellern eine Frauenquote von 50% eingehalten wird. (Jeder 10. Film: LGBT-Quote.)
Keine Western mehr - Rassismus gegen Indianer? Keine Filme mit John Wayne - Propagandist der Waffenlobby?
Keine Filme mit Tom Cruise etc (siehe https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Scientologists) - eben wegen Mitgliedschaft bei denen.

Und so weiter.

LG