Bild boykottieren?

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Bild boykottieren?

Beitragvon AlexRE » Mi 1. Apr 2015, 20:54

Auf Facebook gesehen und kommentiert:

Sturm gegen BILD

31.03.2015

Nach der Berichterstattung zum Absturz von 4U9525 Germanwings laufen der BILD offenbar nicht nur die Leser sondern auch die Händler davon. Außerdem gibts einen großen Shitstorm im Internet.

(...)

Bild

Bild


http://www.mmnews.de/index.php/etc/41097-sturm-gegen-bild

Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen. Dann könnten Leute, die die Bild seit jeher boykottieren, verstärkt dort einkaufen bzw. tanken.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20485
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon maxikatze » Do 2. Apr 2015, 07:45

Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13644
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 2. Apr 2015, 08:14

maxikatze hat geschrieben:
Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.


andere haben seit Jahren diese Zeitung nicht mehr. Siehe hier:

http://www.bildblog.de/63806/einzelhaen ... #Nachtrag2

aber trotzdem kann ich dich verstehen, man weiss nie was denen A...löchern einfällt, damit sie ihr schmier Blatt los kriegen.
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12188
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon AlexRE » Do 2. Apr 2015, 15:22

maxikatze hat geschrieben:
Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.


Den Anfang hat doch die Aral - Tankstelle Bendorf gemacht. Wenn der Konzern das nicht duldet, werden wir es bald erfahren ...
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20485
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon maxikatze » Do 2. Apr 2015, 15:24

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.


andere haben seit Jahren diese Zeitung nicht mehr. Siehe hier:

http://www.bildblog.de/63806/einzelhaen ... #Nachtrag2

aber trotzdem kann ich dich verstehen, man weis nie was denen A...löchern einfällt, damit sie ihr schmier Blatt los kriegen.


Ja liebe Sonne, nur da muss man unterscheiden, ob der Leiter einer Verkaufseinrichtung seinen Laden unter dem Einzelhandels-oder auch zB dem Mineralölkonzern vollkommen in Eigenregie führt, weil ihm der Laden gehört -
oder ob er nur der Pächter des Ladens ist. Wenn das der Fall ist, hat er die Verträge einzuhalten und hat praktisch so gut wie überhaupt keinen Handlungsspielraum. Nicht mal die Entscheidungsbefugnis wo welche Ware im Regal platziert wird. Selbst die Lieferanten kann er sich nicht selbst aussuchen.
In meinen Augen hat ein Pächter immer die A-karte. Verluste bleiben an ihm hängen, hohe Pachtzahlungen u.v.m. kommt als finanzielle Belastung noch dazu. Fast das Einzige was er "darf", ist, die Rechnungen für Wareneinsätze bezahlen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13644
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon maxikatze » Do 2. Apr 2015, 15:31

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.


Den Anfang hat doch die Aral - Tankstelle Bendorf gemacht. Wenn der Konzern das nicht duldet, werden wir es bald erfahren ...


Wenn es sich nicht um eine gepachtete Tankstelle handelt, kann der Besitzer machen was er für richtig hält. Da hat ihm keiner etwas vorzuschreiben. Was ich natürlich gut und richtig finde.
Im genannten Beispiel sind das wahrscheinlich noch alte Verträge. Heutzutage wird fast nur noch verpachtet. Damit "die da oben" die Kontrolle über alles haben und die ganze Kohle abschöpfen können. So sieht's aus!! Und wenn beim Sortiment XY der Umsatz rückläufig ist, wird nachgehakt...
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13644
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 2. Apr 2015, 15:59

maxikatze hat geschrieben:
AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
Daran sollte man anknüpfen und regionale Positivlisten von Einzelhändlern und Tankstellen, die Bild boykottieren, erstellen


Den Mineralölkonzern möchte ich sehen, der seinen Pächtern erlaubt, die Bildzeitung auszulisten. Bin mir nicht sicher, ob sich der Pächter nicht Ärger von oben oder Vertragsstrafe einhandelt. Und das wäre dieses Käseblatt nicht wert.


Den Anfang hat doch die Aral - Tankstelle Bendorf gemacht. Wenn der Konzern das nicht duldet, werden wir es bald erfahren ...


Wenn es sich nicht um eine gepachtete Tankstelle handelt, kann der Besitzer machen was er für richtig hält. Da hat ihm keiner etwas vorzuschreiben. Was ich natürlich gut und richtig finde.
Im genannten Beispiel sind das wahrscheinlich noch alte Verträge. Heutzutage wird fast nur noch verpachtet. Damit "die da oben" die Kontrolle über alles haben und die ganze Kohle abschöpfen können. So sieht's aus!! Und wenn beim Sortiment XY der Umsatz rückläufig ist, wird nachgehakt...


stimmt hast du recht. Nur das ist leider ( fast) überall so
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12188
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Do 2. Apr 2015, 18:28

:lol:

Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12188
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon Staber » Do 2. Apr 2015, 18:53

Bild ist ein Symbol der geistigen Verschmutzung in unserem Land. Viele Leute wenden viele Stunden pro Woche auf damit die Wohnung glänzt und ja kein Staubkörnchen herumliegt. Und dann liegt die Bildzeitung auf dem Couchtisch! Viel wichtiger als physische Sauberkeit ist die Befreiung Deutschlands von allem ideologischem Schmutz.
Geizige Menschen sind unangenehme Zeitgenossen - aber angenehme Vorfahren!

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8536
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Bild boykottieren?

Beitragvon icke » Do 2. Apr 2015, 18:56

In Diskussionen ist die Bild manchmal die wichtigste Zeitung Deutschlands, denn nur mit ihr lassen sich Menschen mit abweichenden Meinungen als Bild-Leser beschimpfen. Die Qualität der Bild sollte sich eigentlich rumgesprochen haben. Aber wie schaut es mit Bertelsmann-Medien und den Tagesspiegel aus? Bertelsmann stellt sich viel gewiefter an als der Springer-Verlag. Kohl wurde wegen seiner Nähe zu Kirch kritisiert, Merkel feiert ihre engen Bekanntschaften zu Springer und Mohn, die Kontakte zwischen Schröder und Bertelsmann haben gar zu Paradigmenwechseln in Bereichen wie Arbeits-, Renten- und Sozialpolitik geführt. Im Rückblick auf die Rentenpolitik wir nur Blüms Satz "die Rente ist sicher" kritisiert, niemals die Kontakte von Riester und Schröder zur Bertelsmann-Stiftung. Der Tagesspiegel bedankte sich bei der Antifa und bei Intensivtätern für ihre Gewalttaten, er kritisierte nach den Anschlägen in Paris die Charlie-Hebdo-Autoren, er verharmloste die Morde von Flüchtlingen gegenüber anderen Flüchtlingen. Ich kann gleichermaßen auf Springer, Bertelsmann und Tagesspiegel verzichten und verstehe ich auch nicht, wie man für die Bild und den Tagesspiegel Geld ausgibt und warum Bertelsmann komplett boykottiert wird.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 888
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Nächste

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron