Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon maxikatze » So 12. Mai 2013, 08:29

Aus dem web Forum, da geht es momentan um Meinungsfreiheit und Löschung unbequemer Themen:

http://meinungen.web.de/forum-webde/pos ... st18504543

Soweit reicht die Meinungsfreiheit nicht, dass brisante Themen in Foren politische Threads stehen bleiben und jeder sagen kann, was er denkt. Weil sich Randgruppen sofort angepisst fühlen, nach Toleranz und Religionsfreiheit schreien und womöglich nicht zögern, den Betreiber des Forums gerichtlich in die Zange zu nehmen, wenn er nicht spurt.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15384
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon AlexRE » Mo 13. Mai 2013, 20:32

maxikatze hat geschrieben:Aus dem web Forum, da geht es momentan um Meinungsfreiheit und Löschung unbequemer Themen:

http://meinungen.web.de/forum-webde/pos ... st18504543

Soweit reicht die Meinungsfreiheit nicht, dass brisante Themen in Foren politische Threads stehen bleiben und jeder sagen kann, was er denkt. Weil sich Randgruppen sofort angepisst fühlen, nach Toleranz und Religionsfreiheit schreien und womöglich nicht zögern, den Betreiber des Forums gerichtlich in die Zange zu nehmen, wenn er nicht spurt.


Der thread ist nicht alt geworden und für den Betreiber verständnisvolle Meinungen sind dann natürlich auch weg ;)

WEB.DE > Meinungen >
Fehler 500
Die von Ihnen angeforderte Seite (id=18,465,622) existiert nicht.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon AlexRE » Do 23. Mai 2013, 17:59

Diesen Link zu einem Video über den gestrigen islamistischen Mordanschlag in London hat A. Pirincci heute auf Facebook gepostet und dazu die Überschrift seine "Achse des Guten" - Artikels "Das Schlachten hat begonnen" wiederholt:

http://www.focus.de/politik/videos/toet ... 38444.html
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon AlexRE » Do 30. Mai 2013, 19:10

Dieses Video soll den Londoner Mörder bei einer Hasspredigt im Jahre 2009 zeigen:

https://www.youtube.com/watch?v=VvEU0nrI77g

http://www.dailymail.co.uk/news/article ... sters.html
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon AlexRE » Di 18. Jun 2013, 18:01

Von Facebook - aus Witterungsgründen entfallen heute politische Unkorrektheiten im Internet. :lol:

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 21681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 22. Jun 2013, 13:20

habe gerade auf Akif geguckt und mich gewundert einer seits dass er mal wieder gesperrt ist und andereseits eigentlich nicht. Seine Meinung kundtun ist eine Sache und ich finde es in Ordnung. Beleidigen ist die andere Sache. Das findet zwar der eine oder die andere ganz toll wenn ich seine fb seite so durchlese aber wenn man zufällig eine retourkutsche kriegt sieht die Sache ganz anders aus ;) ich meine ja, er hat zum Teil recht aber mit Beleidigungen kommt man halt nicht weiter auch er muss es kapieren ;) aber 4 Wochen gleich? heftig und überzogen eindeutig.

https://www.facebook.com/akif.pirincci?fref=ts
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12611
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon maxikatze » Sa 22. Jun 2013, 14:34

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:habe gerade auf Akif geguckt und mich gewundert einer seits dass er mal wieder gesperrt ist und andereseits eigentlich nicht. Seine Meinung kundtun ist eine Sache und ich finde es in Ordnung. Beleidigen ist die andere Sache. Das findet zwar der eine oder die andere ganz toll wenn ich seine fb seite so durchlese aber wenn man zufällig eine retourkutsche kriegt sieht die Sache ganz anders aus ;) ich meine ja, er hat zum Teil recht aber mit Beleidigungen kommt man halt nicht weiter auch er muss es kapieren ;) aber 4 Wochen gleich? heftig und überzogen eindeutig.

https://www.facebook.com/akif.pirincci?fref=ts



Wen hat er denn beleidigt?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15384
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 22. Jun 2013, 14:38

maxikatze hat geschrieben:
https://www.facebook.com/akif.pirincci?fref=ts


Wen hat er denn beleidigt?


ach das waren ein paar beiträge vorher aber eigentlich kennen wir ihn ja so. ich meine täte er die beleidigungen etwas weglassen dann hätte er mehr gehör gefunden da bin ich mir sicher. ich suche es mir nochmal raus aber das kann dauern.die sperren ja nicht gleich immer wenn er beleidigt sondern das kann ein paar tage dauern
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12611
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon maxikatze » Sa 22. Jun 2013, 14:53

Sonnenschein+8+ hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
https://www.facebook.com/akif.pirincci?fref=ts


Wen hat er denn beleidigt?


ach das waren ein paar beiträge vorher aber eigentlich kennen wir ihn ja so. ich meine täte er die beleidigungen etwas weglassen dann hätte er mehr gehör gefunden da bin ich mir sicher. ich suche es mir nochmal raus aber das kann dauern.die sperren ja nicht gleich immer wenn er beleidigt sondern das kann ein paar tage dauern



Ich wüsste nicht, dass er irgendwen persönlich angegriffen hat.
Die sind aber auch alle empfindlich geworden und fühlen sich gleich auf den Schlips getreten,schreien nach Sperre wenn einer mal deutlich wird. Dann gibts gleich `nen Maulkorb.
Mir gefallen seine kritischen Texte und seine Bücher. Aber er ist mir in der letzten Zeit mit seiner Frauensuche zu albern geworden. Das konnte ich einfach nicht mehr ernst nehmen.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 15384
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Akif Pirincci und die Meinungsfreiheit

Beitragvon Sonnenschein+8+ » Sa 22. Jun 2013, 15:02

Ich wüsste nicht, dass er irgendwen persönlich angegriffen hat.
Die sind aber auch alle empfindlich geworden und fühlen sich gleich auf den Schlips getreten,schreien nach Sperre wenn einer mal deutlich wird. Dann gibts gleich `nen Maulkorb.
Mir gefallen seine kritischen Texte und seine Bücher. Aber er ist mir in der letzten Zeit mit seiner Frauensuche zu albern geworden. Das konnte ich einfach nicht mehr ernst nehmen.


na ja maxi ich bin jetzt auch kein Kind von Traurigkeit und ich kann auch einiges wegstecken aber beleidigungen müssen nicht sein und das hat nix mit Meinungsfreiheit zu tun oder willst du dich beleidigen lassen und dann sagt man danach es ist nur eine meinungsfreiheit? Kritik ja beleidigungen nein. Punkt.

er teilt gerne aus einstecken tut er nicht habe ich beobachtet kritik ertragen das kann er nicht ;) also braucht er nicht zu motzen Elmar motzt auch nicht so rum ;) aber fb ist wirklich zu weit gegangen. eindeutig finde ich persönlich.

was die sache mit Frauen bei ihm angeht das maxi war mir von anfang an klar ;) sein buch finde ich gut und zum teil wie geschrieben die texte auch. aber ich merke langsam haben wir die gleiche meinung bzw kommen wir auf den gleichen nenner :)
Bild
Benutzeravatar
Sonnenschein+8+
 
Beiträge: 12611
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 14:52
Wohnort: irgendwo in Deutschland ;)

VorherigeNächste

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast