Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » Fr 29. Mai 2015, 20:11

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » Mo 1. Jun 2015, 09:46

Bild
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon Livia » Mo 1. Jun 2015, 15:25

maxikatze hat geschrieben:Bild


:lol:
Viele Leute würden bereitwillig zugeben, dass sie sich langweilen; aber kaum einer würde zugeben, dass er langweilig ist.

Erich Fromm
Benutzeravatar
Livia
 
Beiträge: 10232
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » Sa 6. Jun 2015, 14:21

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » So 7. Jun 2015, 13:22

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon Staber » So 7. Jun 2015, 13:59

Belgien liefert Waffeln ins Krisengebiet

Die Regierung in Belgien hat beschlossen, Waffeln im Wert von 900 Millionen Euro in die Krisenregion im Nordirak zu schicken. Während im Nachbarland Deutschland noch über eine Lieferung debattiert wird, sei man in Belgien bereit, die Menschen in den umkämpften Gebieten ohne Umwege mit Waffeln zu unterstützen, heißt es aus dem belgischen Parlament.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CEsQrQMwBw

waffles-1143_640-150x150.jpg
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8648
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon Staber » Do 11. Jun 2015, 12:31

Putin hält G1-Gipfel in Moskau ab

6009.jpg


Postillon klärt auf
http://www.der-postillon.com/2014/03/g1 ... ieben.html

So gut, wie es bei den internationalen Partnern momentan läuft (z.B. die Deutsch-Amerikanische und die Deutsch-Russische Partnerschaft), sollte man das Momentum nutzen und eine baldige Erweiterung zur G08/15 ins Auge fassen.
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8648
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » Sa 20. Jun 2015, 12:59

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon Staber » Sa 20. Jun 2015, 13:22

Herrn Junker ist in meinen Augen ein Lügner, wie viele andere Politiker auch!

Zitat Jean Claude Juncker:

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter.

– Jean Claude Juncker, Der SPIEGEL 52/1999, S. 136 -

Unfassbar meint ihr? Aber nein, es kommt noch besser…

Jean-Claude Juncker, luxemburgischer Premierminister und Chef der Euro-Gruppe, über Wege aus der Griechenland-Krise, seine Idee einer sanften Umschuldung und Notlügen in der internationalen Finanzpolitik

SPIEGEL: Herr Premierminister, Sie sind Christdemokrat und Katholik, deshalb wollen wir mit Ihnen über die Zehn Gebote sprechen.

Juncker: Ich ahne schon, worauf Sie hinaus wollen.

SPIEGEL: Kennen Sie das achte Gebot?

Juncker: Sicherlich. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

SPIEGEL: Das nehmen Sie offenbar nicht ganz so ernst. Vor gut zwei Wochen haben Sie einen Bericht von SPIEGEL ONLINE über das Geheimtreffen einiger EU-Finanzminister zur Lage in Griechenland dementiert, obwohl in Luxemburg schon die Staatskarossen vorfuhren.

SPIEGEL: Wollen Sie damit sagen, dass man als Finanzminister im Zeitalter globaler Kapitalmärkte den Menschen nicht mehr die Wahrheit sagen darf?

Juncker: Ich habe auf Ihre Frage keine schlüsselfertige Antwort. Mein Hauptaugenmerk ist darauf gerichtet, die Menschen vor Nachteilen zu bewahren. Deshalb bin ich geradezu gezwungen, dafür zu sorgen, dass keine gefährlichen Gerüchte in Umlauf kommen. Wegen eines falschen Dementis renne ich jedenfalls nicht sofort zu meinem Beichtvater. Der liebe Gott versteht von den Finanzmärkten mehr als viele, die darüber schreiben.

Weitere Anmerkungen spare ich mir einfach
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8648
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Ein Plätzchen für Kabarett, Sarkasmus, Sketche und Parodien

Beitragvon maxikatze » Mi 29. Jul 2015, 07:37

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

VorherigeNächste

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron