Augstein - Zitate

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon Dr Wo » So 12. Feb 2017, 18:38

AlexRE hat geschrieben:Bild



Mir bleibt bei Augstein genauso die Spucke weg wie bei Schulzi.
Benutzeravatar
Dr Wo
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:06
Wohnort: Karlsruhe

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » So 12. Feb 2017, 18:56

Dr Wo hat geschrieben:Mir bleibt bei Augstein genauso die Spucke weg wie bei Schulzi.


Mir bleibt vor allen Dingen bei den dramatisch gestiegenen Umfragewerten der SPD die Spucke weg - falls die glaubhaft sind. Was erwarten die Leute von diesem Herrn? Einen demokratischen Aufbruch oder was?
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20273
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Mo 10. Jul 2017, 20:54

J.Augstein zu den Hamburger Krawallnächten:
...Denn das Auto, das eine Familie in Hamburg Ottensen gekauft und bezahlt hat und das da am Wochenende von solchen Straftätern angezündet wurde, ist selber kein wertneutraler Gegenstand, sondern ein politisches Objekt.
Es besteht aus Rohstoffen, die unter den Terms of Trade einer von den G20 beherrschten Welt gefördert und gehandelt wurden: Kupfer aus Chile, oder Bauxit aus Guinea oder Seltene Erdena aus China – geschürft, transportiert, verarbeitet unter Bedingungen, die man mit gutem Gewissen weder den Menschen noch dem Planeten zumuten kann.

Aber die Familie aus Ottensen hat kein schlechtes Gewissen. Wir alle haben kein schlechtes Gewissen.
Wer jetzt sagt, das eine habe mit dem anderen nichts zu tun – der soll noch mal in Ruhe nachdenken.


Selbst Schuld, wenn sie so blöd sind und sich ein kapitalistisches Auto kaufen. (Ironie aus)

Ein User schrieb auf Facebook:
Frage: Fahren Sie mit dem Holzrad zur Arbeit?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Mo 10. Jul 2017, 21:56

maxikatze hat geschrieben:Selbst Schuld, wenn sie so blöd sind und sich ein kapitalistisches Auto kaufen. (Ironie aus)

Ein User schrieb auf Facebook:
Frage: Fahren Sie mit dem Holzrad zur Arbeit?


Der hat todsicher ein Auto (oder mehrere, wie die meisten reichen Erben) und er würde todsicher Anzeige erstatten, wenn jemand sein Auto mutwillig beschädigen würde sowie einen überführten Täter auf Schadensersatz verklagen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20273
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Di 5. Dez 2017, 22:44

Bild
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20273
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Do 19. Apr 2018, 14:01

30725933_10156345963070979_2134087400190640128_n.jpg

Wessen Wahrnehmung ist hier wohl gestört, wenn das Opfer der Gewalt zum Täter gemacht wird?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Di 10. Jul 2018, 10:45

36867561_2121652224774971_6488120258971303936_n.jpg
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13295
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Di 10. Jul 2018, 10:55

maxikatze hat geschrieben:
36867561_2121652224774971_6488120258971303936_n.jpg


Das ist schon eine ganz spezielle Art von Verlogenheit. Die "neue Nation" wird den Deutschen derzeit diktiert, da gibt es nichts zu plädieren. Abgesehen davon bringen die Einwanderer ihre eigene Kultur mit. Die werden sich ganz bestimmt nicht in eine neue gemeinsame Nation mit den Restbeständen einer in ihren Augen würde- und ehrlosen Selbstmord - Kultur einfügen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20273
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon icke » Mo 23. Jul 2018, 08:52

Plädoyer für eine andere Form von Wohngemeinschaften: die geflüchteten Gewalttäter aus dem Görlitzer Park und vom Alexanderplatz ziehen in Augsteins Grunewaldvilla ein, selbst wenn Augsteins Millionenerbe dadurch flöten geht und seine Sicherheit gefährdet ist. Ich habe Augstein angeschrieben und nach seiner Privatadresse gefragt, aber anscheinend findet er meine Idee nicht so toll. Alternativ kann er auch nach Somalia auswandern und dort eine neue Nation gründen.

Der "Tweet" ist nach Augsteins sonstigen Aussagen lupenrein rechtsradikal, denn immerhin bezeichnet er die Einwanderung als Belastung für die Sozialsysteme und redet von Nationen. Nationen setzen aber auch Grenzen voraus.
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 855
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Mo 23. Jul 2018, 08:57

Der "Tweet" ist nach Augsteins sonstigen Aussagen lupenrein rechtsradikal,


Natürlich, jeder Antisemit ist im Wesenskern rechtradikal, darüber kann das rote Mäntelchen nur politische Dummköpfe hinwegtäuschen.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20273
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Vorherige

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast