Augstein - Zitate

Wie ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt? Gibt es eine bedenkliche Konzentration von Medienmacht?

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon icke » Mo 30. Jul 2018, 08:57

Der Arbeitgeber Augstein hat wenig gemein mit dem "Visionär" Augstein.

Die Mafia-Expertin Petra R. schrieb als freie Journalistin einen Artikel über die Mafia in Ostdeutschland und nannte dabei einen Klarnamen. Allerdings aus einen öffentlichen Prozess als die benannte Person gegen einen Fernsehsender klagte. Die Journalistin wurde von der Person angezeigt und Augstein verweigerte der Journalistin rechtliche Unterstützung, trat auf Twitter nochmal öffentlich nach und unterstellte ihr Fake News. Die Journalistin Petra R. klagte daraufhin gegen fünf Aussagen von Augstein. Drei Aussagen darf er nicht mehr öffentlich wiederholen. Der Journalisten-Verband bezeichneten Augsteins Verhalten als Ohrfeige für alle Freien.

Augstein verweigerte der Journalistin Unterstützung im Rechtsstreit
Der Verleger des Freitag Augstein sprang der Journalistin jedoch nicht, wie erwartet, zur Seite, sondern verweigerte ihr jegliche, auch finanzielle, Unterstützung in dem Rechtsstreit. Dazu war er auch von Rechts wegen nicht verpflichtet. Doch in der Regel verlassen sich Journalisten darauf, in einem Rechtsstreit von dem Medium abgesichert zu werden, in welchem die Texte auch veröffentlich werden. Gerade auf Grund dieser vermeintlichen Absicherung trauen sich viele freie Journalisten nur, auch riskante Texte zu veröffentlichen. Wegen der Umgehung dieser Praxis hatte der Verleger daher viel Kritik geerntet.

https://www.wbs-law.de/personlichkeitsr ... nen-75984/

https://mobile.twitter.com/augstein/sta ... 49?lang=de
Zuerst ließ der Verleger Jakob Augstein die Autorin Petra Reski in einem Rechtsstreit hängen. Nun tritt er sogar nach. Ein solches Beispiel darf im Journalismus nicht Schule machen.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 62419.html
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 51113.html
Benutzeravatar
icke
 
Beiträge: 930
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:43

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Di 31. Jul 2018, 11:27

icke hat geschrieben:Der Arbeitgeber Augstein hat wenig gemein mit dem "Visionär" Augstein.


Den Visionen selbst traue ich auch nicht mehr. Bereits mit seiner antisemitischen Tendenz, spätestens aber mit dem Gequatsche von der neuen "Schmelztiegel" - Nation Deutschland, für die man den Sozialstaat abschäffen könnte, hat er sich dem Verdacht ausgesetzt, ein pseudolinker Querfrontler zu sein. So etwas stößt Normalbürger ab und stärkt die Rechten. Das weiß der Herr auch ganz genau.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20679
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon Staber » Di 31. Jul 2018, 14:40

Wenn Augstein meint, das wir alle den Genozid benötigen, der sowieso in vollem Umfang durch Merkel & Co. läuft, dann empfehle ich, das er sich selbst gleich als erster zur Verfügung stellt! Solche Menschen wie der Ju*e Augstein brauchen wir nicht. Das sind organisierte Ruhestörer .
Na,ja, die übrig gebliebenen Deutschen können dann ja nach Syrien oder woanders, in Nordafrika "flüchten". Da ist dann genug Platz. Bauen uns unser abendländisches Reich dort auf.(Ironie pur) Dieses Land ist verloren. Schaut euch das hier an, auf S. 2, vorletzter Absatz, dann wisst ihr, was ich meine
http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/01/01001.pdf . Das wissen hier die Wenigsten!
Mein Schlusswort zu diesem Thema.
Ein Volk, welches offensichtlich weder in der Lage, noch Willens ist, seine eigenen Grenzen zu sichern und sein Staatsgebiet gegen Eindringlinge zu verteidigen, hat seine Existenzberechtigung ohnehin bereits verloren.
Und besagter „kleiner Mann“ ist diejenige Manipulationsmasse im System Demokratie, die in Parteien, Kirchen, Verbänden, Vereinen, Gewerkschaften u.s.w. organisiert, zu den maßgeblichen Wegbereitern dieser Entwicklung(en) gehört und deren Folgen nun auch gefälligst zu tragen hat.
Zur Erlangung der Wahlberechtigung sollte daher ein IQ- Test mit einem Mindest-IQ eingeführt werden. Derzeit ist jedoch auch hier eher das Gegenteil der Fall und es gibt Bestrebungen,auch „Menschen mit geistiger Behinderung“ an die Wahlurnen treiben, obwohl ……. die Unterschiede dürften hier im Vergleich wohl eher marginal sein. :lol:
DGzRS
" Wir fahren raus, wenn andere reinkommen.

Gruß Staber
Benutzeravatar
Staber
 
Beiträge: 8648
Registriert: Do 21. Apr 2011, 13:43
Wohnort: Bremen

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Di 28. Aug 2018, 20:02

40406654_965679350270499_3272264810351296512_n.jpg


Wer spaltet denn da?
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon AlexRE » Di 28. Aug 2018, 21:01

maxikatze hat geschrieben:
40406654_965679350270499_3272264810351296512_n.jpg


Wer spaltet denn da?


Auf so einem erbärmlichen Niveau kann man nicht spalten.
Der Stuttgarter OB Rommel:

Ich trete überall, wo das notwendig ist, der Meinung entgegen, der Umstand, dass die Diktatur zu allem fähig war, berechtige dazu, die Demokratie zu allem unfähig zu machen.
Benutzeravatar
AlexRE
Administrator
 
Beiträge: 20679
Registriert: Di 16. Dez 2008, 16:24

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Mi 29. Aug 2018, 06:35

AlexRE hat geschrieben:
maxikatze hat geschrieben:
40406654_965679350270499_3272264810351296512_n.jpg


Wer spaltet denn da?


Auf so einem erbärmlichen Niveau kann man nicht spalten.


Er muss es gelöscht haben. Ich habe es nicht mehr wiedergefunden.
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Re: Augstein - Zitate

Beitragvon maxikatze » Mo 29. Okt 2018, 14:20

Bild
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.
Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906




Bild
Benutzeravatar
maxikatze
Administrator
 
Beiträge: 13969
Registriert: Di 16. Dez 2008, 17:01
Wohnort: Sibirien

Vorherige

Zurück zu Medien und Demokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron